Anzeige:

Dienstag, 19.02.2008 17:01

o2 führt weitere Daten-Option ein

aus dem Bereich Mobilfunk
Weltweit reisenden Geschäftskunden, die unterwegs mobil Daten aufrufen und versenden möchten, bietet o2 ein neues Data-Pack an. 100 Megabyte Datenvolumen können für 50 Euro monatlich mit dem o2 Data-Pack-International-Volume-100 gebucht werden. Dieses Volumen reicht nach o2-Angaben aus, um etwa 4000 Webseiten oder 5000 E-Mails aufzurufen.

Anzeige
Datenpaket weltweit nutzbar

Das neue Data-Pack soll ab Juni 2008 als Zusatzoption zu den Tarifen o2 Business Data, o2 Business Pro, o2 Business-Flat-Pro und o2 Business-Flat-XL erhältlich sein. Weltweit sei dann fast in allen Ländern der Abruf von E-Mails oder das Surfen im Internet möglich. Die mobile Datennutzung ist überall dort gewährleistet, wo o2 Abkommen mit Daten-Roaming-Partnern abgeschlossen hat. Ein Zugriff auf das Firmennetz aus dem Ausland will o2 seinen Businesskunden ebenfalls ermöglichen.

Optionen auch für Deutschland

Möchten Kunden auch in Deutschland mobil surfen, ist die Buchung der bereits für die nationale Nutzung erhältlichen Volumenpakete nötig. Hier stehen als Buchungsoptionen die Tarife Data-Pack-Volume-200, -500 oder die Data-Fair-Flat zur Verfügung. Ist das in dem Paket enthaltene Inklusivvolumen aufgebraucht gilt der Datentarif für die jeweilige Weltzone. Die weitere Abrechnung erfolgt dann in Datenblöcken von jeweils zehn Kilobyte. Die Mindestvertragslaufzeit für die Data-Packs beträgt drei Monate.
Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Mittwoch, 30.07.2014
Stiftung Warentest: Zehn WLAN-Router im Test - drei WLAN-Repeater im Vergleich
Telekom: Bundesweit Störungen bei IP-Telefonie
PlusServer AG wächst durch Akquisitionen
"Catan Anytime" von Microsoft: Im Browser wird jetzt gesiedelt
Android-Trojaner Koler erpresst auch PC-Besitzer
Telefónica vor E-Plus-Übernahme weiter mit roten Zahlen
E-Plus-Umsatz wächst, obwohl Kunden weniger zahlen
Über 50 Euro kostet der monatliche Einkauf per Smartphone oder Tablet
Netflix kauft AT&T-Zugang - Netzneutralität in Gefahr?
"Das nächste große Ding": Musikdienste suchen das passende Lied für jede Lebenslage
Betrug mit Fahrkarten: 19-Jähriger als Bandenchef festgenommen
Twitter: Mehr Werbeeinnahmen und Nutzer - Aktienkurs steigt um 35 Prozent
Dienstag, 29.07.2014
LG Berlin kippt Amazons Schulbuch-Deal: Keine Provision an Schulfördervereine
Onlinekosten.de-Umfrage: Mehrheit nutzt kein mobiles Internet im Ausland
Blackberry kauft "Merkel-Phone"-Entwickler Secusmart
Weitere News
Turbo Internet
DSL 16000 ist im Vergleich zu DSL 1000 oder DSL 2000 zwar schnell.
Mit VDSL geht es noch viel schneller: DSL 25000 und DSL 50000 brechen alle Rekorde im DSL Test.
Aber auch Internet über Kabel kann da mithalten.
Komplettpaket
Fast alle Internet Anbieter bieten Tarife mit DSL Flat an.
Ein Telefonanschluss der Telekom ist für schnellen DSL Speed nicht mehr notwendig.
Wenn es noch schneller sein soll: VDSL macht's möglich. Jetzt Verfügbarkeit von Vodafone VDSL, 1und1 VDSL oder Alice VDSL checken!
Internet TV
Mit Kabel oder VDSL per Internet TV aufregende Unterhaltungsangebote nach Hause holen.
Nicht nur mit 1und1 VDSL, T-Home VDSL oder Vodafone VDSL gibt es rückelfreies TV Programm.
Auch die Kabelnetzbetreiber haben gute Angebote.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs