Anzeige:

Montag, 24.11.2008 15:08

Fioon: UMTS-Flat ab 14,95 Euro im Vodafone-Netz

aus dem Bereich Mobilfunk
Am Boom des mobilen Internets wollen immer mehr Unternehmen teilhaben. Neben den schnellen UMTS-Flats der Netzbetreiber, die auch unterwegs das Surfen per HSDPA mit Bandbreiten von bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde ermöglichen, bieten immer mehr Reseller günstige Tarife an.

Anzeige
HSDPA-Flat ab 14,95 Euro

Die IQ optimize AG, ein Unternehmen der Drillisch AG, startet mit fioon eine neue Marke für mobiles Internet. War die Vermarktung zunächst für den 10. November geplant, lockt fioon nun mit kleiner Verzögerung ab dem 25. November mit dem HSDPA-Tarif Fioon Data neue Kunden. Damit ist nach Unternehmensangaben das mobile Surfen mit einer Flat in den Netzen von T-Mobile oder Vodafone bereits ab 14,95 Euro im Monat möglich. Voraussetzung ist die Bindung an eine 24-monatige Vertragslaufzeit. Ab dem siebten Monat fallen Gebühren in Höhe von 24,95 Euro an. Der Tarif ist für beide Netze identisch. Bei der Bestellung können die Kunden auf der fioon-Homepage unter www.fioon.de prüfen, welcher der beiden Netzbetreiber vor Ort über die beste UMTS-Netzabdeckung verfügt. Ab einem monatlichen Datenvolumen von mehr als fünf Gigabyte drosselt fioon die HSDPA-Bandbreite auf GPRS-Geschwindigkeit.

Günstigste Datenflat im Vodafone-Netz

Damit würde fioon Data derzeit die günstigste Möglichkeit darstellen, um über das Vodafone-Netz mobil online zu gehen. Anbieter wie surfpink.de oder Moobicent bieten vergleichbare Tarife aktuell nur für das Netz von T-Mobile an. Mobiles Surfen im Vodafone-Netz ist dagegen am Markt nur zu monatlichen Preisen um die 30 Euro erhältlich. Alternativ kann fioon Data auch als flexiblerer Vertrag mit lediglich sechsmonatiger Laufzeit für 19,95 Euro im Monat gewählt werden. Wird dieser Vertrag allerdings innerhalb der sechs Monate nicht gekündigt, so fällt ab dem siebten Monat eine monatliche Grundgebühr von 34,95 Euro an. Dies entspricht damit ähnlichen Angeboten von surfred.de oder Moobiair.

Die zum Surfen notwendige Hardware kann bei fioon gleich mitbestellt werden. Fioon verlangt für den UMTS-USB-Stick bei 24-monatiger Vertragsbindung 59 Euro, bei sechsmonatiger Laufzeit kostet der Stick 69 Euro. Aufgrund des nur geringen Unterschiedes bei den einmaligen Hardwarekosten ist daher angesichts weiter sinkender Preise, eine Laufzeit von sechs Monaten eine Überlegung wert. Noch bis zum 5. Dezember gibt´s bei fioon zudem einen Einführungsrabatt in Höhe von 20 Euro.
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Irreführender Titel... (4 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Blauer am 06.03.2009 um 18:26 Uhr
 Suche

  News
Sonntag, 21.12.2014
Bundesregierung will Firmen zu mehr Sicherheit im Netz verpflichten
Crowdfunding in der Landwirtschaft: Der Bauer mit den dicksten Kartoffeln
Streikpause bei Amazon am Sonntag - Ausstand soll Montag weitergehen
Samstag, 20.12.2014
Trendforscher Horx warnt vor ständigem Online-Sein
Weißrussland erleichtert Verbote regimekritischer Onlineforen
Abzockvorwürfe: Millionenstrafe für T-Mobile US
Instagram löscht Millionen von Spam-Konten - Justin Bieber & Co verlieren Follower
Telekom Adventsaktion: 24 Monate 10 Prozent Online-Rabatt auf MagentaMobil
Rekordstreik bei Amazon bis Heiligabend - Verdi klagt gegen Sonntagsarbeit
Telekom plant Verkauf von T-Online an Axel Springer
OnePlus: Kommt das Mini?
2014: Datenklau nur an 134 Geldautomaten
Sony-Hackerangriff: FBI macht Nordkorea verantwortlich - Obama bestätigt Verdacht
Freitag, 19.12.2014
Android 5.1 steht bereits in den Startlöchern
Microsoft: Browser-Auswahl ist Geschichte
Weitere News
ADSL Anschluss
Ein DSL Anschluss ist der Standardzugang der meisten Internetprovider.
Ob 1&1, der Billiganbieter congstar oder früher auch QSC oder freenet: Alle setzen auf die ADSL Technik.
Dazu gibt's verschiedene Flatrates. Neben einer Internet Flatrate ist bei vielen Angeboten oft auch eine Festnetz Flatrate inklusive.
Video on Demand
Trotz Kabel digital oder IPTV nix Interessantes gefunden?
Abhilfe schafft Video on Demand.
Per Download oder Videostream über das DSL Kabel kommen aktuelle Filme und Serien direkt nach Hause.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs