Anzeige:
Mittwoch, 01.10.2008 14:10

Strato EasyWeb: Hosting-Angebote für Einsteiger

aus dem Bereich WebHosting
Nur wenige Monate nach dem Start des Firmenportals Strato Pro gibt es beim Berliner Webhoster schon die nächste Neuerung. Das Unternehmen will ab dem 6. Oktober unter dem Sammelbegriff "EasyWeb" mit verschiedenen "nutzerwertorientierten" Hosting-Paketen speziell für Einsteiger um neue Kunden werben.

Anzeige
Komplett vokonfiguriert

Mit dem veränderten Angebot möchte Strato vor allem Nutzer ansprechen, denen ein herkömmliches Webhosting-Paket bisher zu umfangreich und kompliziert war. "Unsere Kunden erhalten jetzt ein komplett vorkonfiguriertes EasyWeb-Paket, das genau auf deren Bedürfnisse zugeschnitten ist", betont Sprecher Lars Gurow im Gespräch mit onlinekosten.de. Eine Installation eines eigenen Web-Fotoalbums oder einer Blog-Software sei nicht mehr nötig. Auch Kenntnisse in HTML oder einer Programmiersprache seien nicht erforderlich.

Von der E-Mail bis zum Multimedia-Paket

Insgesamt stehen den Kunden sechs verschiedene EasyWeb-Pakete zur Auswahl. Bucht ein Anwender beispielsweise "MailWeb", erhält er für monatlich einen Euro ein umfangreiches und werbefreies E-Mail-Paket. Damit lassen sich dann 25 Postfächer mit jeweils einem Gigabyte Speicherplatz verwalten. Zusätzlich erhalten die Kunden eine eigene .de-Domain. Beim "BlogWeb" gibt es für zwei Euro im Monat ein fertig installiertes WordPress-System samt Backup-Möglichkeit. Zudem beinhaltet das Angebot neben einer .de-Domain auch 100 Megabyte Speicherplatz sowie 25 E-Mail-Postfächer mit jeweils einem Gigabyte Platz. Weitere EasyWeb-Pakete sind das "SiteWeb" für die eigene Homepage mit bis zu 20 Seiten, das "FotoWeb" zum Veröffentlichen von privatem Bildmaterial (maximal 500 Bilder), das "VideoWeb" für selbst erstellte Filme (maximal 60 Minuten), sowie das "MultiWeb" als so genannte All-in-One-Lösung für zwölf Euro im Monat.

EasyWeb-Pakete auch als XL-Version verfügbar

Alle EasyWeb-Pakete wird es auch als XL-Version geben. Diese wurden vom Umfang her - wie beispielsweise bei den verfügbaren Blogs, dem Speicherplatz oder bei der maximalen Filmlänge - kräftig aufgestockt und kosten damit in etwa doppelt so viel wie das kleinere EasyWeb-Paket. An den bisherigen Webhosting-Paketen "BasicWeb", "DnynamiX" und "PowerPlus" ändert sich vorerst nichts, da sich diese Angebote überwiegend an Profi-Anwender richten.
Michael Friedrichs
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Dienstag, 21.10.2014
iPhone 6 beschert Apple starkes Quartal mit Milliardengewinnen
IT-Gipfel: De Maizière warnt vor totaler Offenheit im Netz
Montag, 20.10.2014
Spotify Family: Musik-Dienst für Familien zum halben Preis
Zalando: Foto-Kleidersuche bald auch per Android
Microsoft will noch 2014 eigenes Fitness-Armband in die Läden bringen
Deutsche Ausgabe von "Wired" geht an den Start
Computerspielbranche drängt auf schnelleren Breitbandausbau
Ebay testet in Deutschland Lieferung am gleichen Tag
G Data: Alle 8,6 Sekunden wird ein neuer Computerschädling entdeckt
SPD-Vize kritisiert: "Im Breitbandausbau sind wir immer noch Zwerge"
DGB sagt digitalen Billigjobs den Kampf an
Fernmeldeunion strebt Internetzugänge für alle an
Google: Bundeskartellamt soll Streit mit Verlagen klären
Vodafone: 50 Euro Wechsler-Bonus für DSL Zuhause M oder L mit VDSL
IBM trennt sich von verlustbringender Chip-Herstellung
Weitere News
DSL = Schnell
Diese Gleichung geht leider nicht immer auf. Manchmal liefert der Internetprovider nur Schneckentempo.
Die Suche nach dem richtigen Internetanschluss kann dann schnell Nerven kosten. Welche DSL Flatrate ist nun die Richtige?
Vielleicht ist auch mobiles Internet eine gute Alternative zum DSL Internet.
DSL Verfügbarkeit
DSL 2000 für Einsteiger oder DSL 16000 für anspruchsvolle Internetsurfer?
Oder darf es mit VDSL noch etwas schneller sein? Alice VDSL und Vodafone VDSL ist an vielen Orten verfügbar. Auch die 1und1 VDSL Verfügbarkeit wird weiter ausgebaut.
Server
Server gibt es für fast jede Aufgabe: Mailserver mit POP3 für E-Mails, SQL Server für Datenbanken oder FTP Server für den Dateitransfer.
Auch das Betriebssystem ist variabel - ob Windows Server oder Linux Server: Sie haben die Wahl.
Auf ihrem Dedicated Server bestimmen Sie als Administrator ganz allein.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs