Anzeige:

Mittwoch, 13.02.2008 08:01

Nokia gibt Bochum endgültig auf

aus den Bereichen Mobilfunk, Sonstiges
Die Reise des Bochumer Betriebsrates zum finnischen Handyhersteller Nokia nach Helsinki hat nichts gebracht: Der Konzern lehnte die neuen Vorschläge zur Rettung des Bochumer Werkes rundherum ab. Die Konzernführung halte die Vorschläge für "nicht umsetzbar", erklärte Nokia nach dem Treffen mit den Betriebsratsvertretern aus Deutschland. Durch die präsentierten Vorschläge werde die angestrebte Effizienz der Produktion nicht erreicht. Das Bochumer Nokia-Werk soll trotz aller Proteste Mitte des Jahres geschlossen werden.

Anzeige
Nokia lenkt nicht ein

"Vertreter der Belegschaft präsentierten mehrere Alternativen für die Zukunft des Standortes Bochum", hieß es in der Nokia-Erklärung. Dazu hätten beispielsweise eine höhere Automatisierung der Produktion sowie eine Strategieänderung gezählt. "Das Management von Nokia kam zu dem Schluss, dass die vorgeschlagenen Alternativen nicht umsetzbar sind und auch nicht die geforderten Effizienz-Ziele erreichen würden." Am Montag hatte der weltgrößte Handyhersteller bereits sein neues Werk in Rumänien eingeweiht, das die Fabrik in Bochum ersetzen soll.

Bei dem Gespräch am Dienstag waren sich beide Seiten den Angaben zufolge in dem Ziel einig, "innovative Lösungen für die Zukunft" zu suchen. Hauptaugenmerk sei nun, alternative Beschäftigungsmöglichkeiten für die Nokia-Belegschaft zu finden. Offizielle Verhandlungen zwischen Konzernspitze und dem Betriebsrat sollen den Angaben zufolge am 20. Februar beginnen.
Hayo Lücke / afp
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Dienstag, 23.09.2014
Unitymedia kündigt Update für Horizon-Recorder an - zahlreiche Verbesserungen
"Bentgate": iPhone 6 Plus soll sich angeblich in Hosentasche verbiegen
EU-Kommissar Almunia fordert von Google mehr Zugeständnisse
37 Millionen Deutsche nutzen Online-Banking
BGH-Urteil: Ärzte dürfen online bewertet werden - kein Anspruch auf Löschung
Congstar startet Handytausch-Option: Neues Smartphone nach zwölf Monaten
Hackerangriff per Zahnbürste: Vernetzte Geräte öffnen Tor für Cyber-Kriminelle
Telekom-Aktion: VDSL 50 zwei Jahre ohne Aufpreis - 120 Euro für Router
Bundesländer wollen Zahlungen für Glücksspiele im Internet blockieren
Mikrowellen schrotten iPhone 6 - Apple Wave ist fataler Scherz
Internet-Vergleichsportale im Reisemarkt auf Wachstumskurs
Dobrindt: Gratis-Internet in allen Zügen
Internetnutzung: Deutschland im internationalen Vergleich nur mittelmässig
Montag, 22.09.2014
Weihnachtsgeschäft bei Amazon durch Streiks in Gefahr? - Verdi droht mit Paukenschlag
Apple: Über zehn Millionen neue iPhones am ersten Wochenende verkauft
Weitere News
DSL Anschluss
Ist die Verfügbarkeit von DSL gegeben, beginnt die Suche nach dem richtigen Anbieter.
Der DSL Flatrate Vergleich zeigt die besten Tarife in der Übersicht.
Aber Vorsicht: Nicht jeder DSL Anschluss bringt Highspeed Internet. Der DSL Speed Check beweist es schnell, wenn das Internet Kabel lahmt.
DSL Verfügbarkeit
DSL 2000 für Einsteiger oder DSL 16000 für anspruchsvolle Internetsurfer?
Oder darf es mit VDSL noch etwas schneller sein? Alice VDSL und Vodafone VDSL ist an vielen Orten verfügbar. Auch die 1und1 VDSL Verfügbarkeit wird weiter ausgebaut.
Internet TV
Mit Kabel oder VDSL per Internet TV aufregende Unterhaltungsangebote nach Hause holen.
Nicht nur mit 1und1 VDSL, T-Home VDSL oder Vodafone VDSL gibt es rückelfreies TV Programm.
Auch die Kabelnetzbetreiber haben gute Angebote.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs