Anzeige:

Sonntag, 25.11.2007 07:01

Dell: Neue Monitore mit TrueColor-Technologie

aus dem Bereich Computer
Computer-Hersteller Dell hat zwei neue Flachbildmonitore im Widescreen-Format vorgestellt. Der 19-Zoll UltraSharp 1908WFP und der 22-Zoll UltraSharp 2208WFP sind vor allem für den Einsatz in Unternehmen gedacht, preislich und ausstattungstechnisch sind sie jedoch durchaus auch für den Hausgebrauch interessant.

Anzeige
Inklusive HDCP und USB

Beide Bildschirme verwenden die TrueColor-Technologie mit einem Farbspektrum von 92 Prozent. Dies soll laut Dell für eine besonders natürliche Wiedergabe der Farben sorgen. Der UltraSharp 1908WFP liefert dazu eine Auflösung von 1440 x 900 Pixel. Der größere 2208WFP bietet 1680 x 1050 Pixel. Beide Modelle verfügen über eine Reaktionszeit von fünf Millisekunden (ms), einen Helligkeitswert von 300 Candela pro Quadratmeter (cd/m²) sowie ein Kontrastverhältnis von 1000:1. Daten empfangen die Monitore per DVI-Anschluss, der auch mit HDCP zurecht kommt. Darüber hinaus hat Dell den TFTs noch einige Extras spendiert. Gleich über vier USB-Anschlüsse verfügen der 1908WFP sowie der 2208WFP, somit sollte die meist mühsame Suche unter dem Schreibtisch nach einem freien USB-Port der Vergangenheit angehören. Darüber hinaus unterstützen die Monitore Remote-Management sowie den Windows Vista Mehr-Bildschirm-Betrieb "External Display Wizard".

1908.jpg
Neu: Der UltraSharp 1908WFP. Bild: Dell.
Im Online-Shop

Ab sofort können die Geräte im Dell-Online-Shop geordert werden. Rund 300 Euro kostet der 1908WFP. Für knapp 100 Euro mehr kann man den 2208WFP bestellen. Dell gib eine Gewährleistung von drei Jahren.
Marcel Petritz
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Freitag, 19.12.2014
Kleine Geschenke von Lidl, Medion und buch.de
Sony-Hack: Spuren führen nach Nordkorea
Sicherheitslücke in Mobilfunk-Netz entdeckt - UMTS-Verschlüsselung ausgehebelt
Donnerstag, 18.12.2014
McSIM: Allnet-Flat und All-in-Tarif zum Sparpreis
Samsung plant eigenen Bezahldienst - Apple Pay bekommt weitere Konkurrenz
Flaggschiff-Smartphone Honor 6 Plus vorgestellt - Will Huawei Apple ärgern?
Kabel Deutschland: Fernsehen auf Smartphone und Tablet jetzt möglich
Online-Videorekorder Save.tv jetzt mit HD-Auflösung
Blackberry Classic: Die besten Ansätze in einem Smartphone vereint
Uber will französisches Anti-Uber-Gesetz kippen
Kabel Deutschland schaltet 100 Mbit/s in Bitterfeld sowie südlich von Berlin
Uber lässt Baidu einsteigen - spät dran in China
Quotenmessung: TV-Nutzung auf Smartphones soll besser erfasst werden
Sim.de: Neue Mobilfunkmarke mit LTE-Allnet-Flats ab 14,95 Euro
Mittwoch, 17.12.2014
"Gestures Beta"-App für Lumia: Windows Phones per Bewegung steuern
Weitere News
Whois
Suchen Sie eine eingängige Domain für ihre Website und die Wunschadresse scheint schon belegt?
Einfach mit Whois den Check machen und herausfinden, zu wem die URL und IP Adresse gehört. Auch die DENIC kann oft Auskunft geben.
Vielleicht ist ein Reseller beteiligt und verkauft preisgünstig.
DSL 16000
DSL Turbo und ganz oben dabei im DSL Speed Test:
Mit DSL 16000 durchs Internet und alle Vorzüge wie Internettelefonie und Internet TV genießen.
Alle Anbieter von DSL und dem schnellen VDSL in der Übersicht.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs