Anzeige:
Dienstag, 12.02.2008 10:02

Viele neue Handys von Sony Ericsson

aus dem Bereich Mobilfunk
Die neue G-Serie ist dank Touchscreen-Display und verbesserter Navigation speziell auf die Nutzung von Internet ausgerichtet. Für den schnellen Datentransfer sorgt UMTS und WLAN (nur beim G900).

Anzeige
Sony Ericsson G700 / G900

Nach der P-Reihe setzt Sony Ericsson jetzt auch bei den beiden neuen G-Handys auf das Symbian-Betriebssystem. Dies macht bei den Internet-Handys auch Sinn, da zahlreiche Programme für das offene Betriebssystem im Internet zum kostenlosen Download bereitstehen und sich so das vorinstallierte Softwarepaket (Notizbuch, Kalender, Editor) prima ergänzen lässt. Um die 99 Gramm schweren Geräte für die Anwender noch attraktiver zu machen, hat der Hersteller beide Modelle mit einem 2,4 Zoll großen Touchscreen-TFT-Display ausgestattet. Dadurch können alle Funktionen bequem mit dem Finger bedient werden. Zur Sicherheit liegt den Geräten aber noch ein Stylus-Stift bei. Auch in Sachen Multimedia brauchen sich die beiden Handys nicht vor der Konkurrenz zu verstecken. So hat Sony Ericsson das G700 mit einer 3,2-Megapixel-Kamera, den großen Bruder G900 mit einer Fünf-Megapixel-Kamera ausgestattet. Beide Geräte verfügen über Autofokus, Bildstabilisator und einem LED-Fotolicht. Der obligatorische Mediaplayer, Bluetooth und FM-Radio runden das Multimedia-Angebot der Geräte ab.

Sony Ericsson G700 und G900
Kleiner Unterschied: die neuen Symbian-Handys G700 und G900.Foto: Sony Ericsson


Mit UMTS und WLAN ins Internet

Zum Surfen müssen sich die Nutzer beider Modelle mit UMTS begnügen, da eine HSDPA-Unterstützung leider nicht integriert wurde. Dafür können Besitzer eines G900 im Gegensatz zum G700 allerdings auf eine WLAN-Funktion zurück greifen, was sich bei einem Internet-Handy durchaus als sinnvoll erweist. Nicht desto trotz sind beide Modelle gut auf das World Wide Web vorbereitet. Schnelle Hilfe beim Einrichten eines E-Mail-Kontos gibt es beispielsweise durch einen Assistenten. Ebenfalls interessant: beide Geräte können via ActiveSync und Blackberry auf Push-Mail-Dienste zurück greifen. Beide Geräte werden voraussichtlich zur zweiten Jahreshälfte erhältlich sein.
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Donnerstag, 02.07.2015
DSL-Tarife im Juli: VDSL mit Gratis-Tablet oder zum Schnäppchenpreis
"Connect": DSL- und Kabel-Anbieter im Test - 1&1 siegt vor Telekom
35 Grad: Hitze macht auch Notebooks, Tablets und Smartphones zu schaffen
Smartmobil verdoppelt Datenvolumen für "LTE 1500" im "Summer Special"
Geplante Rücknahmepflicht für Elektromüll: Neue Regeln "zu kompliziert"?
Telekom Entertain: Update für Media Receiver behebt Tonstörungen
CDU plant Rechtsanspruch auf schnelles Internet: Mindestens 50 Mbit/s für alle?
HelloMobil: 1-GB-Datenflat, 250 Frei-Minuten und 250 Frei-SMS für 9,95 Euro im Monat
Facebook greift YouTube an: Teilen von Werbeerlösen mit Video-Produzenten
 Schweiz ist Partnerland der CeBIT 2016
1&1: All-Net-Flats mit bis zu vierfachem Highspeed-Datenvolumen
Mittwoch, 01.07.2015
Einschränkungen für Fotos von Gebäuden erhält keine Mehrheit mehr im EU-Parlament
Yourfone startet bundesweit 100 Shops: Sechs Gratismonate für LTE- und Allnet-Flats
OLG: YouTube muss geschützte Musikvideos nach Hinweis unverzüglich sperren
Facebook-Chef Zuckerberg: In Zukunft werden auch Gefühle digital übertragen
Weitere News
Internet per Flat
Ob per Kabel oder mit VDSL: Erst eine Flat bringt richtig Spaß beim Surfen über die schnellen Internetleitungen.
Jetzt die Kabel-Angebote vergleichen oder neben der T-Home VDSL Verfügbarkeit die 1und1 VDSL und Vodafone VDSL Verfügbarkeit prüfen.
Alle günstigen Tarife hier in unserem DSL Preisvergleich.
Mobilfunk Discounter
Inzwischen ist das Angebot an günstigen Mobilfunk-Tarifen sehr unübersichtlich.
Neben Billigmarken der großen Provider wie Simyo oder Fonic gibt es zahlreiche unbekanntere Discounter mit günstigen Preisen.
Eine Übersicht bietet unser Prepaid-Vergleich.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs