Anzeige:

Sonntag, 10.08.2008 11:01

Genius T925 Laser: Notebook-Maus mit 8-Opto-Wheel

aus dem Bereich Computer
Unterwegs mit einem Notebook zu arbeiten ist bequem, nicht jeder kann sich aber mit der meist gewöhnungsbedürftigen Steuerung per Notebook-Touchpad anfreunden. Etliche Computernutzer greifen daher lieber zu einer zusätzlichen Maus für ihren mobilen Rechner.

Anzeige
Scrollen per Opto-Wheel

Der taiwanesische Hersteller Genius hat seine neueste Mauskreation, die drahtlose Traveler T925 Laser, mit geballter, aktueller Technologie ausgestattet. Nach Angaben des Unternehmens verzichtet die schwarz-silbern gestylte Notebook-Maus auf den Einsatz eines Scrollrads und nutzt stattdessen ein berührungsempfindliches Opto-Wheel. Per Fingerstreich soll ein Scrollen in acht Richtungen möglich sein. In Tabellen oder Webseiten kann damit laut Genius erstmals auch diagonal navigiert werden. Per Turboscroll-Funktion können große Dokumente schnell überflogen werden. Ein weiterer Vorteil des Opto-Wheels sei zudem der geringere Energieverbrauch. Gerade für batteriebetriebene Funkmäuse ist dies ein wichtiges Argument. Die Tastenfunktion des Opto-Wheels hat Genius standardmäßig mit dem Taskmanager Flip3D von Windows Vista belegt.

USB-Funkempfänger im Kleinformat

Genius_TravelerT925box.jpg
Traveler Maus T925 mit Opto-Wheel.
Bild: Genius
Der kompakte USB-Funkempfänger, der kleiner als ein Fingernagel ist, kann auch während des Notebooktransports im USB-Slot verbleiben. Er findet aber auch im auf Knopfdruck öffnenden Batteriefach Platz. Dank Nutzung der 2,4 Gigahertz-Funkfrequenz verfügt die Maus über einen Empfangsradius von rund zehn Metern. Störungen sollen bei einer Nutzung mehrerer Mäuse in einem Raum durch den Einsatz dieses Funkstandards verhindert werden. Die Traveler Maus tastet Oberflächen nicht nur per einfachem optischen Sensor, sondern gleich per Laser-Sensor ab. Dieser arbeitet präzise mit einer Auflösung von 1.600 dpi.



Die symmetrische Oberschale ist sowohl für Linkshänder als auch für Rechtshänder geeignet. Die Genius Traveler T925 Laser Maus ist ab August zum Preis von 39,90 Euro im Handel erhältlich.
Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Mittwoch, 27.08.2014
BKA: Internetkriminalität nimmt weiter zu - geringe Aufklärungsquote
Samsung: Multi-Charger lädt drei Geräte auf einen Streich
Telekom und Canyon Bicycles entwickeln "Fahrrad 2.0" mit integriertem Notrufsystem
Krieg der Fahrdienste: Uber wirbt Fahrer von Rivalen ab
Städte-Domain .hamburg gestartet - große Nachfrage
Trotz Prüfung der EU: Telefónica Deutschland rechnet mit Abschluss von E-Plus-Übernahme
 Sonys IFA-Geheimnisse: Xperia Z3, ein 8-Zoll-Tablet und eine neue Smartwatch
Fusion von o2 und E-Plus droht zu platzen - neue EU-Ermittlungen
HTC Desire 510: Günstiges LTE-Smartphone für Jedermann
 LTE-Hotspot TP-Link M7350 versorgt bis zu 15 Geräte mit Internet
Instagram startet Zeitraffer-App Hyperlapse
Bloomberg schürt Gerüchte über deutlich größeres iPad
Dienstag, 26.08.2014
Nest: Google bekommt keinen bevorzugten Zugang zu Nutzerdaten
HTC Desire 820: IFA-Premiere mit Snapdragon 64-bit Octacore
Aldi Nord: Medion Lifetab ab 28. August zu 199 Euro
Weitere News
Internet über Kabel
Kein DSL oder nur schlechte Werte im DSL Speedtest? Internet über das Kabelnetz ist eine der führenden DSL Alternativen.
Kabelanbieter bieten ultraschnellen Downstream über den Kabelanschluss.
Wenn kein DSL verfügbar ist und auch kein Kabel digital gewünscht wird, ist mobiles Internet vielleicht interessant.
Mobilfunk Discounter
Inzwischen ist das Angebot an günstigen Mobilfunk-Tarifen sehr unübersichtlich.
Neben Billigmarken der großen Provider wie Simyo oder Fonic gibt es zahlreiche unbekanntere Discounter mit günstigen Preisen.
Eine Übersicht bietet unser Prepaid-Vergleich.
Speedcheck
Zum Glück DSL verfügbar, mit großer Vorfreude bestellt und nun trotzdem enttäuscht? Gleich DSL Speedcheck machen.
Langsamer als versprochen? Dann im großen Flatrate Vergleich alle günstigen DSL Tarife anschauen und schnell wechseln.
Viele Angebote haben neben einer Telefonflatrate auch einen WLAN DSL Router inklusive.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs