Anzeige:

Montag, 19.05.2008 17:01

Firefox 3: Erster Release Candidate ist da

aus dem Bereich Computer
Die dritte Version des Internetbrowsers Firefox rückt immer näher: Nach fünf Beta-Varianten veröffentlicht die Mozilla Foundation nun den Release Candidate 1, der einige Neuerungen mitbringen soll.

Anzeige
Schneller und einfacher

Der Firefox 3 basiert auf der Rendering Engine Gecko 1.9, die in den letzten 33 Entwicklungsmonaten 14.000 Updates erhalten haben soll, um die Leistung, Stabilität und Rendering-Genauigkeit zu verbessern. Die Nutzer sollen so mit einem sicheren Firefox surfen können, der zudem einfacher zu bedienen ist und sich schneller personalisieren lässt. Eine besonders wichtige Neuerung ist auch die Schnelligkeit. Verglichen mit dem aktuellen Firefox 2 soll die dritte Auflage Web-Anwendungen – wie zum Beispiel Google Mail – bis zu zwei Mal schneller ausführen können. Was viele Nutzer freuen dürfte: Der neue Firefox soll den Arbeitsspeicher weniger stark beanspruchen.

Die finale Version wird im Juni erwartet. Der Firefox 3 Release Candidate 1 kann in 46 verschiedenen Sprachen für die Betriebssysteme Windows, Mac OS X und Linux heruntergeladen werden.
Saskia Brintrup
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 aber (8 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Aahz am 20.06.2008 um 21:40 Uhr
 Suche

  News
Donnerstag, 21.08.2014
Nachwuchs gesucht: Britischer Geheimdienst entwickelt Cyberangriff-Computerspiel
Schlappe für Kim Dotcom: Luxusautos bleiben unter Verschluss
Playstation 4: Ein Drittel der Nutzer kommen von Microsofts Xbox
 LG Bluetooth Minibeam PW700: Ein Projektor für alle Fälle
Facebook testet Sticker in Kommentaren
Webhoster 1blu trommelt mit 10 Domains zum Spottpreis
Google-Löschanträge nehmen rasant zu - fast 8 Millionen pro Woche
Trend Micro warnt vor Phishing-Attacken auf Dropbox- und Google-Drive-Nutzer
Strato entlässt Cloud-Speicher "HiDrive" aus der Beta-Phase
Niedersachsen will 30 Mbit/s flächendeckend bis 2020
Kulturstaatsministerin Grütters: Amazon gefährdet kulturelle Vielfalt
Schwarzwald und Eifel sehnen sich nach Breitband - kein Internet im Hochnebel
Mittwoch, 20.08.2014
Terror-Video von Enthauptung im Netz: Mehrheit der Medien verzichtet auf Schockbilder
"Bild"-Chefredakteur Kai Diekmann fordert Christian Wulff zur Eiswasser-Dusche heraus
"Digitale Agenda" der Bundesregierung: Die wichtigsten Punkte im Überblick
Weitere News
Kabel
Ein Internet Anschluss über Kabel bei Anbietern wie Unitymedia, früher ish, oder Kabel Deutschland liegt voll im Trend.
Ob Internet Fernsehen oder nur surfen mit Highspeed: Vieles wird erst richtig mit Kabel Internet möglich.
Jetzt bestellen und den Sieger im Speedcheck testen. Einen Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
Turbo Internet
DSL 16000 ist im Vergleich zu DSL 1000 oder DSL 2000 zwar schnell.
Mit VDSL geht es noch viel schneller: DSL 25000 und DSL 50000 brechen alle Rekorde im DSL Test.
Aber auch Internet über Kabel kann da mithalten.
DSL Anschluss
DSL 2000 für Einsteiger, DSL 6000 für Normalsurfer oder DSL 16000 für Internetprofis.
Welcher Internetanschluss von welchem Internet Provider ist geeignet?
Der DSL Anbieter Vergleich zeigt: Die Auswahl ist groß
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs