Anzeige:

Dienstag, 17.06.2008 14:09

Sony Ericsson: 8,1-Megapixel-Handy kommt

aus dem Bereich Mobilfunk
Keine 24 Stunden nachdem Handy-Weltmarktführer Nokia zwei neue E-Series-Modelle vorgestellt hat, zieht einer der größten Wettbewerber nach. Sony Ericsson hat am Dienstag in Singapur zu einem Rundumschlag ausgeholt gleich fünf neue Handys vorgestellt. Vom Einsteiger- bis zum Business- und Entertainment-Handy hat Sony Ericsson dieses Mal praktisch alles aus dem Hut gezaubert, was möglich ist.

Anzeige
Sony Ericsson J132

Für Einsteiger beziehungsweise Wenignutzer wurde das Sony Ericsson J132 entwickelt. Das 103x45x15 Millimeter kleine und 76 Gramm leichte Telefon wird in den Farben Schwarz und Blau angeboten und ist mit einem 1,5 Zoll kleinen Bildschirm ausgestattet. Bei einer Auflösung von 128x128 Bildpunkten ist eine Darstellung von 65.536 Farben möglich.

Keine Extras

An nennenswerten Extras fehlt es nahezu komplett. So müssen Nutzer des J132 beispielsweise auf MP3-Player, Kamera oder Bluetooth-Schnittstelle verzichten.
sony-ericsson-j132.jpg
Sony Ericsson J132
Bild: Sony Ericsson
Immerhin ein RDS-Radio wurde integriert. Der Handyspeicher fällt mit vier Megabyte zwar klein aus, reicht aufgrund der fehlenden Extras aber absolut aus. Die Sprechzeit liegt nach Herstellerangaben bei neun Stunden, die Bereitschaftszeit bei bis zu 18 Tagen. Ein Organizer mit Kalender, Aufgaben-Planer, Stoppuhr, Countdown-Zähler, Rechner und Wecker rundet den spärlichen Umfang ab.

Mit einer Einführung des kleinen Einsteiger-Telefons ist nicht vor Beginn des vierten Quartals zu rechnen. Einen Preis hat Sony Ericsson noch nicht verraten.
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Megapixel sind nicht alles (7 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von nize am 25.06.2008 um 11:12 Uhr
 Am Markt vorbei Produziert? (0 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von datranquil am 17.06.2008 um 16:06 Uhr
 Sony Ericsson J132 - Keine Kamera, dafür ausreichender Kameraspeicher (1 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Qantas am 17.06.2008 um 14:51 Uhr
 Suche

  News
Donnerstag, 31.07.2014
Französischer Mobilfunker Iliad will Telekom-Tochter T-Mobile US übernehmen
Lenovo C1 will Google Glass mit längerer Akkulaufzeit schlagen
Unitymedia und Kabel BW: HD-Option im August kostenlos
Telekom: Diese 57 Ortsnetze sind bereits fit für VDSL 100 mit Vectoring
Dank Spider-Man und Playstation 4: Gewinnsprung für Sony
Facebook startet Gratis-Internet in Sambia
Schwere Sicherheitslücke in USB-Sticks entdeckt
Telekom kündigt Vectoring für erste Städte an - VDSL 100 für 5 Euro Aufpreis
Tchibo mobil feiert Jubiläum mit 10-Euro-Angeboten
Samsung: Gewinneinbruch bei Smartphone-Marktführer
Start der Vectoring-Liste ermöglicht baldige VDSL-Beschleunigung - viele Ausbauprojekte
D-Link-Router DIR-518L: WLAN ac für unterwegs
Amazon verschenkt Android-Apps im Wert von 100 Euro
Telekom: Störung der IP-Telefonie behoben
Amazon drängt auf niedrigere E-Book-Preise
Weitere News
DSL Speedtest
Schnelles DSL bestellt, aber es geht nur im Schneckentempo voran?
Mit dem Speedtest jetzt die DSL Geschwindigkeit prüfen.
Mehr Speed bietet ein VDSL-Anschluss: Die Vodafone VDSL Verfügbarkeit kann hier ebenso geprüft werden, wie T-Home VDSL, Alice VDSL oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit.
Aktuelle DSL Angebote hier im Vergleich.
VDSL
Auf der Suche nach dem wahren Highspeed Internet mit DSL Flat?
Mit ihrem VDSL - Internetzugang kommt die Telekom-Tochter T-Home auf bis zu 50 Mbit/s.
Fernsehen im Internet gibt's im Entertain-Paket dazu. Auch Fußball in HD-Qualität über LIGA total und Filme per Video on Demand sind kein Problem.
Internettelefonie
Günstig per VoIP telefonieren auch ohne Telefonanschluss.
Telefon einfach an den VoIP DSL Router oder WLAN Router anschließen.
Gleichzeitig via DSL Modem mit DSL Speed ins Internet.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs