Anzeige:
Montag, 29.10.2007 16:16

Lokale Domains: Wunsch vieler Internetuser

aus dem Bereich WebHosting
Das Ergebnis einer Umfrage des Verbandes der deutschen Internetwirtschaft, eco, zeigt, dass sich die große Mehrheit der befragten 1585 Internetuser eine vermehrte Nutzung lokaler Internetadressen wünscht.

Wenn in Zukunft lokale Internetdomains nach dem Muster .stadt oder .region angeboten würden, so begrüßten dies rund 64 Prozent der Umfrageteilnehmer. Sie versprechen sich davon eine einfachere und effizientere Nutzung der entsprechenden Seiten etwa von Behörden. Eine lokale Adresse im Format www.fundbuero.nuernberg würde mit rund 43 Prozent vor herkömmlichen Adressen wie www.fundbuero.nuernberg.de oder www.nuernberg.de/fundbuero favorisiert. Noch unklar ist jedoch die praktische Umsetzung im Falle von namensgleichen Städten wie etwa Halle oder Neustadt.

Anzeige
Förderung des lokalen E-Commerce

Eco-Geschäftsführer Harald A. Summa sieht in den lokalen Domains insbesondere für Behörden ein ideales Instrument zur Verbesserung des Verhältnisses zwischen Staat und Bürgern. Die Serviceseiten der Verwaltung können ohne Umweg über eine Suchmaschine rein intuitiv erreicht werden.

Doch auch für die lokale Wirtschaft sind lokale Domains von Interesse. "Durch die Verwendung einer regionalen Domain können die Unternehmen ihre Angebote lokal kommunizieren oder regional fokussierte Marketingkampagnen wesentlich effizienter durchführen." so Summa. Er sieht ein großes Potential der lokalen Domains zur Förderung des E-Commerces in den Städten und Regionen.

.eu Domain erfolgreich eingeführt

Erfolgreich erprobt haben dies auf internationaler Ebene bereits die EU-Behörden als Pioniere im Verwaltungsbereich. Durch die im Dezember 2005 neu eingeführte Top-Level-Domain .eu konnten leichter zu merkende Internetadressen eingerichtet werden. Laut eco-Verband habe dies erheblich zu einer stärkeren Nutzung der Internetseiten der EU-Behörden beigetragen.

Auch in der spanischen Region Katalanien wird schon seit Februar 2006 die regionale Top-Level-Domain ".cat" von Verwaltung, Wirtschaft und Privatleuten genutzt. Unter den rund 25.000 .cat-Domains sind schon jetzt mehr Webseiten zu finden als unter spezialisierten Top-Level-Domains wie .name oder .travel.

Die Domain-Verwaltungsorganisation ICANN (Internet Corporation for Assigned Names and Numbers) plant bei Ihrem nächsten Treffen Ende Oktober die Aufstellung eines Zeitplans zur Erweiterung des Namensraums im Internet. Es solle eine größere Auswahl geschaffen werden und dabei auch die geographische Vielfalt berücksichtigt werden. Auch der Deutsche Bundestag hat sich für die Einführung von Region- und Städtedomains ausgesprochen.
Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Freitag, 31.10.2014
Rote Zahlen bei Sony: Smartphone-Probleme als Ursache
kinox.to: Jagd auf Betreiber - Kripo fahndet jetzt öffentlich
Tele Columbus startet "3er Kombi 50" mit Internet, Telefon und HDTV ab 19,99 Euro
Nintendo will mit Mikrowellen-Sensoren Schlafqualität überwachen
Samsung verkauft mehr Smartphones, Apple verdient mehr daran
Google-Gebühr in Spanien kommt ab 2015: Urheberrechts-Reform verabschiedet
Android-Erfinder Andy Rubin verlässt Google, gründet Startup-Inkubator
Halloween-Schnäppchen bei helloMobil und Phonex: LTE-Tarif ab 9,95 Euro
Ungarn zieht umstrittene Internet-Steuer nach massiven Protesten zurück
Breitband-Förderungen und NetCologne-RWE-Kooperation: Windeck und Eitorf erhalten Glasfaser
Immer mehr Verbraucher meiden US-Internetdienste
Donnerstag, 30.10.2014
Filesharing-Drosselung: Kabel Deutschland stellt Bestandskunden auf aktuelle AGB um
Fonic startet als erster Mobilfunkanbieter Bewertungsportal
Über 100 Euro sparen: Amazon bietet 40 Apps zum kostenlosen Download an
Rabatt-Feuerwerk bei simply, maXXim und BigSIM - LTE-Tarif ab 9,95 Euro
Weitere News
Kabel
Ein Internet Anschluss über Kabel bei Anbietern wie Unitymedia, früher ish, oder Kabel Deutschland liegt voll im Trend.
Ob Internet Fernsehen oder nur surfen mit Highspeed: Vieles wird erst richtig mit Kabel Internet möglich.
Jetzt bestellen und den Sieger im Speedcheck testen. Einen Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
Turbo Internet
DSL 16000 ist im Vergleich zu DSL 1000 oder DSL 2000 zwar schnell.
Mit VDSL geht es noch viel schneller: DSL 25000 und DSL 50000 brechen alle Rekorde im DSL Test.
Aber auch Internet über Kabel kann da mithalten.
Handy ohne Vertrag
Zu einem neuen Prepaid-Tarif fehlt meist nur noch das dazu passende neue Prepaid Handy.
Ein Handy ohne Vertrag muss dabei keineswegs teuer sein.
Inzwischen bekommt man ein günstiges Klapphandy oder sogar ein Touchscreen Handy ohne zuviel ausgeben zu müssen.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs