Anzeige:
Mittwoch, 07.11.2007 08:01

Neue Widescreen-Monitore von Dell und NEC

aus dem Bereich Computer
Der Computerhersteller Dell hat gleich zwei neue TFT-Monitore mit 19- und 24-Zoll-Display im Programm. Darüber hinaus hat auch NEC einen Bildschirm vorgestellt, der sich vor allem für Office- und Multimedia-Anwendungen eignen soll.

Anzeige
Hochauflösendes Display

Der 24-Zöller MultiSync LCD2470WVX mit einer Auflösung von 1.920x1.200 Bildpunkten bietet einen hohen Helligkeitswert von 400 Candela pro Quadratmeter (cd/m²) und ein Kontrastverhältnis von 1.000:1. Die Reaktionszeit des Displays liegt bei kurzen fünf Millisekunden (ms). Der Anwender muss somit bei der Videowiedergabe oder bei Computerspielen keine Schliereneffekte befürchten. Die Signale werden über die digitale DVI-Schnittstelle übertragen, die auch HDCP (High-bandwidth Digital Content Protection) unterstützt. So können auch entsprechend kopiergeschützte HD-Inhalte angesehen werden. Die Blickwinkel gibt NEC mit jeweils 160 Grad an.

Drehen, neigen und verstellen

Nec_2470WVX.jpg
Display mit Pivotfunktion.
Bild: NEC
Der Bildschirm lässt sich um bis zu 35 Grad neigen und um elf Zentimeter in der Höhe verstellen. Darüber hinaus kann der Nutzer das Display um 90 Grad drehen und sich so zum Beispiel PDFs in Originalgröße und ohne zu scrollen ansehen.

Der MultiSync LCD2470WVX soll ab Ende November zu einem Preis von 539 Euro im Handel verfügbar sein. Der Kunde kann dabei zwischen den Farben Schwarz und Grau wählen. NEC Display Solutions gewährt eine dreijährige Garantie, die auch die Hintergrundbeleuchtung einschließt.
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Freitag, 21.11.2014
Was weiß Google? Die Links zum Nachschauen
Der gläserne Kunde: Versicherung will Rabatte für Fitnessdaten geben
Stiftung Warentest sieht wenig Vorteile für Curved-TVs
Google startet mit "Contributor" Bezahlmodell für Online-Medien
Fahrdienst Uber lässt Datenschutzbestimmungen überprüfen
Google einigt sich mit Konkurrenz über Patente
Huawei Honor 3C: 5-Zoll-Smartphone mit Quadcore-CPU und Dual-SIM für 140 Euro
HERE verbessert Verkehrsvorhersagen - im Auto, nicht auf dem Smartphone
Jetzige Vodafone-Tochter half Geheimdiensten beim Spähen
Google-Loon-Ballon in südafrikanischer Halbwüste entdeckt
Prügelvideo im Internet - Polizei warnt vor Selbstjustiz
Der Bezos-Effekt: "Washington Post" gratis auf Amazon-Tablets
Donnerstag, 20.11.2014
Oettinger: Provider-Wechsel nur in Ausnahmefällen einschränken
Acer Aspire R13: Convertibles mit neuer Display-Aufhängung im Handel
Apple will Beats-App auf iPhones und iPads vorinstallieren
Weitere News
DSL Verfügbarkeit
DSL 2000 für Einsteiger oder DSL 16000 für anspruchsvolle Internetsurfer?
Oder darf es mit VDSL noch etwas schneller sein? Alice VDSL und Vodafone VDSL ist an vielen Orten verfügbar. Auch die 1und1 VDSL Verfügbarkeit wird weiter ausgebaut.
DSL = Schnell
Diese Gleichung geht leider nicht immer auf. Manchmal liefert der Internetprovider nur Schneckentempo.
Die Suche nach dem richtigen Internetanschluss kann dann schnell Nerven kosten. Welche DSL Flatrate ist nun die Richtige?
Vielleicht ist auch mobiles Internet eine gute Alternative zum DSL Internet.
Handys
Wer keinen Mobilfunk-Vertrag abschließen will, braucht zu seiner Prepaid SIM-Karte von Anbietern wie Simyo oder Fonic noch ein Handy ohne Vertrag. Die Auswahl ist groß, ebenso wie die Preisunterschiede.
Ob klassisches Tastenhandy oder Touchscreen Handy: Wir stellen aktuelle Modelle verschiedener Preiskategorien vor.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs