Anzeige:
Donnerstag, 08.05.2008 17:01

Eee-Konkurrenz: Windows-Notebook für 279 Euro

aus dem Bereich Computer
Es vergeht kaum eine Woche ohne neue Notebooks, die ebenso klein und kompakt sind wie der Eee PC von Asus. Wenig verwunderlich, dass auch diesmal die Konkurrenz für den Eee wächst: Der Hersteller Brunen IT mit Sitz in Friedeburg hat den "One A120" in sein Hardware-Angebot aufgenommen – einen Rechner zum günstigen Preis.

Anzeige
VIA-Prozessor

Der A120 rechnet wie viele Kompakt-Notebooks mit einem VIA C7-M ULV Prozessor mit einer Taktfrequenz von einem Gigahertz. Für die Grafikleistung sorgt ein Onboard-Chip. Die übrige Ausstattung klingt ganz nach Eee PC. So stecken 512 Megabyte Arbeitsspeicher sowie vier Gigabyte Flashspeicher im Gehäuse und auch die Bildschirmauflösung des sieben Zoll Displays ist mit 800x480 Pixel identisch. Neben zwei USB-Ports sind außerdem Schnittstellen für Mikrofon und Kopfhörer sowie ein analoger D-Sub-Ausgang (VGA) vorhanden, an den ein Monitor angeschlossen werden kann. Für Videochats ist zudem eine 0,3 Megapixel-Webcam integriert und auch ein Kartenleser gehört zur Ausrüstung. Kommunizieren kann der Rechenzwerg per 56K-Modem, LAN oder WLAN.

Mit Windows XP

Auch in puncto Gewicht kann der A120 mit dem Eee mithalten: Das 24,3x17,1x2,8 Zentimeter kleine Notebook bringt 950 Gramm auf die Waage. Der große Unterschied zeigt sich beim Betriebssystem: Anstatt auf Linux setzt der Hersteller auf Windows XP. Trotzdem liegt der Verkaufspreis nur bei 279 Euro und somit noch 20 Euro unter dem Eee PC. Der Rechner kann über den Onlineshop von One mit einer Lieferzeit von vier bis neun Werktagen bestellt werden.
brunenit-one-a120-notebook.jpg
Ernstzunehmende Konkurrenz für den Eee. Bilder: www.one.de
Saskia Brintrup
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Tolle Auflösung ! (4 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von nixgegendenise am 09.05.2008 um 10:40 Uhr
 Suche

  News
Donnerstag, 23.10.2014
"IT-Expertin" Merkel: Die Bundeskanzlerin auf der Suche nach dem bösen "F"-Wort
Google investiert Millionen in Startup für Video-Brillen
Stiftung Warentest: Im Schnitt 33 Tage auf einen DSL-Anschluss warten
Einer der ersten Apple-Computer erzielt Rekordpreis bei Auktion
Nokia mit deutlichem Umsatzplus
Google Inbox: Die E-Mails werden jetzt zum News-Feed
Kabel BW: Horizon ab 3. November bestellbar - 3play-Pakete mit bis zu 200 Mbit/s
Unitymedia KabelBW beschleunigt ab 3. November auf 200 Mbit/s - Highspeed-Pakete im Überblick
Medientage München: Das Internet verdrängt nicht das Fernsehen
Lufthansa: Rechenzentren gehen an IBM
CSU-Chef Seehofer: "Ich schimpfe nicht über Google. Ich nutze Google"
Mittwoch, 22.10.2014
Presseverlage knicken ein: Google kann Inhalte gratis nutzen
Kaspersky-Studie: Immer mehr Malware-Attacken auf Android-Smartphones
Fitness First kauft Online-Fitnessanbieter NewMoove
Telekom-Chef warnt: Internet-Monopole saugen Wirtschaft aus
Weitere News
VDSL Angebote
Mit 50 Mbit/s im Internet surfen - VDSL macht es möglich. In immer mehr Regionen ist der schnelle DSL Anschluss verfügbar.
Neben T-Home VDSL kann inzwischen auch Vodafone VDSL sowie 1&1 VDSL und Alice VDSL bestellt werden.
DSL Anschluss
Ist die Verfügbarkeit von DSL gegeben, beginnt die Suche nach dem richtigen Anbieter.
Der DSL Flatrate Vergleich zeigt die besten Tarife in der Übersicht.
Aber Vorsicht: Nicht jeder DSL Anschluss bringt Highspeed Internet. Der DSL Speed Check beweist es schnell, wenn das Internet Kabel lahmt.
Mobilfunk Discounter
Inzwischen ist das Angebot an günstigen Mobilfunk-Tarifen sehr unübersichtlich.
Neben Billigmarken der großen Provider wie Simyo oder Fonic gibt es zahlreiche unbekanntere Discounter mit günstigen Preisen.
Eine Übersicht bietet unser Prepaid-Vergleich.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs