Anzeige:
Dienstag, 22.04.2008 13:53

Eee PC-Klasse: Günstig-Notebook mit Virenschutz

aus dem Bereich Computer
Er ist klein, weiß und kostet weniger als 300 US-Dollar – dies trifft nicht nur auf den Eee PC von Asus zu. Der kanadische Hersteller InkMedia hat ein ähnliches Mini-Notebook vorgestellt, das zudem Viren und Würmern trotzen soll.

Anzeige
Speicher nur lesbar

Ein Ziel von InkMedia ist es, den Wartungsbedarf zu minimieren, um die Kosten für den Kunden niedrig zu halten. Daher sind das Betriebssystem und die umfangreiche Open Source Software-Palette fest in die Hardware integriert: Der zwei Gigabyte große Flashspeicher ist schreibgeschützt und verhindert so, dass Daten oder Schadcode im System gespeichert werden können. Wer Musik oder Dateien sichern möchte, muss daher auf externe Medien zurückgreifen. Hierzu stehen zwei SD-Karten-Slots, vier USB-2.0-Anschlüsse sowie ein USB-1.1-Ausgang für Speichersticks oder andere Geräte bereit, was für einen Laptop dieser Größenordnung außergewöhnlich viel ist.

Mit VIA-Prozessor

inkmedia-notebook.jpg
Weißer Mini-Laptop. Bild: InkMedia
Der Rechner verfügt über ein 8,6 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 800x600 Pixel. InkMedia erwähnt zwar kein entsprechendes Feature, dennoch lässt sich den Produktfotos entnehmen, dass das Display offenbar abgenommen werden kann. Hierfür sprechen auch die Tasten ober- und unterhalb des Bildschirms. Das Notebook basiert auf einem stromsparenden VIA C7-M Prozessor, wobei InkMedia keine Taktfrequenz angegeben hat. Darüber hinaus sind 512 Megabyte Arbeitsspeicher, eine Ethernet-Netzwerkkarte sowie WLAN nach den Funkstandards 802.11 a/b/g mit an Bord. Der Akku soll fernab der Steckdose fünf bis acht Stunden durchhalten.

InkMedia will das Notebook für unter 300 US-Dollar auf den Markt bringen, einen Erscheinungstermin nannte der Hersteller noch nicht. Wer möchte, kann den kleinen Rechner mit bis zu sieben verschiedenen Sprachpaketen liefern lassen.
Saskia Brintrup
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Freitag, 21.11.2014
HERE verbessert Verkehrsvorhersagen - im Auto, nicht auf dem Smartphone
Jetzige Vodafone-Tochter half Geheimdiensten beim Spähen
Google-Loon-Ballon in südafrikanischer Halbwüste entdeckt
Prügelvideo im Internet - Polizei warnt vor Selbstjustiz
Der Bezos-Effekt: "Washington Post" gratis auf Amazon-Tablets
Donnerstag, 20.11.2014
Oettinger: Provider-Wechsel nur in Ausnahmefällen einschränken
Acer Aspire R13: Convertibles mit neuer Display-Aufhängung im Handel
Apple will Beats-App auf iPhones und iPads vorinstallieren
Samsung: Galaxy Note Edge kann jetzt vorbestellt werden
BeoPlay H2: On-Ear-Kopfhörer von Bang & Olufsen für 199 Euro
Bye Bye Google! Firefox verwendet in Zukunft Yahoo
Aktivisten wollen Spionagesoftware auf Computern aufspüren
Jolla stellt erstes Tablet mit Sailfish OS vor
Linkin-Park-Konzert in Ultra-HD-Auflösung übertragen
Lufthansa-Piloten erhalten Microsoft-Tablet Surface Pro 3
Weitere News
DSL Schnecke
Das DSL Kabel glüht bereits, der WLAN DSL Router blinkt wild, aber trotzdem dauert der DSL Speed Check ewig?
Dann ist auch IPTV oder etwa Video on Demand kaum möglich. Alternativen müssen her.
Wir haben alle Internet Tarife: Zum Beispiel UMTS Flatrate testen oder gleich auf Kabel umsteigen. Den Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
Kabel
Ein Internet Anschluss über Kabel bei Anbietern wie Unitymedia, früher ish, oder Kabel Deutschland liegt voll im Trend.
Ob Internet Fernsehen oder nur surfen mit Highspeed: Vieles wird erst richtig mit Kabel Internet möglich.
Jetzt bestellen und den Sieger im Speedcheck testen. Einen Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
Handy ohne Vertrag
Zu einem neuen Prepaid-Tarif fehlt meist nur noch das dazu passende neue Prepaid Handy.
Ein Handy ohne Vertrag muss dabei keineswegs teuer sein.
Inzwischen bekommt man ein günstiges Klapphandy oder sogar ein Touchscreen Handy ohne zuviel ausgeben zu müssen.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs