Anzeige:
Dienstag, 11.11.2008 16:09

Freenet bietet Hosting-Pakete für Einsteiger an

aus dem Bereich WebHosting
Mit Hilfe des im Paket enthaltenen Homepage-Baukastens ist die eigene Webseite mit wenigen Mausklicks erstellt. Auch hier sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Profi-Tools wie MySQL-Datenbanken und PHP für Weblogs, Foren und Content Management Systeme sind ebenfalls im "Homepage Power"-Paket enthalten.

Anzeige
Hosting-Lösungen für Profis

Für Hosting-Profis hält der Internet-Anbieter mit den "Homepage Pro"-Paketen ein paar interessante Angebote bereit. Hier stehen Kunden bis zu sechs GB Speicher und bis zu 500 GB Traffic, bis zu zehn Domains sowie bis zu 1.000 Subdomains zur Verfügung. Darüber hinaus stehen zahlreiche weitere Features wie Cron-Jobs zur automatischen Ausführung bestimmter Server-Tasks bereit, um etwa gezielt Backups zu erstellen, einzelne Webseiten zu aktualisieren oder regelmäßig Newsletter zu versenden. Die Profi-Lösungen sind ab monatlich 14,90 Euro und einer einmaligen Einrichtungsgebühr ab 14,90 Euro erhältlich.

Domains ab 0,59 Euro

Für Kunden, die lediglich an einer reinen Internetadresse ohne eigenen Webspace interessiert sind, hält freenet ein Domain-Basispaket ab monatlich 0,59 Euro bereit. Mit "Domain Lite" erhalten Kunden ab 0,99 Euro im Monat neben einer Wunschadresse auch eine persönliche E-Mail-Adresse. Zudem wird eine einmalige Einrichtungsgebühr in Höhe von 4,90 Euro berechnet.
Michael Friedrichs
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Montag, 04.05.2015
Apple bestätigt Probleme der Watch mit Tätowierungen
Sonntag, 03.05.2015
Arbeit der Zukunft: Der Roboter wird zum Kollegen
Re:publica vor dem Start: Zwischen Idealismus und Big Business
EU-Pläne für den Digitalmarkt: Neue Regeln für Geoblocking, Urheberrecht & Co
Samstag, 02.05.2015
Webhosting im Mai: Viele günstige Angebote für Hosting und Server
"Spiegel": BND wollte mit NSA und GCHQ Telekom-Datenleitung anzapfen
Der Klick zum Glück? Geschäft mit Online-Singlebörsen ist umkämpft
US-Kongress will Daten-Sammelwut der NSA einschränken
Freitag, 01.05.2015
Videodays in Berlin: YouTuber treffen ihre Fans
YouTube hat mehr mobile Zuschauer als TV-Sender
Dienstbeginn für "Burgenbloggerin" auf Burg Sooneck
Bundesnetzagentur legt Entwurf zur Regulierung von Bitstromzugängen vor
Massive Kursverluste für Internet-Firmen LinkedIn, Yelp und Twitter
N-Joy: Letzte Tage des Zweiten Weltkriegs als WhatsApp-Nachrichtenticker
Continental ruft Software-Zeitalter aus: Keine Toten mehr im Straßenverkehr als Ziel
Weitere News
Mobilfunk Provider
Neben den vier großen Netzbetreibern gibt es zahlreiche Mobilfunk Discounter Angebote - auch Billigmarken der Provider wie beispielsweise Simyo von E-Plus. Den Überblick zu behalten wird immer schwerer.
Dafür haben einige der Anbieter zusätzlich günstige Handys ohne Vertrag, vom Klapphandy bis hin zum Touchscreen Handy, im Angebot.
DSL Anschluss
Ist die Verfügbarkeit von DSL gegeben, beginnt die Suche nach dem richtigen Anbieter.
Der DSL Flatrate Vergleich zeigt die besten Tarife in der Übersicht.
Aber Vorsicht: Nicht jeder DSL Anschluss bringt Highspeed Internet. Der DSL Speed Check beweist es schnell, wenn das Internet Kabel lahmt.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs