Anzeige:

Dienstag, 19.02.2008 17:01

o2 führt weitere Daten-Option ein

aus dem Bereich Mobilfunk
Weltweit reisenden Geschäftskunden, die unterwegs mobil Daten aufrufen und versenden möchten, bietet o2 ein neues Data-Pack an. 100 Megabyte Datenvolumen können für 50 Euro monatlich mit dem o2 Data-Pack-International-Volume-100 gebucht werden. Dieses Volumen reicht nach o2-Angaben aus, um etwa 4000 Webseiten oder 5000 E-Mails aufzurufen.

Anzeige
Datenpaket weltweit nutzbar

Das neue Data-Pack soll ab Juni 2008 als Zusatzoption zu den Tarifen o2 Business Data, o2 Business Pro, o2 Business-Flat-Pro und o2 Business-Flat-XL erhältlich sein. Weltweit sei dann fast in allen Ländern der Abruf von E-Mails oder das Surfen im Internet möglich. Die mobile Datennutzung ist überall dort gewährleistet, wo o2 Abkommen mit Daten-Roaming-Partnern abgeschlossen hat. Ein Zugriff auf das Firmennetz aus dem Ausland will o2 seinen Businesskunden ebenfalls ermöglichen.

Optionen auch für Deutschland

Möchten Kunden auch in Deutschland mobil surfen, ist die Buchung der bereits für die nationale Nutzung erhältlichen Volumenpakete nötig. Hier stehen als Buchungsoptionen die Tarife Data-Pack-Volume-200, -500 oder die Data-Fair-Flat zur Verfügung. Ist das in dem Paket enthaltene Inklusivvolumen aufgebraucht gilt der Datentarif für die jeweilige Weltzone. Die weitere Abrechnung erfolgt dann in Datenblöcken von jeweils zehn Kilobyte. Die Mindestvertragslaufzeit für die Data-Packs beträgt drei Monate.
Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Montag, 21.04.2014
Neue AOC-Monitore mit integrierten Onkyo-Lautsprechern
Roboter-Journalismus: Wenn der Computer Artikel schreibt
Yahoo: Alibaba-Beteiligung rettet Quartalsbilanz
Klone von Flappy Bird & Co: Wie mit nachgebauten Apps Geld verdient wird
Kontaktloses Bezahlen: Verbraucher bleiben skeptisch
Twitter sperrt zwei regierungsfeindliche Konten in der Türkei
EU-Millionenstrafe nach Browser-Panne: Aktionärin verklagt Microsoft-Spitze
Nach Druck der DFL: Jugendliche twittern keine Bundesliga-Videos mehr
Verkaufshit Game Boy: Low-Tech als Erfolgsrezept
Hardware-Geschäft macht IBM weiter Kummer: Gewinn fällt um 21 Prozent
Sonntag, 20.04.2014
Öffentliche Banken: Bitcoin bedarf internationaler Regeln
Cashback-Aktion: Bis zu 15 Euro Rabatt für Samsung Galaxy S5 mit Speicherkarte
SAP bemüht sich verstärkt um den Mittelstand
Microsoft: Nur noch ein Preis für Universal Windows Apps
Bürgerrechtler fordern mehr Export-Kontrollen für Überwachungssoftware
Weitere News
Internet per VDSL
Die DSL-Anbieter rüsten auf:
Mit ihren VDSL Angeboten bieten die Provider Highspeed-Internet mit bis zu 50 Mbit/s in vielen Gebieten.
Jetzt T-Home VDSL Verfügbarkeit prüfen oder den Ausbau von 1und1 VDSL, Alice VDSL und Vodafone VDSL checken.
Internet über Kabel
Kein DSL oder nur schlechte Werte im DSL Speedtest? Internet über das Kabelnetz ist eine der führenden DSL Alternativen.
Kabelanbieter bieten ultraschnellen Downstream über den Kabelanschluss.
Wenn kein DSL verfügbar ist und auch kein Kabel digital gewünscht wird, ist mobiles Internet vielleicht interessant.
Webspace gesucht?
Suchen Sie günstigen Webspace für ihre Website?
Mit dem richtigen Anbieter ist das Hosting kein Problem und alle Daten dank RAID sicher. Auch der Homepage Baukasten ist oft inklusive.
Ob Root Server mieten, Domaincheck oder Domain registrieren - der Webhoster liefert alles aus einer Hand.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs