Anzeige:

Donnerstag, 09.10.2008 00:01

Gigaset DE380 IP R: VoIP-Telefonate verschlüsseln

aus dem Bereich Computer
Anfang Oktober hat die deutsche Beteiligungsgesellschaft Arques vom Elektronikkonzern Siemens 80 Prozent der Anteile an Siemens Home and Office Communication Devices (SHC) übernommen. SHC ist der Hersteller der weit verbreiteten Gigaset-Telefone. Trotz neuen Mehrheitsverhältnissen werkeln die Entwickler weiter fleißig an neuen Gigaset-Modellen.

Anzeige
Komfortable VoIP-Nutzung

Erstmals kommt nun mit dem DE380 IP R ein schnurgebundenes Gigaset-Telefon auf den Markt, das an Routern oder IP-Anlagen betrieben werden kann. Das neue Gigaset-Telefon mit zweizeiligem Display soll auch kleinen Firmen und HomeOffices eine komfortable Nutzung der Internettelefonie ermöglichen. Auf dem Display werden entgangene Anrufe, das Datum und die Uhrzeit angezeigt. Ausgestattet ist das in anthrazitem Gehäuse daherkommende IP-Telefon mit einer Freisprecheinrichtung, fünf frei programmierbaren Kurzwahltasten und Leistungsmerkmalen wie Konferenz, Halten, Makeln und Anruf-Weiterleitung. VoIP-Gespräche mit anderen HDSP-fähigen Telefonen sollen laut SHC dank Definition Sound Performance (HDSP) klar und brillant klingen. Die Sprache wird mit doppelter Frequenzbreite übertragen, störendes Rauschen dabei unterdrückt.

200 VoIP-Provider bereits vorkonfiguriert

Die Vorteile der Internettelefonie, etwa weltweit kostenlose Anrufe untereinander, wenn beide Gesprächspartner über den gleichen VoIP-Anbieter telefonieren, können mit dem Gigaset Telefon problemlos genutzt werden. Die Anmeldedetails von rund 200 VoIP-Providern sind bereits vorkonfiguriert, so dass nur der entsprechende Anbieter ausgewählt werden muss.

Siemens-Gigaset-DE380-IPR.jpg
Siemens Gigaset DE380 IP R für VoIP-Gespräche.
Bild: SHC
Die Verwaltung des Telefons ist auch über einen Web-Konfigurator am PC möglich. Alle Einstellungen lassen sich auf dem PC sichern. Das Telefon verfügt über einen integrierten 2-Port Ethernet Switch, an dem sich optional auch ein Computer anschließen lässt. Das integrierte Telefonbuch bietet Platz für bis zu 200 Einträge. Vor Lauschangriffen schützt die Verschlüsselung der Daten durch Verwendung der Sicherheitsstandards TLS (Transport Layer Security) und SRTP (Secure Real-Time Transport Protocol).

Ab November ist das Siemens Gigaset DE380 IP R zum Preis von 99,99 Euro erhältlich.
Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Donnerstag, 24.07.2014
Trotz iPad-Schwäche: Apple-Chef Cook glaubt an Zukunft mit Tablets
Smartphone-Werbung macht Facebook reich - Nutzerzahl steigt auf 1,32 Milliarden
Mittwoch, 23.07.2014
Hamburg verbietet Mitfahrdienst Uber - 1.000 Euro Strafe für private Fahrer
Lumia 530: Microsoft-Handy unter 100 Euro
City-Domains: ".koeln" und ".cologne" lockt Vereine - und Lukas Podolski
Electronic Arts verschiebt "Battlefield Hardline" auf 2015
WinSIM: Allnet-Flatrate mit 1 GB wieder für 14,95 Euro im Monat
Chinas Smartphone-Hersteller Xiaomi greift iPhone an - "Wir sind besser als Apple"
Paketdienst DPD verspricht: In diesen 30 Minuten liefern wir
Yourfone: Nokia Lumia 630 gratis zur Allnet-Flatrate
Kabel Deutschland: Bis zu 59,90 Euro Bereitstellungsentgelt sparen
Android-Trojaner Simplocker fordert jetzt schon 300 Dollar Lösegeld
Apple macht Milliarden-Gewinn: iPhone stark, iPad schwach
Microsoft leidet unter Nokia-Übernahme: Quartalsgewinn sinkt
Abos von Onlinegames im Sinkflug - weniger Nutzer, mehr Geld
Weitere News
Internet TV
Mit Kabel oder VDSL per Internet TV aufregende Unterhaltungsangebote nach Hause holen.
Nicht nur mit 1und1 VDSL, T-Home VDSL oder Vodafone VDSL gibt es rückelfreies TV Programm.
Auch die Kabelnetzbetreiber haben gute Angebote.
Internettelefonie
Günstig per VoIP telefonieren auch ohne Telefonanschluss.
Telefon einfach an den VoIP DSL Router oder WLAN Router anschließen.
Gleichzeitig via DSL Modem mit DSL Speed ins Internet.
Internet über Kabel
Kein DSL oder nur schlechte Werte im DSL Speedtest? Internet über das Kabelnetz ist eine der führenden DSL Alternativen.
Kabelanbieter bieten ultraschnellen Downstream über den Kabelanschluss.
Wenn kein DSL verfügbar ist und auch kein Kabel digital gewünscht wird, ist mobiles Internet vielleicht interessant.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs