Anzeige:

Dienstag, 04.03.2008 10:07

Größer und stärker: Neuer Eee PC von Asus

aus den Bereichen CeBIT, Computer
Mit dem kleinen Eee PC hat Asus einen großen Wurf gelandet und einen Mini- und Billig-Notebook-Trend ausgelöst. Anstatt sich auf den Lorbeeren auszuruhen, hat das Unternehmen jedoch bereits an einem Nachfolger gefeilt, der zurzeit auf der CeBIT präsentiert wird.

Anzeige
Mehr Speicher

Wie schon vermutet wurde, fällt der neue Eee PC eine Nummer größer aus. Während das aktuelle Modell mit einem 7-Zoll-Display ausgestattet ist, verfügt der Nachfolger namens "Eee PC 900" über einen 8,9 Zoll großen Bildschirm. Den Arbeitsspeicher hat Asus von 512 Megabyte auf ein Gigabyte (GB) verdoppelt und außerdem mehr Speicherplatz spendiert. Anstatt vier GB stehen nun bis zu zwölf GB bereit. Das Aussehen hat sich allerdings nicht verändert: Die Hardware steckt in dem gleichen Kunststoffgehäuse – lediglich das Display reicht nun aufgrund seiner Größe weiter an den Rand heran. Auch das Linux-Betriebssystem mit den vorinstallierten Programmen ist erhalten geblieben.

Die Hardware-Verbesserungen schlagen sich natürlich im Preis nieder. Der Eee PC 900 soll 399 Euro und somit 100 Euro mehr kosten als der Vorgänger Eee PC 4G. Einen genauen Erscheinungstermin gab Asus nicht an und nannte lediglich den Sommer als Zeitrahmen.
asus-eee-pc-900.jpg
Gleiches Gehäuse, größeres Display: der Eee PC 4G (li) und der neue 900 (re). Bilder: Asus.
Saskia Brintrup
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Donnerstag, 24.07.2014
Smartphone-Werbung macht Facebook reich - Nutzerzahl steigt auf 1,32 Milliarden
Mittwoch, 23.07.2014
Hamburg verbietet Mitfahrdienst Uber - 1.000 Euro Strafe für private Fahrer
Lumia 530: Microsoft-Handy unter 100 Euro
City-Domains: ".koeln" und ".cologne" lockt Vereine - und Lukas Podolski
Electronic Arts verschiebt "Battlefield Hardline" auf 2015
WinSIM: Allnet-Flatrate mit 1 GB wieder für 14,95 Euro im Monat
Chinas Smartphone-Hersteller Xiaomi greift iPhone an - "Wir sind besser als Apple"
Paketdienst DPD verspricht: In diesen 30 Minuten liefern wir
Yourfone: Nokia Lumia 630 gratis zur Allnet-Flatrate
Kabel Deutschland: Bis zu 59,90 Euro Bereitstellungsentgelt sparen
Android-Trojaner Simplocker fordert jetzt schon 300 Dollar Lösegeld
Apple macht Milliarden-Gewinn: iPhone stark, iPad schwach
Microsoft leidet unter Nokia-Übernahme: Quartalsgewinn sinkt
Abos von Onlinegames im Sinkflug - weniger Nutzer, mehr Geld
Dienstag, 22.07.2014
Nvidia Shield Tablet: Spiele-Tablet mit Gamepad
Weitere News
Kabel
Ein Internet Anschluss über Kabel bei Anbietern wie Unitymedia, früher ish, oder Kabel Deutschland liegt voll im Trend.
Ob Internet Fernsehen oder nur surfen mit Highspeed: Vieles wird erst richtig mit Kabel Internet möglich.
Jetzt bestellen und den Sieger im Speedcheck testen. Einen Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
Internetzugang
Zahlreiche Provider haben günstige DSL Angebote. Inzwischen bieten einige von ihnen auch das schnelle VDSL an.
Jetzt die Vodafone VDSL Verfügbarkeit checken, nach T-Home VDSL suchen oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit vor Ort prüfen.
Schnell anmelden und mit Highspeed im Internet surfen.
Turbo Internet
DSL 16000 ist im Vergleich zu DSL 1000 oder DSL 2000 zwar schnell.
Mit VDSL geht es noch viel schneller: DSL 25000 und DSL 50000 brechen alle Rekorde im DSL Test.
Aber auch Internet über Kabel kann da mithalten.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs