Anzeige:

Donnerstag, 19.06.2008 13:52

Fehler: Zu hohe IbC-Gebühren bei Tele2 und avivo

aus dem Bereich ISDN/Analog
Einige Internet-by-Call-Kunden, die im Mai mit Tarifen von Tele2 oder Germany by Call des Hamburger Anbieters avivo unterwegs waren, werden sich nach Erhalt der Telefonrechnung vielleicht über zu hohe Gebühren wundern. Im Fall von Tele2 liegt der Fehler beim Abrechnungsdienstleister.

Anzeige
Tele2: Fehler teilweise zugunsten des Kunden

Wie ein Leser im onlinekosten.de-Forum mitteilte, sei der Tarif Action16 an zwei aufeinander folgenden Tagen im Mai zum Beispiel im Zeitfenster zwischen 11 und 13 Uhr mit mehr als fünf Euro pro Stunde berechnet worden. Zu diesem Zeitpunkt betrug der Minutenpreis jedoch 0,07 Cent, was einen Stundenpreis von 4,2 Cent ergibt – zuzüglich 9,9 Cent pro Einwahl. Auf Nachfrage der Redaktion gab ein Sprecher von Tele2 an, dass es sich bei diesem Problem um einen "einmaligen Fehler" seitens des Abrechnungsdienstleisters handele. Dort sei ein technischer Fehler unterlaufen und Preisänderungen wurden versehentlich nicht übernommen.

Demnach wurden im Zeitraum vom 16. bis 20. Mai die Tarife Action1 bis 4, Action 7 und 8, Action 11 bis einschließlich 13 und Action16 falsch abgerechnet. Teilweise müssen die betroffenen Kunden daher mit zu hohen Beträgen rechnen, in anderen Fällen wurde jedoch auch zu wenig berechnet – wie durchweg beim Rund-um-die-Uhr-Zugang Surf24.

Automatische Gutschrift auf einer der nächsten Rechnungen

Eine Meldung bei Tele2 ist nicht notwendig: Der Abrechnungsdienstleister habe allen betroffenen Kunden bereits eine entsprechende Gutschrift erteilt. Diese werde automatisch auf den nächsten Rechnungen verbucht, was jedoch nur für zu hohe Beträge gilt. "Abweichungen zu Gunsten der Endkunden werden selbstverständlich nicht nachbelastet", teilte Tele2 mit. Wer zu wenig gezahlt oder sich mit Surf24 eingewählt hat, kann sich daher freuen. Falls Fragen auftauchen, sollten sich betroffene Nutzer an die kostenlose Hotline wenden, die auf der Telefonrechnung aufgeführt ist.

Auch avivo erstattet die Beträge

Bei avivo kam es ebenfalls zu einem Abrechnungsfehler. Am 6. und 7. Mai wurden vier Tarife von Germany by Call – Challenger, Enterprise, Columbia und Discovery – mit zu hohen Konditionen berechnet. Der Grund liegt hier in der Tarifänderung, die zum 6. Mai erfolgte. So wurden versehentlich noch die veralteten Zeitzonen bei der Abrechnung berücksichtigt. Dies bedeutet: Anstelle der günstigen 0,03 Cent pro Minute wurden 11,9 Cent fällig. Auf Nachfrage teilte avivo mit, dass der zuständige Partner Verizon diesen Fehler bereits erkannt und beseitigt hat. Wie auch bei Tele2 wurde eine automatische Rückerstattung eingeleitet, die auf den kommenden Rechnungen auftauchen wird. Der Provider entschuldigt sich für diesen Vorfall und wird auch auf der Website einen entsprechenden Hinweis für die Kunden veröffentlichen.
Saskia Brintrup
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 .. und was ist mit Schadenersatz? (6 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Lutz Schäfer am 21.06.2008 um 02:27 Uhr
 Suche

  News
Freitag, 18.04.2014
Globales Online-Shopping: Zoll stöhnt unter Paketflut
Studie: Kämme aus Licht beschleunigen Kommunikation auf 1,44 Tbit/s
Nach Undercover-Doku von RTL: Datenschützer wollen Zalando überprüfen
"Beratungsklau": Fachhandel klagt über Online-Schmarotzer
Donnerstag, 17.04.2014
Berliner Taxi-Fahrer und Chauffeur-Dienst Uber im Clinch
Denon stellt portablen Bluetooth-Lautsprecher Envaya vor
"WSJ": Bitcoin-Börse Mt.Gox gibt auf
HTC One (M8): Bei o2 jetzt auch in "Amber Gold"
Nokia warnt vor Stromschlaggefahr bei Lumia-2520-Ladegeräten
WordPress 3.9 veröffentlicht: Mehr Komfort beim Editieren
Chrome Remote Desktop: Per Android auf einen Rechner zugreifen
Preview-Start: Zattoo-Konkurrent Magine lockt mit 65 Gratis-Sendern
Bericht: Yahoo will Google-Suche als iPhone-Standard ablösen
Amazon-Mitarbeiter streiken wieder - in Bad Hersfeld und Leipzig
Kim Dotcom soll Vermögen zurückerhalten
Weitere News
Hoster
Mit dem eigenen Clan auf der Suche nach einem Gameserver mit integriertem Teamspeak für mehr Spielspaß?
Oder brauchen Sie etwa einen vServer mit Unterstützung für POP3, IMAP und SMTP um ihre E-Mails zu verwalten?
Auch wenn nur Webspace für eine eigene Homepage oder die Internetseite des Vereins gesucht wird: Der richtige Hoster bietet alles.
Webhosting
Sie kennen sich im Webhosting bisher überhaupt nicht aus? Sie können mit Whois und DNS Server nichts anfangen?
Sie wissen nicht, was eine Firewall oder ein Cluster bewirkt? Und Sie haben auch noch nie von Small Business Server oder Switch gehört?
Dann einfach unsere Hintergrundseiten zum Thema nutzen. Wir erklären Ihnen die wichtigsten Begriffe - kurz und verständlich.
Internettelefonie
Günstig per VoIP telefonieren auch ohne Telefonanschluss.
Telefon einfach an den VoIP DSL Router oder WLAN Router anschließen.
Gleichzeitig via DSL Modem mit DSL Speed ins Internet.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs