Anzeige:
Donnerstag, 18.09.2008 12:11

HTC Dream: Android-Smartphone kommt im Oktober

aus dem Bereich Mobilfunk
Jetzt ist es offiziell: Nach dem Rätselraten der vergangenen Wochen über das erste Handy mit dem Google-Betriebssystem Android hat T-Mobile nun bestätigt, dass der Verkauf des HTC-Smartphone noch im Oktober anlaufen soll. Zunächst allerdings lediglich in den Vereinigten Staaten.

Anzeige
Pünktlich zu Weihnachten

T-Mobile USA wird das Gerät auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Google und dem Hersteller HTC am kommenden Dienstag vorstellen. Das berichtet das "Wall Street Journal" in seiner Online-Ausgabe. Demnach soll das HTC-Handy mit dem Beinamen "Dream" innerhalb des kommenden Monats und damit pünktlich zum Weihnachtsgeschäft in den Regalen der Händler stehen. Noch in diesem Jahr plant HTC rund 600.000 bis 700.000 Exemplare zu verkaufen – Analysten hatten zuvor vorsichtigere Zahlen geäußert und mit höchstens 500.000 gerechnet. Ab wann das Handy auch in Europa erhältlich ist, bleibt weiter unbekannt. In Amerika soll das HTC Dream zunächst für rund 200 US-Dollar in Verbindung mit einem Zweijahresvertrag von T-Mobile angeboten werden, meldet die "Financial Times Deutschland" (FTD).


HTC Dream in Aktion: Ein Besuchermitschnitt vom Google Developers Day


Seit dem Google Developers Day, der am vergangenen Montag in London stattfand, sind mehr Details über das Android-Handy bekannt geworden. So soll das HTC Dream über UMTS-Unterstützung, WLAN und ein GPS-Modul verfügen. Außerdem soll – wie beim iPhone – ein Bewegungssensor die Position des Gerätes erkennen und Inhalte entsprechend auf dem Touch-Screen darstellen. Zusätzlich bietet das HTC Dream eine ausziehbare QWERTY-Tastatur und einen Trackball für die Navigation.
André Vatter
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Freitag, 24.10.2014
Trotz Angriff auf iCloud-Nutzer: Apple-Chef Cook wirbt in China um Kunden
Nach Kritik: Anti-Facebook Ello verzichtet auf bezahlte Werbung
Online-Magazin "Krautreporter" ist gestartet: Breite Themenpalette von Zensur bis Ebola
Microsoft nutzt Marke Nokia nur noch für günstige Handys
ESET warnt vor Malware für den Mac
Smartwatch LG G Watch R erscheint später, kostet weniger
"Rooms": Facebook stellt App für anonyme Chats vor
Simply: Allnet-Flat mit LTE und 1 GB Highspeed-Volumen ab 9,95 Euro
Kann eine Zeitungs-Flatrate nach dem Modell Spotify die Printmedien retten?
helloMobil: LTE-Allnet-Flat mit 2 GB Highspeed-Volumen ab 14,95 Euro
Neue Internetsteuer: Ungarn will 48 Cent pro Gigabyte kassieren
Microsoft steigert Umsatz um ein Viertel
Amazon eröffnet Rechenzentrum in Deutschland
Amazon auf Crashkurs: Riesenverlust von 437 Millionen Dollar
Snowden: Anschlag auf Boston Marathon zeigt Grenzen von Überwachung
Weitere News
Neues Handy?
Wer ein Handy ohne Vertrag sucht, kann inzwischen aus vielen aktuellen Modellen auswählen: Soll es ein Touchscreen Handy sein oder ein Klapphandy?
Auch viele Discounter bieten zu ihrer SIM-Karte ein Prepaid Handy zum günstigen Preis an.
Provider Wechsel
DSL Speed Test gemacht und nun unzufrieden mit der DSL Leistung?
Jetzt Kosten für den DSL Anschluss senken und neuen Telefonanbieter suchen.
Günstige Angebote der wichtigsten Internet Provider auch inklusive DSL Modem in der Übersicht.
VDSL Angebote
Mit 50 Mbit/s im Internet surfen - VDSL macht es möglich. In immer mehr Regionen ist der schnelle DSL Anschluss verfügbar.
Neben T-Home VDSL kann inzwischen auch Vodafone VDSL sowie 1&1 VDSL und Alice VDSL bestellt werden.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs