Anzeige:
Montag, 02.06.2008 10:01

Neuer Notfall-Lader für schlappe Handy-Akkus

aus den Bereichen Mobilfunk, Computer
In der Erwartung wichtiger Anrufe kann der Blick auf die schrumpfende Energieanzeige im Handy-Display für erhöhte Nervosität sorgen. Man ist unterwegs und kein Ladegerät ist weit und breit in Sicht – was tun? Besitzer eines GearJuice können sich in derlei Situationen glücklich schätzen: Das kleine Notfallaggregat versorgt den schlappen Akku auf einen Schlag mit frischer Energie.

Anzeige
15 Minuten mehr Extralaufzeit

Der neue Notfall-Lader stammt aus den Werkshallen des US-Geräteherstellers IoGear. Vor dem Einsatz wird der schlanke Retter mit einer handelsüblichen AA-Batterie befüllt. Im Fall schwindender Energiereserven des Mobiltelefons (aber auch eines PDAs oder eines anderen mobilen Endgeräts) wird der GearJuice mittels Mini-USB-Anschluss mit dem Gerät verbunden. Der Hersteller verspricht eine "augenblickliche Aufladung" des Akkus, die nach eigenen Angaben noch einmal Energie für ein 15-minütiges Telefongespräch bereitstellt.

GMP3001_0.jpg
Schießt frische Energie in den Handy-Akku - der GearJuice. Bild: IoGear


Kostenpunkt: Knapp zwölf Dollar

Der GearJuice ist 6,6 Zentimeter lang und wiegt gerade einmal 20 Gramm. Für die nötige Sicherheit beim Betrieb sorgt ein integrierter Schutz gegen Überladung, Kurzschlüsse und starke Temperaturschwankungen. Laut IoGear ist der Auflader ab sofort im US-amerikanischen Handel erhältlich. Der Preis liegt bei 11,99 US-Dollar (7,60 Euro). Wann das Gerät den deutschen Markt erreicht, ist unbekannt.
André Vatter
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Freitag, 24.10.2014
"Rooms": Facebook stellt App für anonyme Chats vor
Simply: Allnet-Flat mit LTE und 1 GB Highspeed-Volumen ab 9,95 Euro
Kann eine Zeitungs-Flatrate nach dem Modell Spotify die Printmedien retten?
helloMobil: LTE-Allnet-Flat mit 2 GB Highspeed-Volumen ab 14,95 Euro
Neue Internetsteuer: Ungarn will 48 Cent pro Gigabyte kassieren
Microsoft steigert Umsatz um ein Viertel
Amazon eröffnet Rechenzentrum in Deutschland
Amazon auf Crashkurs: Riesenverlust von 437 Millionen Dollar
Snowden: Anschlag auf Boston Marathon zeigt Grenzen von Überwachung
Donnerstag, 23.10.2014
Google darf nicht alle Verlagsinhalte gratis nutzen - Streit schwelt weiter
Wohl offiziell: Microsoft verabschiedet sich vom Markennamen Nokia
Mehr Reichweite auf Smartphones: Twitter geht auf App-Entwickler zu
Microsoft stampft kostenlose Version von Xbox Music ein
Nach Uber und Airbnb: Städte gehen gegen Parkplatz-Apps vor
Shopping-App Shopkick startet mit großen Handelsketten in Deutschland
Weitere News
Neue Handy-Modelle
Moderne Smartphones werden immer beliebter. Viele Hersteller versuchen dabei dem Erfolg des Apple iPhone nachzueifern. Ein Touchscreen Handy ist heute bereits nichts außergewöhnliches mehr.
Im Gegenzug sinken die Preise für klassische Geräte wie ein Klapphandy oder schlichte Slider-Modelle. Neue Handys stellen wir regelmäßig vor.
Video on Demand
Trotz Kabel digital oder IPTV nix Interessantes gefunden?
Abhilfe schafft Video on Demand.
Per Download oder Videostream über das DSL Kabel kommen aktuelle Filme und Serien direkt nach Hause.
Kabel
Ein Internet Anschluss über Kabel bei Anbietern wie Unitymedia, früher ish, oder Kabel Deutschland liegt voll im Trend.
Ob Internet Fernsehen oder nur surfen mit Highspeed: Vieles wird erst richtig mit Kabel Internet möglich.
Jetzt bestellen und den Sieger im Speedcheck testen. Einen Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs