Anzeige:
Dienstag, 05.02.2008 17:31

Panda Security: Youtube-Links verstecken Trojaner

aus dem Bereich Sonstiges
Seitdem sich die Clip-Börse Youtube bei vielen Internetnutzern als Fernsehersatz fest etabliert hat, grassiert in vielen E-Mail-Postfächern die Link-Flut. "Guck mal hier" oder das "Musst du sehen", betiteln Bürokollegen und Freunde die Nachrichten, darunter prangt die Internetadresse eines Youtube-Filmchens. Darauf zu klicken, ist mittlerweile eine gefährlichen Praxis, wie die Virenbekämpfer von Panda Security nun erneut warnen.

Anzeige
Trojaner Nabload.CXU

Im konkreten Fall geht es um eine E-Mail mit portugiesischer Betreffzeile: "A Pessoa com o Maior Rabo do Mundo", zu Deutsch: "Eine Person mit dem größten Schwanz der Welt". Nach dem Aufruf, sich das Video doch bitte anzusehen, folgt ein Youtube-Link. Wer darauf klickt, läuft Gefahr, sich den Trojaner Nabload.CXU einzufangen. Die Schadsoftware installiert nicht nur den eigenen Code auf infizierten Systemen, sondern auch jede Menge Trojaner der Banker-Familie, die Computer nach sensiblen Daten, wie Passwörter und Zugangsdaten für Online-Banken, absuchen. Nach Angaben von PandaLabs sind derzeit 20 Prozent aller analysierten Spam-Nachrichten Träger des Trojaners.

Unauffällige Prozedur

Dem Nutzer dürfte während der Prozedur nichts auffallen. Hinter dem Link versteckt sich der Trojaner Nabload.CXU, der, um von der Infizierung abzulenken, das versprochene YouTube-Video anzeigt. Dann verbindet er sich mit mehreren URLs, um die Banker-Trojaner herunterzuladen.
André Vatter
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Samstag, 18.04.2015
BITKOM: Jedes zweite Unternehmen Opfer digitaler Angriffe
Payone: Banklizenz für Bezahldienst der Sparkassen
Dank Crowdfunding: Verpackungsfreier Supermarkt soll auch in München eröffnen
Neuer "Star Wars"-Trailer wird Hit im Internet
Freitag, 17.04.2015
BigBrotherAwards: Datenschützer verleihen Negativpreise an BND und Amazon
"WSJ": Apple Pay expandiert international nur langsam
Street View & Co.: Internetnutzer für bessere Online-Panoramadienste in Deutschland
Care Energy: Kostenloses Mobilfunkangebot mit 10 GB LTE-Datenvolumen
Yahoo plant möglicherweise Comeback als Suchmaschine
Bis zu 1.200 Mbit/s: Netgear bringt im Mai zwei neue Powerline-Adapter
Sony Pictures: Wikileaks veröffentlicht nach Hackerangriff über 200.000 interne Dokumente
Smartmobil.de "Volks-Flat": Allnet-Flat, SMS-Flat und LTE-Internet-Flat für 14,99 Euro
Verbotene Inhalte: Instagram informiert ausführlicher über Verhaltensregeln
Unitymedia und Huawei: BVB-Stadion erhält Gratis-WLAN für 80.000 Zuschauer
PC-Flaute tritt AMD hart: Umsatzeinbruch und hoher Verlust
Weitere News
Mobilfunk Provider
Neben den vier großen Netzbetreibern gibt es zahlreiche Mobilfunk Discounter Angebote - auch Billigmarken der Provider wie beispielsweise Simyo von E-Plus. Den Überblick zu behalten wird immer schwerer.
Dafür haben einige der Anbieter zusätzlich günstige Handys ohne Vertrag, vom Klapphandy bis hin zum Touchscreen Handy, im Angebot.
Root Server
Mit einem Root Server haben Sie vollen Zugriff und richten ihren Dedicated Server komplett selbst ein.
Einfach einen Apache Server oder einen Webserver mit Windows Server 2003 erstellen - sie haben freie Hand.
Auch vServer sind kein Problem. Mit Plesk oder Confixx ist die Konfiguration schnell erledigt.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs