Anzeige:

Mittwoch, 02.04.2008 09:00

VoIP: April, April, der spart, wo er will

aus dem Bereich VoIP
Weit mehr Beständigkeit als das berüchtigte Aprilwetter weisen die VoIP-Anbieter auf. Auch diesen Monat locken sie Kunden wieder mit Schnäppchen und neuen Tarifen. Dennoch haben die Provider mit dem Monat April auch etwas gemeinsam: Wie beim Wetter, so ist auch bei den Providern diesen Monat alles drin. Denn vor allem in Sachen Komplettangebote hat sich wieder einiges getan. Gleich drei Anbieter warten mit neuen Flatrate-Angeboten samt Breitband-Internetanschluss auf. Hinzu kommen verlängerte Aktionsangebote und aktuelle Hardware-Schnäppchen.




Übersicht
Direkt zu den Anbietern

1. Unitymedia & Kabel Deutschland
2. Kabel BW, 1&1 & Strato
3. Freenet, o2 & Sipgate




Anzeige
Telefonanschluss pur

Unitymedia Von Unitymedia gibt es ab sofort den neuen Tarif 1play Telefon: Das bisherige Bündelangebot aus Internet und Telefon, wahlweise mit Digital-TV, wird damit um einen reinen Telefonanschluss ergänzt. Für 20 Euro monatlich erhalten Kunden in Hessen und Nordrhein-Westfalen noch bis zum 30. April eine Telefonleitung übers TV-Kabelnetz, anschließend soll der Standardpreis von 25 Euro fällig werden. Eine bestehende Rufnummer kann dabei mitgenommen werden, auf Wunsch übernimmt Unitymedia kostenlos auch die Kündigung des bestehenden Festnetzanschlusses. Im Preis inbegriffen ist bereits eine Flatrate für Telefonate ins deutsche Festnetz. Außerdem bietet 1play Telefon zahlreiche Komfortmerkmale, wie einen Anrufbeantworter im Netz, Dreier-Konferenzen oder auch Anklopfen. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt zwölf Monate. Ein Servicetechniker übernimmt kostenlos die Installation beim Kunden.

Internationale Optionen

Während Telefonate zu regulären deutschen Festnetznummern im monatlichen Grundpreis inklusive sind, werden Verbindungen zu inländischen Handyanschlüssen mit 18,9 Cent pro Minute abgerechnet. Gespräche ins Ausland kosten regulär ab 7,9 Cent pro Minute. Optional können Kunden auch die International Flat wählen, mit der sie für 15 Euro im Monat unbegrenzt in die Festnetze von 27 Ländern weltweit telefonieren können. Darunter finden sich unter anderem die Türkei, Polen und die USA. Mit der Tarifoption Spar International für einen Euro monatlich können außerdem die Minutenpreise für Auslandsgespräche um bis zu 85 Prozent gedrückt werden, sodass die Topländer beispielsweise für 3,5 Cent pro Minute erreichbar werden.

Für fünf Euro mehr im Monat gibt es bei 1play Telefon auf Wunsch eine weitere Telefonleitung mit separater Rufnummer. Dasselbe kostet ein Upgrade um Highspeed-Internet, denn Unitymedia verlängert außerdem die Sonderaktionen für 2play beziehungsweise 3play 6000 sowie die Pakete 2play und 3play 10000. Auch die WLAN-Kampagne geht in die Verlägerung, bei der Neukunden einen WLAN-Router für die Vertragslaufzeit kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen.

Fernweh per TV-Kabel

Kabel Deutschland Bei Kabel Deutschland können so genannte Internet Only-Kunden jetzt die Option Telefonie für 13,90 Euro zusätzlich im Monat hinzubuchen. Das Angebot gilt für Neu- und Bestandskunden, die bislang nur die Internetanbindung des Kabelnetzbetreibers genutzt haben. Sie erhalten damit einen Telefonanschluss mit zwei Leitungen, bis zu sechs Rufnummern und inklusive Anrufbeantworter im Netz. Auch eine Flatrate für Telefonate ins deutsche Festnetz ist bereits mit dabei. Außerdem haben die Unterföhringer ihre Telefonoption Flat International weiter ausgebaut. Statt der bislang 21 Länder, die mit den monatlichen Pauschalkosten in Höhe von 14,90 Euro abgedeckt waren, kann jetzt in 31 Länder telefoniert werden. Neu hinzugekommen sind die Festnetze von Japan, Australien, Singapur, Griechenland, Ungarn, Kroatien, San Marino, Estland, Malaysia und Taiwan. Die Änderung gilt auch für Bestandskunden, die Flat International kann zu allen Kabel Internet&Phone-Produkten hinzu gebucht werden.
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Mittwoch, 01.10.2014
Neues Mittelklasse-Smartphone LG F60: Solide, aber unspektakulär
Tele2: Zwölf Monate 10 Prozent Rabatt auf Allnet-Flat
Bundesnetzagentur äußert sich zu Routerzwang
Nokia 130 kommt für 29 Euro in den Handel
Telefonica Deutschland schließt Übernahme von E-Plus ab
Microsoft gibt erste Ausblicke auf Windows 10: Die Neuerungen im Überblick
Dienstag, 30.09.2014
Windows 10: Microsoft kündigt nächste Windows-Version an
Premiere: Fortsetzung von "Tiger & Dragon" startet gleichzeitig im Kino und bei Netflix
Ministerpräsident Kretschmann fordert vom Bund mehr Geld für Breitbandausbau
Telekom startet Verkauf des Amazon Fire Phone - ab 1 Euro mit Vertrag
Deutschland nur Durchschnitt - beim Fernsehen
EU stuft Apples niedrige Steuern in Irland als Staatsbeihilfe ein
Zalando will mit Börsengang 605 Millionen Euro einnehmen
Weiterer "iOS 8"-Bug: Zurücksetzen der Einstellungen löscht Dateien in iCloud
Ebay und PayPal gehen ab 2015 getrennte Wege
Weitere News
DSL Geschwindigkeit
DSL Speedtest gemacht? Schlechtes Ergebnis erhalten?
Vielleicht zum schnellen VDSL wechseln und 1&1 VDSL, Alice VDSL, Telekom VDSL oder Vodafone VDSL Verfügbarkeit überprüfen.
Auch Kabelanbieter haben interessante Tarifangebote - Hier gibt es alle günstigen Provider auf einen Blick.
Webspace gesucht?
Suchen Sie günstigen Webspace für ihre Website?
Mit dem richtigen Anbieter ist das Hosting kein Problem und alle Daten dank RAID sicher. Auch der Homepage Baukasten ist oft inklusive.
Ob Root Server mieten, Domaincheck oder Domain registrieren - der Webhoster liefert alles aus einer Hand.
ADSL Anschluss
Ein DSL Anschluss ist der Standardzugang der meisten Internetprovider.
Ob 1&1, der Billiganbieter congstar oder früher auch QSC oder freenet: Alle setzen auf die ADSL Technik.
Dazu gibt's verschiedene Flatrates. Neben einer Internet Flatrate ist bei vielen Angeboten oft auch eine Festnetz Flatrate inklusive.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs