Anzeige:

Donnerstag, 17.01.2008 12:26

T-Mobile: Neue Tages-Flatrates im Anflug

aus den Bereichen CeBIT, Mobilfunk
Gewohnt ambitioniert hat T-Mobile bereits seinen Koffer für die nächste CeBIT gepackt, die Anfang März auf dem Messegelände in Hannover stattfinden wird. Nicht zuletzt der Erfolg des iPhones hat der Mobilfunksparte der Deutschen Telekom neues Selbstbewusstsein gegeben: Mittlerweile konnten 34 Millionen Kunden für die Voice- und Datendienste gewonnen werden, größtes Wachstumspotential sieht T-Mobile dabei vor allem im mobilen Internet-Bereich. Kein Wunder also, dass der Stand in Hannover von diesem Thema beherrscht werden wird.

Anzeige
Tages-Flatrates kommen

Der Mobilfunk-Netzbetreiber hat die Winterpause genutzt, um neue Datentarife zu entwickeln, die sich in erster Linie an Spontan- und Wenigsurfer richten. Schon zum 1. Februar will der Mobilfunker dazu zwei Tages-Flatrates einführen. Das eine Pauschalangebot ist direkt an Vertragskunden gerichtet, die per Notebook online gehen möchten. Die Web'n'Walk DayFlat kostet für 24 Stunden 4,95 Euro. Hinzu kommt die monatliche Grundgebühr für einen der beiden Datentarife web'n'walk Plus (neun Euro) oder web'n'walk Connect (fünf Euro).

Prepaid-Kunden können analog auf die Xtra Web'n'Walk DayFlat zurückgreifen. Kostenfaktor hier: 7,95 Euro pro Tag. Für die Einführungsphase will T-Mobile den Xtra-Nutzern bis zum 30. April drei Euro pro gebuchten Flatrate-Tag erlassen. Ein Startpaket samt USB-UMTS-Stick für das mobile Surfen mit dem Notebook soll für 99,95 Euro inklusive zehn Euro Startguthaben angeboten werden. Dabei unterstützt der Stick Downloadraten von bis zu 3,6 Megabit pro Sekunde.
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Donnerstag, 18.12.2014
McSIM: Allnet-Flat und All-in-Tarif zum Sparpreis
Samsung plant eigenen Bezahldienst - Apple Pay bekommt weitere Konkurrenz
Flaggschiff-Smartphone Honor 6 Plus vorgestellt - Will Huawei Apple ärgern?
Kabel Deutschland: Fernsehen auf Smartphone und Tablet jetzt möglich
Online-Videorekorder Save.tv jetzt mit HD-Auflösung
Blackberry Classic: Die besten Ansätze in einem Smartphone vereint
Uber will französisches Anti-Uber-Gesetz kippen
Kabel Deutschland schaltet 100 Mbit/s in Bitterfeld sowie südlich von Berlin
Uber lässt Baidu einsteigen - spät dran in China
Quotenmessung: TV-Nutzung auf Smartphones soll besser erfasst werden
Sim.de: Neue Mobilfunkmarke mit LTE-Allnet-Flats ab 14,95 Euro
Mittwoch, 17.12.2014
"Gestures Beta"-App für Lumia: Windows Phones per Bewegung steuern
Host Europe übernimmt Webhoster Intergenia
25 Jahre "Navi": Smartphones bedrängen TomTom & Co
Kabel Deutschland: Bis zu knapp 60 Euro Bereitstellungsentgelt sparen
Weitere News
DSL 16000
DSL Turbo und ganz oben dabei im DSL Speed Test:
Mit DSL 16000 durchs Internet und alle Vorzüge wie Internettelefonie und Internet TV genießen.
Alle Anbieter von DSL und dem schnellen VDSL in der Übersicht.
Handy ohne Vertrag
Zu einem neuen Prepaid-Tarif fehlt meist nur noch das dazu passende neue Prepaid Handy.
Ein Handy ohne Vertrag muss dabei keineswegs teuer sein.
Inzwischen bekommt man ein günstiges Klapphandy oder sogar ein Touchscreen Handy ohne zuviel ausgeben zu müssen.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs