Anzeige:

Mittwoch, 02.04.2008 13:36

Vier neue Nokia-Handys

aus dem Bereich Mobilfunk
Ein echter Hingucker ist schlußendlich das Nokia 7070. Es gehört zur Prism-Kollektion, deren Oberfläche mit vielen kleinen eingravierten Dreiecken beeindrucken kann. Während die beiden bisherigen Prism-Modelle 7900 und 7500 als Kompaktmodelle ausgeliefert wurden, kommt das 7070 als Klapphandy auf den Markt.

Anzeige
Nokia 7070 Prism

Während das Design ein großer Wurf ist, kann das Innenleben praktisch nicht überzeugen. Zwar wurde ein vergleichsweise großer Speicher von elf Megabyte integriert, so wirklich zur Geltung kommt der aber nicht. Es ist nämlich weder ein MP3-Player noch eine Digitalkamera integriert. Somit kann der Speicher eigentlich nur für MP3-Klingeltöne und das 1000 Einträge fassende Adressbuch genutzt werden.

Kaum Extras aber fairer Preis

In geschlossenem Zustand misst das Series 40-Handy bei einem Gewicht von 78 Gramm 88x44x16 Millimeter. Durch das Menü wird über ein vergleichsweise kleines Display navigiert, das 128x160 Bildpunkte darstellen kann. Auf das Internet kann über GPRS zugegriffen werden. Möglich ist zudem der Versand und Empfang von E-Mails.

nokia-7070-prism.jpg
Schick anzusehen: Nokia 7070 Prism. Biler: Nokia

Voraussichtlich im Laufe des dritten Quartals wird das Nokia 7070 Prism in den Farben schwarz/pink beziehungsweise schwarz/blau erhältlich sein und unter anderem in Verbindung mit Prepaid-Paketen verkauft werden. Es soll ohne Vertrag gerade einmal 60 Euro kosten. Der mitgelieferte Akku liefert bis zu 20 Tage Energie. Die Sprechzeit liegt bei fünf Stunden.
Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Standort Bochum (4 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Qantas am 04.04.2008 um 12:17 Uhr
 Suche

  News
Montag, 21.04.2014
Hardware-Geschäft macht IBM weiter Kummer: Gewinn fällt um 21 Prozent
Sonntag, 20.04.2014
Öffentliche Banken: Bitcoin bedarf internationaler Regeln
Cashback-Aktion: Bis zu 15 Euro Rabatt für Samsung Galaxy S5 mit Speicherkarte
SAP bemüht sich verstärkt um den Mittelstand
Microsoft: Nur noch ein Preis für Universal Windows Apps
Bürgerrechtler fordern mehr Export-Kontrollen für Überwachungssoftware
Getinternet: Neue tooway-Tarife mit bis zu 22 Mbit/s zum Sparpreis
"Museum-Digital": Kultur online für Ausgeh-Muffel
Intel: Weniger Gewinn trotz Umsatzsteigerung
Samstag, 19.04.2014
PonoPlayer: 6,2 Millionen Dollar für Neil Youngs Anti-MP3-Player
Garmin: Echtzeit-Anzeige für Benzinpreise über nüvi-App "Smartphone Link"
Neuer Mozilla-CEO: Marketingchef Beard übernimmt nach Eich-Rücktritt
TP-Link: WLAN-AC-Router Archer C2 funkt per Dual-Band mit bis zu 733 Mbit/s
Studie: Deutscher Mittelstand unterschätzt Cyber-Risiken
SAP: Starker Euro dämpft guten Jahresbeginn
Weitere News
Internettelefonie
Günstig per VoIP telefonieren auch ohne Telefonanschluss.
Telefon einfach an den VoIP DSL Router oder WLAN Router anschließen.
Gleichzeitig via DSL Modem mit DSL Speed ins Internet.
Turbo Internet
DSL 16000 ist im Vergleich zu DSL 1000 oder DSL 2000 zwar schnell.
Mit VDSL geht es noch viel schneller: DSL 25000 und DSL 50000 brechen alle Rekorde im DSL Test.
Aber auch Internet über Kabel kann da mithalten.
DSL Anschluss
Ist die Verfügbarkeit von DSL gegeben, beginnt die Suche nach dem richtigen Anbieter.
Der DSL Flatrate Vergleich zeigt die besten Tarife in der Übersicht.
Aber Vorsicht: Nicht jeder DSL Anschluss bringt Highspeed Internet. Der DSL Speed Check beweist es schnell, wenn das Internet Kabel lahmt.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs