Anzeige:
Montag, 18.02.2008 00:01

54 Millionen Entschädigung für verlorenes Laptop

aus dem Bereich Sonstiges
Weil ein Elektronikladen ihren zur Reparatur gegebenen Laptop-Computer verloren hat, verlangt eine US-Amerikanerin vor Gericht eine Entschädigung von 54 Millionen US-Dollar (rund 36 Millionen Euro). Sie habe bewusst die gleiche Summe gefordert, die kürzlich ein Mann wegen des Verlusts seiner Lieblingshose von einer Reinigung eingeklagt hatte, sagte Raelyn Campbell der Nachrichtenagentur AFP am Mittwoch.

Anzeige
Laptop nicht gleich Hose

Die Mitarbeiterin einer Nicht-Regierungsorganisation in Washington betonte: "Es ist eine Sache, wenn ein Familienbetrieb wie eine Reinigung eine Hose verliert. Aber es ist eine ganz andere Sache, wenn eine der größten Ketten von Elektronikläden in den USA keine Vorkehrungen zum Schutz ihrer Kunden trifft." Sie wolle mit ihrer Forderung auch auf das Risiko für den Verlust seiner Privatsphäre aufmerksam machen, wenn ein Kunde seinen Computer abgebe, sagte Campbell. Andere könnten sich dann seiner Identität bemächtigen.

Best Buy but lost

Die Klägerin hatte ihren Computer innerhalb der Garantiezeit bei Best Buy zur Reparatur gebracht. Die Kette hat 1300 Filialen in den USA, Kanada und China. Eine Sprecherin des Unternehmens erklärte AFP, dass Best Buy der Kundin eine Entschädigung angeboten habe. "Wir haben alles versucht, den Streit beizulegen. Es tut uns sehr leid, dass der Fall nun vor Gericht kommt." Laut Campbell wird der erste Gerichtstermin am Freitag sein.
Aleksandra Leon / afp
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Dienstag, 05.05.2015
Simfy nicht mehr unabhängig: Kooperation mit Deezer
Montag, 04.05.2015
REWE: Für kurze Zeit bis zu 20 Prozent Rabatt auf iTunes-Karten
Facebook: Indische Netzaktivisten gegen Zuckerbergs "Internet.org"
NetCologne: 100 Mbit/s für weitere 250.000 Haushalte geplant
Deutschland ist Playstation-Land: Auf eine Xbox One kommen 4,2 verkaufte PS 4
DSL-Tarife im Mai: DSL- und VDSL-Schnäppchen im Überblick
Endgültiges Aus: Windows 10 kommt ohne Media Center
MyTaxi halbiert den Fahrpreis bis zum 17. Mai
Ebay führt Gebühren für Versandkosten ein
TP-Link: So wird der WLAN-Router wirklich sicher
Neue Firefox-Funktionen nur für verschlüsselte Webseiten
Apple bestätigt Probleme der Watch mit Tätowierungen
Sonntag, 03.05.2015
Arbeit der Zukunft: Der Roboter wird zum Kollegen
Re:publica vor dem Start: Zwischen Idealismus und Big Business
EU-Pläne für den Digitalmarkt: Neue Regeln für Geoblocking, Urheberrecht & Co
Weitere News
DSL = Schnell
Diese Gleichung geht leider nicht immer auf. Manchmal liefert der Internetprovider nur Schneckentempo.
Die Suche nach dem richtigen Internetanschluss kann dann schnell Nerven kosten. Welche DSL Flatrate ist nun die Richtige?
Vielleicht ist auch mobiles Internet eine gute Alternative zum DSL Internet.
Internet TV
Mit Kabel oder VDSL per Internet TV aufregende Unterhaltungsangebote nach Hause holen.
Nicht nur mit 1und1 VDSL, T-Home VDSL oder Vodafone VDSL gibt es rückelfreies TV Programm.
Auch die Kabelnetzbetreiber haben gute Angebote.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs