Anzeige:
Dienstag, 22.07.2008 13:20

Drei neue Walkman-Handys von Sony Ericsson

aus dem Bereich Mobilfunk
Als wahres Multitalent erweist sich das Kompakthandy W902. Es ist nicht nur mit einer Quadband-Antenne ausgestattet und unterstützt neben EDGE auch UMTS und HSDPA, sondern kann noch mit einer ganzen Reihe weiterer Extras punkten.

Anzeige
Sony Ericsson W902

Dazu zählt zum Beispiel eine Fünf-Megapixel-Kamera mit Autofokus und 16-fachem Digitalzoom. Auch Videoaufnahmen sind möglich und ein Bildstabilisator sorgt dafür, dass Bilder nicht zu schnell verwackeln. Fotos und Videos werden auf einem 2,2 Zoll großen TFT-Display dargestellt, das sich dank 262.144 Farben bei einer Auflösung von 240x320 Bildpunkten sehr farbenfroh zeigt.

Speicher satt

An weiteren Extras bietet das W902 einen Walkman-MP3-Player, ein Radio, Stereo-Bluetooth-Unterstützung und integrierte Lautsprecher. Besonders zu beachten ist, dass der interne Speicher zwar nur 25 Megabyte aufnehmen kann, im Lieferumfang allerdings eine Speicherkarte mit einer Kapazität von satten acht Gigabyte enthalten ist. Das reicht für das ein oder andere Musikalbum, diverse Fotos und Videos. Außerdem inklusive: ein Stereo-Headset und ein USB-Kabel.

sony-ericsson-w902.jpg
Üppig ausgestattet: Sony Ericsson W902 Bilder: Sony Ericsson

Die Sprechzeit des knapp 100 Gramm schweren und 110x49x12 Millimeter kleinen Telefons liegt bei bis zu neun Stunden in GSM-Netzen und bei bis zu vier Stunden wenn das Handy in ein UMTS-Netz eingebucht ist. Die Bereitschaftszeit liegt nach Angaben von Sony Ericsson bei knapp 16 Tagen. Ununterbrochener Musikgenuss soll bis zu 25 Stunden möglich sein. Erhältlich wird auch dieses Handy rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft in den Farben Schwarz, Rot und Grün sein.
Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Samstag, 01.11.2014
"WiWo": Neuer Anbieter Liquid Broadband will viertes bundesweites Mobilfunknetz aufbauen
Versteckter Dienst: Facebook erleichtert Zugang für Tor-Nutzer
Deutsche Führungskräfte wünschen Alternativen zu Google und Facebook
VW und BMW fürchten fahrerloses Google Auto: Schon weit über 100.000 Kilometer unfallfrei
Karriere-Netzwerk LinkedIn macht trotz großem Umsatzplus weiter Verlust
Schnäppchenportal Groupon verliert weiter Millionen
Freitag, 31.10.2014
HD+ steigert Kundenzahl erneut: 2,9 Millionen aktive Nutzer
DeutschlandSIM und discoPLUS mit Rabatten - LTE zum Sparpreis
Quad-Core-Tablet Lifetab S10333 jetzt online im Medionshop bestellbar
Rote Zahlen bei Sony: Smartphone-Probleme als Ursache
kinox.to: Jagd auf Betreiber - Kripo fahndet jetzt öffentlich
Tele Columbus startet "3er Kombi 50" mit Internet, Telefon und HDTV ab 19,99 Euro
Nintendo will mit Mikrowellen-Sensoren Schlafqualität überwachen
Samsung verkauft mehr Smartphones, Apple verdient mehr daran
Google-Gebühr in Spanien kommt ab 2015: Urheberrechts-Reform verabschiedet
Weitere News
Internet per Flat
Ob per Kabel oder mit VDSL: Erst eine Flat bringt richtig Spaß beim Surfen über die schnellen Internetleitungen.
Jetzt die Kabel-Angebote vergleichen oder neben der T-Home VDSL Verfügbarkeit die 1und1 VDSL und Vodafone VDSL Verfügbarkeit prüfen.
Alle günstigen Tarife hier in unserem DSL Preisvergleich.
Turbo Internet
DSL 16000 ist im Vergleich zu DSL 1000 oder DSL 2000 zwar schnell.
Mit VDSL geht es noch viel schneller: DSL 25000 und DSL 50000 brechen alle Rekorde im DSL Test.
Aber auch Internet über Kabel kann da mithalten.
DSL Schnecke
Das DSL Kabel glüht bereits, der WLAN DSL Router blinkt wild, aber trotzdem dauert der DSL Speed Check ewig?
Dann ist auch IPTV oder etwa Video on Demand kaum möglich. Alternativen müssen her.
Wir haben alle Internet Tarife: Zum Beispiel UMTS Flatrate testen oder gleich auf Kabel umsteigen. Den Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs