Anzeige:
Dienstag, 22.04.2008 13:53

Eee PC-Klasse: Günstig-Notebook mit Virenschutz

aus dem Bereich Computer
Er ist klein, weiß und kostet weniger als 300 US-Dollar – dies trifft nicht nur auf den Eee PC von Asus zu. Der kanadische Hersteller InkMedia hat ein ähnliches Mini-Notebook vorgestellt, das zudem Viren und Würmern trotzen soll.

Anzeige
Speicher nur lesbar

Ein Ziel von InkMedia ist es, den Wartungsbedarf zu minimieren, um die Kosten für den Kunden niedrig zu halten. Daher sind das Betriebssystem und die umfangreiche Open Source Software-Palette fest in die Hardware integriert: Der zwei Gigabyte große Flashspeicher ist schreibgeschützt und verhindert so, dass Daten oder Schadcode im System gespeichert werden können. Wer Musik oder Dateien sichern möchte, muss daher auf externe Medien zurückgreifen. Hierzu stehen zwei SD-Karten-Slots, vier USB-2.0-Anschlüsse sowie ein USB-1.1-Ausgang für Speichersticks oder andere Geräte bereit, was für einen Laptop dieser Größenordnung außergewöhnlich viel ist.

Mit VIA-Prozessor

inkmedia-notebook.jpg
Weißer Mini-Laptop. Bild: InkMedia
Der Rechner verfügt über ein 8,6 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 800x600 Pixel. InkMedia erwähnt zwar kein entsprechendes Feature, dennoch lässt sich den Produktfotos entnehmen, dass das Display offenbar abgenommen werden kann. Hierfür sprechen auch die Tasten ober- und unterhalb des Bildschirms. Das Notebook basiert auf einem stromsparenden VIA C7-M Prozessor, wobei InkMedia keine Taktfrequenz angegeben hat. Darüber hinaus sind 512 Megabyte Arbeitsspeicher, eine Ethernet-Netzwerkkarte sowie WLAN nach den Funkstandards 802.11 a/b/g mit an Bord. Der Akku soll fernab der Steckdose fünf bis acht Stunden durchhalten.

InkMedia will das Notebook für unter 300 US-Dollar auf den Markt bringen, einen Erscheinungstermin nannte der Hersteller noch nicht. Wer möchte, kann den kleinen Rechner mit bis zu sieben verschiedenen Sprachpaketen liefern lassen.
Saskia Brintrup
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Dienstag, 07.07.2015
Der Hype um Seltene Erden ist vorbei: Letzter US-Förderer pleite
Montag, 06.07.2015
MyTaxi startet nächste Aktion mit 50 Prozent Rabatt - trotz Streit mit Taxi-Zentralen
Technische Probleme: NRW-Landtag kann keine E-Mails verschicken
Congstar: Allnet-Flat mit sechs Gratismonaten bei Kauf des Sony Xperia Z3
Vodafone: WLAN-Bridge Air4820 baut zusätzliches 5-GHz-Funknetz im Heimnetz auf
MasterCard: Online-Käufe per Gesichtserkennung oder Fingerabdrücke autorisieren
WLAN-Gesetz zur Störerhaftung verstößt laut Verbraucherschützern gegen Europarecht
"Amazon Prime Day": Am 15. Juli Sonderangebote nur für Prime-Mitglieder
Sonntag, 05.07.2015
Rechenzentrum in der Sommerhitze: Kühlung als größter Kostenfresser
Samstag, 04.07.2015
GMX und Web.de: "All-Net & Surf Special" ab effektiv 6,40 Euro im Monat
Freitag, 03.07.2015
Kabel-Internet im Juli: Highspeed per Kabel zum Sparpreis
Blau: Allnet-Flat mit 500 MB Datenvolumen ab 14,90 Euro
WinSIM und maXXim: 1 GB LTE-Volumen und SMS-Flatrate ab 4,99 Euro
Vodafone: LTE künftig auch für Zweit-SIM-Karten
Archos 50d Helium: Günstiges LTE-Smartphone mit Android 5.1
Weitere News
VDSL
Auf der Suche nach dem wahren Highspeed Internet mit DSL Flat?
Mit ihrem VDSL - Internetzugang kommt die Telekom-Tochter T-Home auf bis zu 50 Mbit/s.
Fernsehen im Internet gibt's im Entertain-Paket dazu. Auch Fußball in HD-Qualität über LIGA total und Filme per Video on Demand sind kein Problem.
Internet über Kabel
Kein DSL oder nur schlechte Werte im DSL Speedtest? Internet über das Kabelnetz ist eine der führenden DSL Alternativen.
Kabelanbieter bieten ultraschnellen Downstream über den Kabelanschluss.
Wenn kein DSL verfügbar ist und auch kein Kabel digital gewünscht wird, ist mobiles Internet vielleicht interessant.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs