Anzeige:
Donnerstag, 10.04.2008 21:44

Auch Dell steigt groß in den Markt der Mini-PCs ein

aus dem Bereich Computer
Asus hat mit dem Eee-PC den Weg bereitet und auf der Erfolgsspur wollen zahlreiche Anbieter mit Konkurrenzprodukten am mobilen Billigboom teilhaben. HP hatte erst am Mittwoch mit dem HP Mini-Note 2133 einen interessanten, gut ausgestatteten Gegenentwurf zum Asus-Rechner präsentiert. Nun gibt es auch von Dell, einem weiteren Schwergewicht unter den PC-Herstellern, erste Details zu einem Mini-Rechner, der voraussichtlich ab Juni 2008 erhältlich sein soll.

Anzeige
Dell plant einen Eee-PC Klone

Details zu der vermutlichen technischen Ausstattung des Dell-Winzlings fließen derzeit nur spärlich. Wie der kommende Eee-PC 900 von Asus soll der Dell-Rechner ebenfalls über ein 8,9 Zoll-Display verfügen. Nach Informationen der "Financial Times Deutschland" (FTD) werde Dell seinen Mini-Rechner auch mit Flash-Speicher zwischen acht oder zwölf Gigabyte (GB) ausstatten. Ob der Dell-Rechner bereits den neuen Intel Atom Prozessor enthält, der ebenfalls ab Juni ausgeliefert werden soll, ist noch unklar.

2008 bis zu zwei Millionen Billigrechner

Als Lieferant für Dell fungiert der chinesische PC-Hersteller Compal Electronics. Dieser könnte ab Juni monatlich zwischen 200.000 und 300.000 Geräte an Dell ausliefern, was für das Jahr 2008 eine Produktion zwischen einer und zwei Millionen Billigrechnern bedeuten würde. Konkurrent Asus plant für 2008 sogar den Verkauf von rund fünf Millionen seiner Eee-PCs.

"Wir werden mit kleineren und leichteren Modellen auf den Markt kommen, die sich sehr kostengünstig an steigende Zahl der mobilen Nutzer richten", sagte ein Dell-Sprecher zu den Plänen des Unternehmens. Der anvisierte Preis für den Rechner, für den noch kein Modellname vorliegt, solle laut "FTD" bei 399 US-Dollar liegen. Damit würde er auch beim Preis gleichauf mit dem nächsten Eee-PC Modell liegen.
Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Coole Sache (0 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von carokann am 11.04.2008 um 00:47 Uhr
 Suche

  News
Dienstag, 30.06.2015
Apple Music gestartet - neue iOS-Version 8.4 verfügbar
"ShareTheMeal": Smartphone-App der UN soll hungernden Kindern helfen
Umstellung auf IP: Telekom-Kunden müssen Vertrag nicht vorzeitig verlängern
"Telekom Mail"-App jetzt auch für iPad und Android verfügbar
DISQ-Studie: Service der Smartphone-Hersteller leicht verbessert - Samsung vor Apple
DB Navigator: Neues Design und neue Features
Microsoft-Neuordnung: AOL übernimmt Online-Werbung, Uber die Kartenentwicklung
EU beschließt Roaming-Ende für Sommer 2017 - Einigung auch bei Netzneutralität
Montag, 29.06.2015
Polizei findet gestohlenes Handy nach Ortung in Unterhose
Unitymedia erhöht Internet-Speed für Businesskunden auf bis zu 250 Mbit/s
Olympia: Discovery schnappt sich TV-Rechte - keine Übertragung von ARD und ZDF?
Kabel Deutschland: Preiserhöhung für rund 390.000 Bestandskunden mit Alt-Tarifen
BITKOM: Tipps zum Vermeiden von Roaming-Kostenfallen im Urlaub
Otelo: Allnet-Flat M und 500-MB-Datenflat mit Samsung Galaxy A3 für 17,99 Euro
Aktion "Saubere Handys": Missio fordert Verzicht auf "Blutmineral" Coltan
Weitere News
VDSL
Auf der Suche nach dem wahren Highspeed Internet mit DSL Flat?
Mit ihrem VDSL - Internetzugang kommt die Telekom-Tochter T-Home auf bis zu 50 Mbit/s.
Fernsehen im Internet gibt's im Entertain-Paket dazu. Auch Fußball in HD-Qualität über LIGA total und Filme per Video on Demand sind kein Problem.
Whois
Suchen Sie eine eingängige Domain für ihre Website und die Wunschadresse scheint schon belegt?
Einfach mit Whois den Check machen und herausfinden, zu wem die URL und IP Adresse gehört. Auch die DENIC kann oft Auskunft geben.
Vielleicht ist ein Reseller beteiligt und verkauft preisgünstig.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs