Anzeige:

Mittwoch, 05.03.2008 16:16

Neue Lehrer-Klage gegen spickmich.de

aus dem Bereich Sonstiges
Das Lehrerbewertungsportal spickmich.de scheint Klagen von Lehrern geradezu magisch anzuziehen. Ende Januar erlitt eine mit der Note 4,3 bewertete Lehrerin aus Neukirchen-Vlyn nach erfolglosen Klagen durch mehrere Instanzen vor dem Landgericht Köln erneut eine Niederlage gegen das Online-Portal. Die Wochenzeitung "Die Zeit" berichtet in ihrer aktuellen Ausgabe, dass sich eine Lehrerin aus Nordrhein-Westfalen davon nicht abschrecken lässt und nun ihrerseits gegen die Bewertung mit der Note 3,8 Klage eingereicht habe.

Anzeige
Verhandlung am 12. März

Das Landgericht Duisburg wird sich am 12. März mit der neuen Klage der Realschullehrerin beschäftigen. Diese Klage ist der zweite gerichtliche Anlauf eines Klägers gegen das im Februar 2007 von drei Studenten gegründete Bewertungsportal. Bernd Dicks, einer der Mitbetreiber des Portals, verteidigt spickmich.de im Gespräch mit der "Zeit": "Zwei Drittel der Lehrer haben eine 1 oder eine 2 vor dem Komma. Nur fünf Prozent eine 5 ... Ich finde, das ist ein sehr gutes Zeugnis für die Lehrer." In der Vergangenheit waren alle Klagen gegen spickmich.de gescheitert.

Bewertungen sind laut Kritikern manipulierbar

Die Betreiber der Seite wenden sich auf ihrer Seite auch kurz direkt an die Lehrer. "Liebe Lehrer, diese Seite dient Ihnen zur Bestätigung Ihrer guten Arbeit, aber auch als Denkanstoß für eine mögliche Verbesserung Ihres Unterrichts", heißt es dort als Erklärung der Funktion von spickmich.de. Nach Angaben von spickmich.de hätten sich bereits 550.000 Schüler registriert. Bisher seien 250.000 Lehrer bewertet worden. Spichmich.de muss sich aber auch Vorwürfe gefallen lassen. So monierten Kritiker, dass eine Manipulation der Lehrerbenotung durch Bewertungen von Schülern fremder Schulen oder durch falsche Identitäten möglich sei. Dies würde bei der Abgabe der Bewertung nicht kontrolliert.
Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Montag, 28.07.2014
Kampf um Kopfhörer: Bose verklagt Beats - Übernahme durch Apple schwieriger
M-net: Glasfasernetz erreicht bereits 60.000 Haushalte im Main-Kinzig-Kreis
Easybell startet Glasfaserangebot: "Komplett glasfaser" ab 19,95 Euro
Sonntag, 27.07.2014
"Hidden Cash": Schatzsuche im Tiergarten - Berliner auf der Jagd nach Geldumschlägen
Innenministerium: Überwachung von Facebook und Twitter kein Grundrechtseingriff
BlackBerry-Chef sieht Wende: "Wir sind außer Gefahr"
"Focus": Telekom will Glasfaserausbau vorantreiben - Highspeed-Internet für 50 Städte
Handy des "Bild"-Chefs mit Nachricht von Ex-Bundespräsident Wulff kommt ins Museum
GMX/Web.de-Chef kritisiert: "De-Mail steht in Deutschland immer noch am Anfang"
Hannspree zeigt neues Hannspad: 10,1 Zoll Tablet mit Android 4.4. für 169 Euro
Post von Laura: E-Mail feiert 30. Geburtstag in Deutschland
Samstag, 26.07.2014
"WiWo": Daimler nutzt interne Hacker-Trupppe zur Cyberabwehr
29-Jähriger muss für tausendfachen Internet-Betrug fast sieben Jahre in Haft
Twitter-Schnitzeljagd nach versteckten Geldscheinen kommt nach Berlin
Taxifahrer fordern härteres Vorgehen gegen Rivalen wie Uber
Weitere News
Hoster
Mit dem eigenen Clan auf der Suche nach einem Gameserver mit integriertem Teamspeak für mehr Spielspaß?
Oder brauchen Sie etwa einen vServer mit Unterstützung für POP3, IMAP und SMTP um ihre E-Mails zu verwalten?
Auch wenn nur Webspace für eine eigene Homepage oder die Internetseite des Vereins gesucht wird: Der richtige Hoster bietet alles.
DSL Alternativen
Kein DSL verfügbar oder ist der DSL Test lahm wie eine Schnecke?
Dann schnell mobiles Internet per UMTS bestellen.
Mit einer Downloadrate in DSL Geschwindigkeit wird UMTS zur DSL Alternative und Fernsehen im Internet wird ebenfalls mobil möglich.
Aber auch Internet über Kabel ist schnell und günstig.
Internet über Kabel
Kein DSL oder nur schlechte Werte im DSL Speedtest? Internet über das Kabelnetz ist eine der führenden DSL Alternativen.
Kabelanbieter bieten ultraschnellen Downstream über den Kabelanschluss.
Wenn kein DSL verfügbar ist und auch kein Kabel digital gewünscht wird, ist mobiles Internet vielleicht interessant.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs