Anzeige:
Mittwoch, 07.11.2007 08:01

Neue Widescreen-Monitore von Dell und NEC

aus dem Bereich Computer
Der Computerhersteller Dell hat gleich zwei neue TFT-Monitore mit 19- und 24-Zoll-Display im Programm. Darüber hinaus hat auch NEC einen Bildschirm vorgestellt, der sich vor allem für Office- und Multimedia-Anwendungen eignen soll.

Anzeige
Hochauflösendes Display

Der 24-Zöller MultiSync LCD2470WVX mit einer Auflösung von 1.920x1.200 Bildpunkten bietet einen hohen Helligkeitswert von 400 Candela pro Quadratmeter (cd/m²) und ein Kontrastverhältnis von 1.000:1. Die Reaktionszeit des Displays liegt bei kurzen fünf Millisekunden (ms). Der Anwender muss somit bei der Videowiedergabe oder bei Computerspielen keine Schliereneffekte befürchten. Die Signale werden über die digitale DVI-Schnittstelle übertragen, die auch HDCP (High-bandwidth Digital Content Protection) unterstützt. So können auch entsprechend kopiergeschützte HD-Inhalte angesehen werden. Die Blickwinkel gibt NEC mit jeweils 160 Grad an.

Drehen, neigen und verstellen

Nec_2470WVX.jpg
Display mit Pivotfunktion.
Bild: NEC
Der Bildschirm lässt sich um bis zu 35 Grad neigen und um elf Zentimeter in der Höhe verstellen. Darüber hinaus kann der Nutzer das Display um 90 Grad drehen und sich so zum Beispiel PDFs in Originalgröße und ohne zu scrollen ansehen.

Der MultiSync LCD2470WVX soll ab Ende November zu einem Preis von 539 Euro im Handel verfügbar sein. Der Kunde kann dabei zwischen den Farben Schwarz und Grau wählen. NEC Display Solutions gewährt eine dreijährige Garantie, die auch die Hintergrundbeleuchtung einschließt.
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Montag, 30.03.2015
WLAN im Nahverkehr erst in einigen Jahren
Amazon-Mitarbeiter streiken an fünf Standorten
Sonntag, 29.03.2015
Paketkasten für Mehrfamilienhäuser: DHL startet Pilotprojekt
Facebook testet erfolgreich solargetriebene Drohne
Lidl: Alle iTunes-Karten mit 20 Prozent Rabatt
Kein Ende in der E-Mail-Affäre um Hillary Clinton: Mail-Korrespondenz gelöscht
Fotos mit Geotags: Warum wir der Welt zeigen, wo wir sind
Festo entwickelt Cyborg-Ameisen und bionische Schmetterlinge
Samstag, 28.03.2015
Diskriminierung von Frauen in Tech-Betrieben: Klage in den USA erfolglos
HTC One M9 ab sofort in Deutschland erhältlich
Auf dem Weg zur Legalität: Uber bezahlt Fahrern Personenbeförderungsschein
Microsoft: Windows Phone soll Android Apps unterstützen
Telekom: E-Mail-Software 6.0 wird eingestellt
Online-Fitnessstudios auf dem Vormarsch: Schwitzen vorm Smart TV
Freitag, 27.03.2015
Chromecast: 60 Euro Bonus für Musik und Filme
Weitere News
DSL Geschwindigkeit
War das DSL günstig, aber die Geschwindigkeit ist niedriger als gedacht?
Die DSL Telefonie bricht ständig ab? Angebote wie IPTV sind eher eine Live Diashow?
Der DSL Speed Check offenbart die bittere Wahrheit in Sekunden. Einfach schnell DSL Geschwindigkeit testen und vielleicht gleich wechseln.
Mobilfunk Provider
Neben den vier großen Netzbetreibern gibt es zahlreiche Mobilfunk Discounter Angebote - auch Billigmarken der Provider wie beispielsweise Simyo von E-Plus. Den Überblick zu behalten wird immer schwerer.
Dafür haben einige der Anbieter zusätzlich günstige Handys ohne Vertrag, vom Klapphandy bis hin zum Touchscreen Handy, im Angebot.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs