Anzeige:

Montag, 24.12.2007 09:01

Mit Dot-o-mator den passenden Domainnamen finden

aus dem Bereich WebHosting
Die Suche nach der richtigen Internet-Domain für den eigenen Webauftritt kann sich oft als langwierig und kompliziert gestalten. Bei derzeit rund elf Millionen registrierten deutschen Top-Level-Domains ist die Auswahl nicht mehr ganz so groß. Unterstützung bei der Suche verspricht der neue und kostenlose Domainnamen-Generator "Dot-o-mator".
Anzeige
Suche leicht gemacht

Obwohl es den Domainnamen-Generator nur in englischer Sprache gibt, funktioniert die Suche auch hierzulande. Dafür muss der Nutzer lediglich die gewünschten Begriffe, die seine Domain enthalten soll, eingeben und der Dot-o-mator erstellt automatisch die passenden Wortkombinationen. Diese können dann mit einem weiteren Mausklick auf Verfügbarkeit überprüft und auf Wunsch auch sofort registriert werden. Bis zu 30 Begriffe kann der Dot-o-mator gleichzeitig verarbeiten. Als Domainendungen stehen neben alle gängigen auch exotische Top-Level-Domains (wie .cc für die Kokos Inseln oder .tv für Tavalu) zur Verfügung.

Web 2.0-Namen erfinden

Unter der Webadresse des Dot-o-mators gibt es neben einer ganzen Reihe von Tipps für den "richtigen" Domainnamen auch einen Zufallsnamen-Generator für Web 2.0-Seiten. Allerdings hat der Nutzer hier keine Auswahlmöglichkeiten auf die Wortzusammenstellung. Per einfachem Mausklick können die Ergebnisse wieder auf Verfügbarkeit überprüft werden.
Michael Friedrichs
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Freitag, 25.07.2014
Amazon macht hohen Verlust - Aktienkurs sinkt um rund 10 Prozent
MediaSaturn funkt im Handymarkt mit eigenen Tarifen dazwischen
Mitfahrdienst Uber wehrt sich gegen Verbot in Hamburg - Widerspruch eingelegt
Apple: iPhone soll digitale Brieftasche werden - Gespräche über Start im Herbst
Donnerstag, 24.07.2014
Amazon-Aktion: Kindle Fire HD ab 79 Euro
Hintergrund: So funktioniert Nutzer-Tracking per Canvas Fingerprinting
Telekom killt Nutzer-Tracking per Canvas Fingerprinting
Skype 5.0 für Android sucht selbständig nach Freunden
BSkyB könnte Vereinbarung über "Sky Europe" schon am Freitag verkünden
helloMobil senkt Preis für Flat XM 2000 plus auf 19,95 Euro
Nokia reduziert Verlust, neues Kerngeschäft aber hart umkämpft
LG : Hoher Gewinn dank Smartphones und 4K-Fernsehern
Hacker klauen bei EZB Kontaktdaten und fordern Geld
O2 Prepaid: Neue Smartphone-Tarife - ungenutztes Datenvolumen verfällt nicht mehr
Microsoft plant nur noch eine Windows-Version für Desktop und Smartphone
Weitere News
Mobilfunk Discounter
Inzwischen ist das Angebot an günstigen Mobilfunk-Tarifen sehr unübersichtlich.
Neben Billigmarken der großen Provider wie Simyo oder Fonic gibt es zahlreiche unbekanntere Discounter mit günstigen Preisen.
Eine Übersicht bietet unser Prepaid-Vergleich.
DSL = Schnell
Diese Gleichung geht leider nicht immer auf. Manchmal liefert der Internetprovider nur Schneckentempo.
Die Suche nach dem richtigen Internetanschluss kann dann schnell Nerven kosten. Welche DSL Flatrate ist nun die Richtige?
Vielleicht ist auch mobiles Internet eine gute Alternative zum DSL Internet.
Prepaid Handy
Mit einem Prepaid-Tarif lässt sich bei voller Kostenkontrolle telefonieren. Allerdings benötigt man dann auch ein Handy ohne Vertrag.
Wer einen Discounter-Tarif bei Anbietern wie Fonic oder Simyo wählt, muss sich noch nach einem Prepaid Handy umsehen.
Verschiedene Modelle gibt es in unserer Handy Übersicht.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs