Anzeige:
Montag, 02.06.2008 19:03

MoobiAir: HSDPA-Flatrate zum Sonderpreis

aus dem Bereich Breitband
Der mobile DSL-Anbieter RadiCens hält ab sofort eine Sonderaktion für Neukunden bereit: Wer sich für die mobileDSL flat von MoobiAir entscheidet, kann in den ersten drei Monaten Geld sparen.

Anzeige
Insgesamt 15 Euro günstiger

Der Provider bietet mit der mobileDSL flat einen HSDPA-Pauschaltarif an, mit dem die Kunden unterwegs mit einer Geschwindigkeit von bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde im Downstream über das Netz von T-Mobile im Internet surfen können. Der reguläre Preis liegt bei 34,95 Euro pro Monat. Kunden, die sich bis zum 15. Juni für die Flatrate anmelden, bezahlen in den ersten drei Monaten nur 29,95 Euro. So können insgesamt 15 Euro gespart werden. Ab dem vierten Monat wird wieder der Normalpreis fällig. Dieser gilt dann bis zum Ende der Vertragslaufzeit von sechs Monaten.

Beschränkungen

Bestellungen sind über die MoobiAir-Website möglich. Dort kann auch die passende Hardware – ein MoobiAir USB-Stick – geordert werden. In Verbindung mit dem Sechs-Monats-Vertrag kostet dieser 99 Euro, bei einer Vertragslaufzeit von 24 Monaten sinken die Gebühren auf 59 Euro, zusätzlich wird eine Anschlussgebühr von 24,95 Euro erhoben. Ein weiterer Wermutstropfen ist die Geschwindigkeitsdrosselung: Wer mehr als zehn Gigabyte Traffic pro Monat verursacht, surft im betreffenden Monat nur noch mit 64 Kilobit pro Sekunde (Kbit/s) im Download und 16 Kbit/s im Upload. Allerdings sollte Otto-Normal-Nutzer die Zehn-Gigabyte-Grenze nicht sonderlich schnell erreichen.
Saskia Brintrup
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 10 Gb... (5 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von revoluzzer am 06.06.2008 um 05:42 Uhr
 Die Nutzung von Voice over IP und Instant Messaging ist ausgeschlossen (0 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von m @ r C am 04.06.2008 um 12:44 Uhr
 Suche

  News
Donnerstag, 23.10.2014
Shopping-App Shopkick startet mit großen Handelsketten in Deutschland
"IT-Expertin" Merkel: Die Bundeskanzlerin auf der Suche nach dem bösen "F"-Wort
Google investiert Millionen in Startup für Video-Brillen
Stiftung Warentest: Im Schnitt 33 Tage auf einen DSL-Anschluss warten
Einer der ersten Apple-Computer erzielt Rekordpreis bei Auktion
Nokia mit deutlichem Umsatzplus
Google Inbox: Die E-Mails werden jetzt zum News-Feed
Kabel BW: Horizon ab 3. November bestellbar - 3play-Pakete mit bis zu 200 Mbit/s
Unitymedia KabelBW beschleunigt ab 3. November auf 200 Mbit/s - Highspeed-Pakete im Überblick
Medientage München: Das Internet verdrängt nicht das Fernsehen
Lufthansa: Rechenzentren gehen an IBM
CSU-Chef Seehofer: "Ich schimpfe nicht über Google. Ich nutze Google"
Mittwoch, 22.10.2014
Presseverlage knicken ein: Google kann Inhalte gratis nutzen
Kaspersky-Studie: Immer mehr Malware-Attacken auf Android-Smartphones
Fitness First kauft Online-Fitnessanbieter NewMoove
Weitere News
DSL Geschwindigkeit
War das DSL günstig, aber die Geschwindigkeit ist niedriger als gedacht?
Die DSL Telefonie bricht ständig ab? Angebote wie IPTV sind eher eine Live Diashow?
Der DSL Speed Check offenbart die bittere Wahrheit in Sekunden. Einfach schnell DSL Geschwindigkeit testen und vielleicht gleich wechseln.
Whois
Suchen Sie eine eingängige Domain für ihre Website und die Wunschadresse scheint schon belegt?
Einfach mit Whois den Check machen und herausfinden, zu wem die URL und IP Adresse gehört. Auch die DENIC kann oft Auskunft geben.
Vielleicht ist ein Reseller beteiligt und verkauft preisgünstig.
DSL Geschwindigkeit
DSL Speedtest gemacht? Schlechtes Ergebnis erhalten?
Vielleicht zum schnellen VDSL wechseln und 1&1 VDSL, Alice VDSL, Telekom VDSL oder Vodafone VDSL Verfügbarkeit überprüfen.
Auch Kabelanbieter haben interessante Tarifangebote - Hier gibt es alle günstigen Provider auf einen Blick.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs