Anzeige:
Mittwoch, 02.04.2008 09:00

VoIP: April, April, der spart, wo er will

aus dem Bereich VoIP
Weit mehr Beständigkeit als das berüchtigte Aprilwetter weisen die VoIP-Anbieter auf. Auch diesen Monat locken sie Kunden wieder mit Schnäppchen und neuen Tarifen. Dennoch haben die Provider mit dem Monat April auch etwas gemeinsam: Wie beim Wetter, so ist auch bei den Providern diesen Monat alles drin. Denn vor allem in Sachen Komplettangebote hat sich wieder einiges getan. Gleich drei Anbieter warten mit neuen Flatrate-Angeboten samt Breitband-Internetanschluss auf. Hinzu kommen verlängerte Aktionsangebote und aktuelle Hardware-Schnäppchen.




Übersicht
Direkt zu den Anbietern

1. Unitymedia & Kabel Deutschland
2. Kabel BW, 1&1 & Strato
3. Freenet, o2 & Sipgate




Anzeige
Telefonanschluss pur

Unitymedia Von Unitymedia gibt es ab sofort den neuen Tarif 1play Telefon: Das bisherige Bündelangebot aus Internet und Telefon, wahlweise mit Digital-TV, wird damit um einen reinen Telefonanschluss ergänzt. Für 20 Euro monatlich erhalten Kunden in Hessen und Nordrhein-Westfalen noch bis zum 30. April eine Telefonleitung übers TV-Kabelnetz, anschließend soll der Standardpreis von 25 Euro fällig werden. Eine bestehende Rufnummer kann dabei mitgenommen werden, auf Wunsch übernimmt Unitymedia kostenlos auch die Kündigung des bestehenden Festnetzanschlusses. Im Preis inbegriffen ist bereits eine Flatrate für Telefonate ins deutsche Festnetz. Außerdem bietet 1play Telefon zahlreiche Komfortmerkmale, wie einen Anrufbeantworter im Netz, Dreier-Konferenzen oder auch Anklopfen. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt zwölf Monate. Ein Servicetechniker übernimmt kostenlos die Installation beim Kunden.

Internationale Optionen

Während Telefonate zu regulären deutschen Festnetznummern im monatlichen Grundpreis inklusive sind, werden Verbindungen zu inländischen Handyanschlüssen mit 18,9 Cent pro Minute abgerechnet. Gespräche ins Ausland kosten regulär ab 7,9 Cent pro Minute. Optional können Kunden auch die International Flat wählen, mit der sie für 15 Euro im Monat unbegrenzt in die Festnetze von 27 Ländern weltweit telefonieren können. Darunter finden sich unter anderem die Türkei, Polen und die USA. Mit der Tarifoption Spar International für einen Euro monatlich können außerdem die Minutenpreise für Auslandsgespräche um bis zu 85 Prozent gedrückt werden, sodass die Topländer beispielsweise für 3,5 Cent pro Minute erreichbar werden.

Für fünf Euro mehr im Monat gibt es bei 1play Telefon auf Wunsch eine weitere Telefonleitung mit separater Rufnummer. Dasselbe kostet ein Upgrade um Highspeed-Internet, denn Unitymedia verlängert außerdem die Sonderaktionen für 2play beziehungsweise 3play 6000 sowie die Pakete 2play und 3play 10000. Auch die WLAN-Kampagne geht in die Verlägerung, bei der Neukunden einen WLAN-Router für die Vertragslaufzeit kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen.

Fernweh per TV-Kabel

Kabel Deutschland Bei Kabel Deutschland können so genannte Internet Only-Kunden jetzt die Option Telefonie für 13,90 Euro zusätzlich im Monat hinzubuchen. Das Angebot gilt für Neu- und Bestandskunden, die bislang nur die Internetanbindung des Kabelnetzbetreibers genutzt haben. Sie erhalten damit einen Telefonanschluss mit zwei Leitungen, bis zu sechs Rufnummern und inklusive Anrufbeantworter im Netz. Auch eine Flatrate für Telefonate ins deutsche Festnetz ist bereits mit dabei. Außerdem haben die Unterföhringer ihre Telefonoption Flat International weiter ausgebaut. Statt der bislang 21 Länder, die mit den monatlichen Pauschalkosten in Höhe von 14,90 Euro abgedeckt waren, kann jetzt in 31 Länder telefoniert werden. Neu hinzugekommen sind die Festnetze von Japan, Australien, Singapur, Griechenland, Ungarn, Kroatien, San Marino, Estland, Malaysia und Taiwan. Die Änderung gilt auch für Bestandskunden, die Flat International kann zu allen Kabel Internet&Phone-Produkten hinzu gebucht werden.
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Donnerstag, 05.03.2015
 Mobilfunk-Kooperation: Microsoft und Telekom ziehen an einem Strang
Mittwoch, 04.03.2015
RWE: Bis zu 50 Mbit/s für 84 Gemeinden im Hunsrück
Kickstarter-Rekord: Pebble Smartwatch startet durch
EU-Staaten wollen begrenzte Roaming-Gebühren weiter erlauben
WLAN im gesamten Fernverkehr der Deutschen Bahn
 SanDisk zeigt Micro-SD-Karte mit 200 Gigabyte
Kabel-Internet im März: Aktuelle Angebote von Kabel Deutschland, Unitymedia & Co.
Blackberry zeigt Z30-Nachfolger Leap und einen Slider mit Samsungs Edge-Display
o2 und E-Plus: Gemeinsame Nutzung beider Netze ab April
Lenovo Tab2: Zwei neue Android-Tablets mit LTE - ideapad mit Windows 8.1
Neues Ziel: Blackberry-Chef setzt auf Geschäft mit Software
Wieder mehr "Zombie-Rechner" in Deutschland
Dienstag, 03.03.2015
"Forbes"-Liste der Reichen: Bill Gates ist weiter Spitzenreiter
Streit um Einspeiseentgelte: BGH fällt Urteil zum Kabelfernsehen im Juni
Tele Columbus: Hohe Nachfrage nach schnellen Internetanschlüssen
Weitere News
ADSL Anschluss
Ein DSL Anschluss ist der Standardzugang der meisten Internetprovider.
Ob 1&1, der Billiganbieter congstar oder früher auch QSC oder freenet: Alle setzen auf die ADSL Technik.
Dazu gibt's verschiedene Flatrates. Neben einer Internet Flatrate ist bei vielen Angeboten oft auch eine Festnetz Flatrate inklusive.
Neues Handy?
Wer ein Handy ohne Vertrag sucht, kann inzwischen aus vielen aktuellen Modellen auswählen: Soll es ein Touchscreen Handy sein oder ein Klapphandy?
Auch viele Discounter bieten zu ihrer SIM-Karte ein Prepaid Handy zum günstigen Preis an.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs