Anzeige:

Donnerstag, 08.05.2008 17:01

Eee-Konkurrenz: Windows-Notebook für 279 Euro

aus dem Bereich Computer
Es vergeht kaum eine Woche ohne neue Notebooks, die ebenso klein und kompakt sind wie der Eee PC von Asus. Wenig verwunderlich, dass auch diesmal die Konkurrenz für den Eee wächst: Der Hersteller Brunen IT mit Sitz in Friedeburg hat den "One A120" in sein Hardware-Angebot aufgenommen – einen Rechner zum günstigen Preis.

Anzeige
VIA-Prozessor

Der A120 rechnet wie viele Kompakt-Notebooks mit einem VIA C7-M ULV Prozessor mit einer Taktfrequenz von einem Gigahertz. Für die Grafikleistung sorgt ein Onboard-Chip. Die übrige Ausstattung klingt ganz nach Eee PC. So stecken 512 Megabyte Arbeitsspeicher sowie vier Gigabyte Flashspeicher im Gehäuse und auch die Bildschirmauflösung des sieben Zoll Displays ist mit 800x480 Pixel identisch. Neben zwei USB-Ports sind außerdem Schnittstellen für Mikrofon und Kopfhörer sowie ein analoger D-Sub-Ausgang (VGA) vorhanden, an den ein Monitor angeschlossen werden kann. Für Videochats ist zudem eine 0,3 Megapixel-Webcam integriert und auch ein Kartenleser gehört zur Ausrüstung. Kommunizieren kann der Rechenzwerg per 56K-Modem, LAN oder WLAN.

Mit Windows XP

Auch in puncto Gewicht kann der A120 mit dem Eee mithalten: Das 24,3x17,1x2,8 Zentimeter kleine Notebook bringt 950 Gramm auf die Waage. Der große Unterschied zeigt sich beim Betriebssystem: Anstatt auf Linux setzt der Hersteller auf Windows XP. Trotzdem liegt der Verkaufspreis nur bei 279 Euro und somit noch 20 Euro unter dem Eee PC. Der Rechner kann über den Onlineshop von One mit einer Lieferzeit von vier bis neun Werktagen bestellt werden.
brunenit-one-a120-notebook.jpg
Ernstzunehmende Konkurrenz für den Eee. Bilder: www.one.de
Saskia Brintrup
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Tolle Auflösung ! (4 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von nixgegendenise am 09.05.2008 um 10:40 Uhr
 Suche

  News
Donnerstag, 24.04.2014
Magine macht Kabelnetzbetreibern Konkurrenz
FireEye: Viele Android-Apps über Heartbleed angreifbar
US-Behörde kippt Netzneutralität – Streamingdienste müssen zahlen
Base liefert Smartphone noch am selben Tag: Service in weiteren Regionen verfügbar
D-Link: WLAN-Repeater DAP-1520 funkt mit bis zu 750 Mbit/s
Texas Instruments legt zu
Milliardär Carlos Slim weitet Einfluss bei Telekom Austria aus
Warum Samsung auf Plastikgehäuse setzt
Nokia-Gutschein: 25 Euro für Apps beim Lumia-Kauf
Rote Zahlen und Umsatzrückgang bei Spiele-Entwickler Zynga
Smartphone-Werbung beflügelt Facebook
Gute iPhone-Verkäufe halten Apple auf Kurs
"Net Mundial"-Konferenz: Neuordnung der Internet-Welt
Patentstreit mit Apple: Samsung kann auf Google-Schützenhilfe hoffen
Mittwoch, 23.04.2014
Street View wird zur Zeitmaschine: Orte per Zeitleiste erkunden
Weitere News
ADSL Anschluss
Ein DSL Anschluss ist der Standardzugang der meisten Internetprovider.
Ob 1&1, der Billiganbieter congstar oder früher auch QSC oder freenet: Alle setzen auf die ADSL Technik.
Dazu gibt's verschiedene Flatrates. Neben einer Internet Flatrate ist bei vielen Angeboten oft auch eine Festnetz Flatrate inklusive.
DSL Speedtest
Schnelles DSL bestellt, aber es geht nur im Schneckentempo voran?
Mit dem Speedtest jetzt die DSL Geschwindigkeit prüfen.
Mehr Speed bietet ein VDSL-Anschluss: Die Vodafone VDSL Verfügbarkeit kann hier ebenso geprüft werden, wie T-Home VDSL, Alice VDSL oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit.
Aktuelle DSL Angebote hier im Vergleich.
DSL 16000
DSL Turbo und ganz oben dabei im DSL Speed Test:
Mit DSL 16000 durchs Internet und alle Vorzüge wie Internettelefonie und Internet TV genießen.
Alle Anbieter von DSL und dem schnellen VDSL in der Übersicht.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs