Anzeige:

Donnerstag, 24.04.2008 12:27

Internet: Chinesische Surfer erobern Spitzenposition

aus den Bereichen Sonstiges, WebHosting
Das Reich der Mitte befindet sich auf der virtuellen Überholspur. Während die ganze Welt gespannt auf die Ereignisse rund um den olympischen Fackellauf rund um den Globus schaut, haben die chinesischen Internetnutzer heimlich und leise die USA eingeholt. Experten gehen sogar davon aus, dass China hier bis Jahresende noch deutlich zulegen und sich so an der Spitzenposition behaupten wird.

Anzeige
221 Millionen Chinesen online

Laut der staatlichen chinesischen Nachrichtenagentur Xinhua gab es Ende Februar bereits mehr als 221 Millionen Menschen, die über einen eigenen Internetzugang verfügen. Weiter heißt es, dass dies gemessen an den chinesischen Einwohnern von rund 1,3 Milliarden Menschen einem Bevölkerungsanteil von 16 Prozent entspreche. Der weltweite Durchschnitt liege bei 19 Prozent. Auf dieses Ergebnis sei man besonders stolz, da Anfang letzten Jahres lediglich 137 Millionen Chinesen online waren.

Dunkelziffer durch Vielfachnutzung

Experten gehen sogar davon aus, dass die tatsächliche Zahl der Surfer durch die Vielfachnutzung von Internetzugängen und Rechnern noch um einiges höher liegen wird. Dazu kommt eine unbekannte Zahl verdeckt operierender Internet-Cafes und eine ebenso unbekannte Zahl an Usern, die sich aus guten Gründen nicht als regelmäßige Internet-Benutzer outen wollen.

Auch Domains werden zunehmend nachgefragt

Im internationalen Vergleich konnten auch die chinesischen Top-Level-Domains deutlich zulegen. Mit derzeit rund neun Millionen Internetadressen - das entspricht einem Wachstum von knapp 400 Prozent im Vergleich zum Jahr 2006 - haben sie die Konkurrenz hinter sich gelassen. Experten gehen sogar davon aus, dass die chinesischen die deutschen Domains – bisher mit rund zwölf Millionen registrierter .de-Domains auf dem ersten Platz im internationalen Ländervergleich - schon bald zahlenmäßig überholen werden.
Michael Friedrichs
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Dienstag, 23.12.2014
Strompreise sinken 2015 auf breiter Front
Montag, 22.12.2014
Amazon: Bisher längster Streik geht in zweite Woche
Sky: Konzert der "Fantastischen Vier" in Ultra HD übertragen
Streit mit Vermarkter: YouTube-Star Simon Unge stellt Kanäle ein
iTunes-Karten günstiger: 33 Prozent Rabatt bei Conrad
Multi-Touchbook Medion Akoya P2214T ab 29. Dezember bei Aldi Süd
Congstar senkt Preis für das Amazon Fire Phone
Sony Pictures unter Druck: Anonymous will "The Interview" veröffentlichen
Aldi Süd: Medion 8-Zoll-Tablet mit Achtkern-Prozessor und UMTS-Modul für 179 Euro
Unerwünschte Telefonwerbung: Trotz höherer Bußgelder weiterhin tausendfache Beschwerden
Nach Datenklau: Südkorea führt Übungen zur Hacker-Abwehr an Atomkraftwerken durch
Wegen Hacker-Affäre: Nordkorea droht USA mit Krieg
Sonntag, 21.12.2014
TV-Jahr 2014: Tatort boomt, Fernseh-Show stirbt
Netzwelt-Menschen 2014: Cook, Snowden, Bezos & Co
Selbstfahrendes Auto: Google sucht Partner in Autobranche
Weitere News
Video on Demand
Trotz Kabel digital oder IPTV nix Interessantes gefunden?
Abhilfe schafft Video on Demand.
Per Download oder Videostream über das DSL Kabel kommen aktuelle Filme und Serien direkt nach Hause.
Neue Handy-Modelle
Moderne Smartphones werden immer beliebter. Viele Hersteller versuchen dabei dem Erfolg des Apple iPhone nachzueifern. Ein Touchscreen Handy ist heute bereits nichts außergewöhnliches mehr.
Im Gegenzug sinken die Preise für klassische Geräte wie ein Klapphandy oder schlichte Slider-Modelle. Neue Handys stellen wir regelmäßig vor.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs