Anzeige:
Freitag, 06.06.2008 15:35

GMail: Neue Features mit GMail Labs testen

aus dem Bereich Sonstiges
Google bastelt munter weiter an seiner Produktpalette. Der Suchmaschinenbetreiber findet aber nicht nur immer neue Tätigkeitsbereiche, sondern feilt auch an der Verbesserung von bestehenden Diensten. Nun hat das US-Unternehmen eine Erweiterung seines Mail-Services Gmail bekanntgegeben.

Anzeige
Nutzer werden Tester

Gmail-Nutzer stehen durch die Einführung von Gmail Labs ab sofort testweise neue Funktionen zur Verfügung. Wie der Name Labs schon vermuten lässt, sind die neuen Features experimentell und noch nicht ausgereift. Jeder Nutzer kann selber entscheiden, ob er einzelne neue Funktionen nutzt oder diese kommentiert. Dazu wurde in den Mail-Einstellungen ein neuer Eintrag "Labs" hinzugefügt. "Gmail Labs ist für uns ein Weg, eine Menge neue Ideen, die wir normalerweise nicht aufgreifen würden, auszuprobieren und alle Gmail-User entscheiden zu lassen, ob sie gut sind oder nicht", erklärt Keith Coleman, Gmail Product Manager, im offiziellen Gmail Blog Die populärsten Features werden später dann fester Bestandteil von Gmail.

13 neue Funktionen

Zu Beginn warten 13 neue Gmail-Features auf freiwillige Tester. Diese Zahl soll sich nach Angaben Googles noch erhöhen, da alle Google Techniker ihre Ideen in Labs einbringen können. Mit "Quick Links" soll ein schnellerer Zugriff auf die Mailsuche oder einzelne Mails möglich sein. "Superstars" bringt eine Reihe neuer Icons für die Markierung von E-Mails mit. Es wurden allerdings nicht nur nützliche Funktionen integriert. Auch Features, die eher in die Rubrik Fun gehören, stehen zum Test bereit. "Old Snakey" ermöglicht ein kleines Spiel zwischendurch: der Videospiel-Klassiker "Snake" startet nach einem Tastendruck. Die Tester sollten sich allerdings bewusst sein, dass bei einzelnen Zusatzfunktionen Probleme auftreten könnten. Google stellt die Features ohne vorherige, detaillierte Tests zur Verfügung.

Zunächst haben jedoch nur Nutzer des englischsprachigen Gmail-Dienstes Zugriff auf das Testlabor. Gegenüber der Nachrichtenagentur Pressetext (pte) sagte Google-Sprecher Stefan Keuchel, dass Google hoffe, Gmail Labs in Kürze für alle Nutzer anbieten zu können.
gmail-glabs.jpg
Neue Gmail-Features testen mit Gmail Labs. Bild: Google
Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Samstag, 01.11.2014
Schnäppchenportal Groupon verliert weiter Millionen
Freitag, 31.10.2014
HD+ steigert Kundenzahl erneut: 2,9 Millionen aktive Nutzer
DeutschlandSIM und discoPLUS mit Rabatten - LTE zum Sparpreis
Quad-Core-Tablet Lifetab S10333 jetzt online im Medionshop bestellbar
Rote Zahlen bei Sony: Smartphone-Probleme als Ursache
kinox.to: Jagd auf Betreiber - Kripo fahndet jetzt öffentlich
Tele Columbus startet "3er Kombi 50" mit Internet, Telefon und HDTV ab 19,99 Euro
Nintendo will mit Mikrowellen-Sensoren Schlafqualität überwachen
Samsung verkauft mehr Smartphones, Apple verdient mehr daran
Google-Gebühr in Spanien kommt ab 2015: Urheberrechts-Reform verabschiedet
Android-Erfinder Andy Rubin verlässt Google, gründet Startup-Inkubator
Halloween-Schnäppchen bei helloMobil und Phonex: LTE-Tarif ab 9,95 Euro
Ungarn zieht umstrittene Internet-Steuer nach massiven Protesten zurück
Breitband-Förderungen und NetCologne-RWE-Kooperation: Windeck und Eitorf erhalten Glasfaser
Immer mehr Verbraucher meiden US-Internetdienste
Weitere News
Prepaid Handy
Mit einem Prepaid-Tarif lässt sich bei voller Kostenkontrolle telefonieren. Allerdings benötigt man dann auch ein Handy ohne Vertrag.
Wer einen Discounter-Tarif bei Anbietern wie Fonic oder Simyo wählt, muss sich noch nach einem Prepaid Handy umsehen.
Verschiedene Modelle gibt es in unserer Handy Übersicht.
DSL = Schnell
Diese Gleichung geht leider nicht immer auf. Manchmal liefert der Internetprovider nur Schneckentempo.
Die Suche nach dem richtigen Internetanschluss kann dann schnell Nerven kosten. Welche DSL Flatrate ist nun die Richtige?
Vielleicht ist auch mobiles Internet eine gute Alternative zum DSL Internet.
Root Server
Mit einem Root Server haben Sie vollen Zugriff und richten ihren Dedicated Server komplett selbst ein.
Einfach einen Apache Server oder einen Webserver mit Windows Server 2003 erstellen - sie haben freie Hand.
Auch vServer sind kein Problem. Mit Plesk oder Confixx ist die Konfiguration schnell erledigt.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs