Anzeige:

Mittwoch, 02.04.2008 09:00

VoIP: April, April, der spart, wo er will

aus dem Bereich VoIP
Weit mehr Beständigkeit als das berüchtigte Aprilwetter weisen die VoIP-Anbieter auf. Auch diesen Monat locken sie Kunden wieder mit Schnäppchen und neuen Tarifen. Dennoch haben die Provider mit dem Monat April auch etwas gemeinsam: Wie beim Wetter, so ist auch bei den Providern diesen Monat alles drin. Denn vor allem in Sachen Komplettangebote hat sich wieder einiges getan. Gleich drei Anbieter warten mit neuen Flatrate-Angeboten samt Breitband-Internetanschluss auf. Hinzu kommen verlängerte Aktionsangebote und aktuelle Hardware-Schnäppchen.




Übersicht
Direkt zu den Anbietern

1. Unitymedia & Kabel Deutschland
2. Kabel BW, 1&1 & Strato
3. Freenet, o2 & Sipgate




Anzeige
Telefonanschluss pur

Unitymedia Von Unitymedia gibt es ab sofort den neuen Tarif 1play Telefon: Das bisherige Bündelangebot aus Internet und Telefon, wahlweise mit Digital-TV, wird damit um einen reinen Telefonanschluss ergänzt. Für 20 Euro monatlich erhalten Kunden in Hessen und Nordrhein-Westfalen noch bis zum 30. April eine Telefonleitung übers TV-Kabelnetz, anschließend soll der Standardpreis von 25 Euro fällig werden. Eine bestehende Rufnummer kann dabei mitgenommen werden, auf Wunsch übernimmt Unitymedia kostenlos auch die Kündigung des bestehenden Festnetzanschlusses. Im Preis inbegriffen ist bereits eine Flatrate für Telefonate ins deutsche Festnetz. Außerdem bietet 1play Telefon zahlreiche Komfortmerkmale, wie einen Anrufbeantworter im Netz, Dreier-Konferenzen oder auch Anklopfen. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt zwölf Monate. Ein Servicetechniker übernimmt kostenlos die Installation beim Kunden.

Internationale Optionen

Während Telefonate zu regulären deutschen Festnetznummern im monatlichen Grundpreis inklusive sind, werden Verbindungen zu inländischen Handyanschlüssen mit 18,9 Cent pro Minute abgerechnet. Gespräche ins Ausland kosten regulär ab 7,9 Cent pro Minute. Optional können Kunden auch die International Flat wählen, mit der sie für 15 Euro im Monat unbegrenzt in die Festnetze von 27 Ländern weltweit telefonieren können. Darunter finden sich unter anderem die Türkei, Polen und die USA. Mit der Tarifoption Spar International für einen Euro monatlich können außerdem die Minutenpreise für Auslandsgespräche um bis zu 85 Prozent gedrückt werden, sodass die Topländer beispielsweise für 3,5 Cent pro Minute erreichbar werden.

Für fünf Euro mehr im Monat gibt es bei 1play Telefon auf Wunsch eine weitere Telefonleitung mit separater Rufnummer. Dasselbe kostet ein Upgrade um Highspeed-Internet, denn Unitymedia verlängert außerdem die Sonderaktionen für 2play beziehungsweise 3play 6000 sowie die Pakete 2play und 3play 10000. Auch die WLAN-Kampagne geht in die Verlägerung, bei der Neukunden einen WLAN-Router für die Vertragslaufzeit kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen.

Fernweh per TV-Kabel

Kabel Deutschland Bei Kabel Deutschland können so genannte Internet Only-Kunden jetzt die Option Telefonie für 13,90 Euro zusätzlich im Monat hinzubuchen. Das Angebot gilt für Neu- und Bestandskunden, die bislang nur die Internetanbindung des Kabelnetzbetreibers genutzt haben. Sie erhalten damit einen Telefonanschluss mit zwei Leitungen, bis zu sechs Rufnummern und inklusive Anrufbeantworter im Netz. Auch eine Flatrate für Telefonate ins deutsche Festnetz ist bereits mit dabei. Außerdem haben die Unterföhringer ihre Telefonoption Flat International weiter ausgebaut. Statt der bislang 21 Länder, die mit den monatlichen Pauschalkosten in Höhe von 14,90 Euro abgedeckt waren, kann jetzt in 31 Länder telefoniert werden. Neu hinzugekommen sind die Festnetze von Japan, Australien, Singapur, Griechenland, Ungarn, Kroatien, San Marino, Estland, Malaysia und Taiwan. Die Änderung gilt auch für Bestandskunden, die Flat International kann zu allen Kabel Internet&Phone-Produkten hinzu gebucht werden.
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Donnerstag, 17.04.2014
Amazon-Mitarbeiter streiken wieder - in Bad Hersfeld und Leipzig
Kim Dotcom soll Vermögen zurückerhalten
Google: Fallende Werbepreise nagen am Gewinn
Google reicht Patent für Kamera-Kontaktlinse ein
Springer-Chef Döpfner: "Wir haben Angst vor Google"
Mittwoch, 16.04.2014
SBBS und Gilat: Sat-Internet mit bis zu 20 Mbit/s über Astra 2E
Türkei: Twitter & Co. sollen Büros eröffnen
Gewerkschaft der Polizei: Verzicht auf Vorratsdatenspeicherung wäre "Katastrophe"
"Heartbleed"-Lücke: BSI sieht Gefahr noch nicht gebannt
Oracle stopft kritische Sicherheitslücken in Java
BSI warnt vor Phishing-Mails mit BSI-Logo
Nach Undercover-Doku: Zalando verklagt RTL-Reporterin
simply: Neue EU-Tarife kontern Roaming-Kosten
1&1 All-Net-Flat Special: Neuer Smartphone-Tarif inklusive HTC One oder Galaxy S4
Telekom "Data Comfort": Neue LTE-Datentarife für Tablet und Notebook
Weitere News
Handy ohne Vertrag
Zu einem neuen Prepaid-Tarif fehlt meist nur noch das dazu passende neue Prepaid Handy.
Ein Handy ohne Vertrag muss dabei keineswegs teuer sein.
Inzwischen bekommt man ein günstiges Klapphandy oder sogar ein Touchscreen Handy ohne zuviel ausgeben zu müssen.
Internet per VDSL
Die DSL-Anbieter rüsten auf:
Mit ihren VDSL Angeboten bieten die Provider Highspeed-Internet mit bis zu 50 Mbit/s in vielen Gebieten.
Jetzt T-Home VDSL Verfügbarkeit prüfen oder den Ausbau von 1und1 VDSL, Alice VDSL und Vodafone VDSL checken.
Internet per Flat
Ob per Kabel oder mit VDSL: Erst eine Flat bringt richtig Spaß beim Surfen über die schnellen Internetleitungen.
Jetzt die Kabel-Angebote vergleichen oder neben der T-Home VDSL Verfügbarkeit die 1und1 VDSL und Vodafone VDSL Verfügbarkeit prüfen.
Alle günstigen Tarife hier in unserem DSL Preisvergleich.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs