Anzeige:
Donnerstag, 17.01.2008 12:26

T-Mobile: Neue Tages-Flatrates im Anflug

aus den Bereichen CeBIT, Mobilfunk
Gewohnt ambitioniert hat T-Mobile bereits seinen Koffer für die nächste CeBIT gepackt, die Anfang März auf dem Messegelände in Hannover stattfinden wird. Nicht zuletzt der Erfolg des iPhones hat der Mobilfunksparte der Deutschen Telekom neues Selbstbewusstsein gegeben: Mittlerweile konnten 34 Millionen Kunden für die Voice- und Datendienste gewonnen werden, größtes Wachstumspotential sieht T-Mobile dabei vor allem im mobilen Internet-Bereich. Kein Wunder also, dass der Stand in Hannover von diesem Thema beherrscht werden wird.

Anzeige
Tages-Flatrates kommen

Der Mobilfunk-Netzbetreiber hat die Winterpause genutzt, um neue Datentarife zu entwickeln, die sich in erster Linie an Spontan- und Wenigsurfer richten. Schon zum 1. Februar will der Mobilfunker dazu zwei Tages-Flatrates einführen. Das eine Pauschalangebot ist direkt an Vertragskunden gerichtet, die per Notebook online gehen möchten. Die Web'n'Walk DayFlat kostet für 24 Stunden 4,95 Euro. Hinzu kommt die monatliche Grundgebühr für einen der beiden Datentarife web'n'walk Plus (neun Euro) oder web'n'walk Connect (fünf Euro).

Prepaid-Kunden können analog auf die Xtra Web'n'Walk DayFlat zurückgreifen. Kostenfaktor hier: 7,95 Euro pro Tag. Für die Einführungsphase will T-Mobile den Xtra-Nutzern bis zum 30. April drei Euro pro gebuchten Flatrate-Tag erlassen. Ein Startpaket samt USB-UMTS-Stick für das mobile Surfen mit dem Notebook soll für 99,95 Euro inklusive zehn Euro Startguthaben angeboten werden. Dabei unterstützt der Stick Downloadraten von bis zu 3,6 Megabit pro Sekunde.
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Donnerstag, 23.10.2014
Lufthansa: Rechenzentren gehen an IBM
CSU-Chef Seehofer: "Ich schimpfe nicht über Google. Ich nutze Google"
Mittwoch, 22.10.2014
Presseverlage knicken ein: Google kann Inhalte gratis nutzen
Kaspersky-Studie: Immer mehr Malware-Attacken auf Android-Smartphones
Fitness First kauft Online-Fitnessanbieter NewMoove
Telekom-Chef warnt: Internet-Monopole saugen Wirtschaft aus
Nur jeder Vierte schützt seine Online-Passwörter
Keine Lust mehr aufs iPhone? Google erklärt den Wechsel zu Android
E-Book-Streit: Amazon einigt sich auch mit Bonnier
Größtes deutsches WLAN-Netz: Kabel Deutschland betreibt 500.000 Hotspots
Nach Angriffen: Apple gibt Sicherheitshinweis für iCloud-Nutzer
Sky Go: Technische Störung bei Bayern-Spiel verärgert Sky-Kunden
Peinliche Panne: Telekom muss Produktnamen "Samba" zurückziehen
Google-Dienste mit Störungen am Mittwochmorgen
Deutsche nutzen Videostreaming - aber nicht alle zahlen dafür
Weitere News
Internet per VDSL
Die DSL-Anbieter rüsten auf:
Mit ihren VDSL Angeboten bieten die Provider Highspeed-Internet mit bis zu 50 Mbit/s in vielen Gebieten.
Jetzt T-Home VDSL Verfügbarkeit prüfen oder den Ausbau von 1und1 VDSL, Alice VDSL und Vodafone VDSL checken.
VDSL
Auf der Suche nach dem wahren Highspeed Internet mit DSL Flat?
Mit ihrem VDSL - Internetzugang kommt die Telekom-Tochter T-Home auf bis zu 50 Mbit/s.
Fernsehen im Internet gibt's im Entertain-Paket dazu. Auch Fußball in HD-Qualität über LIGA total und Filme per Video on Demand sind kein Problem.
DSL Speed
Trotz Highspeed ADSL Anschluss nur Diashow statt flüssiges Internet Fernsehen?
Unbedingt DSL Geschwindigkeit testen.
Wenn der Provider wieder zu viel versprochen hat, gleich neues DSL Angebot einholen.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs