Anzeige:
Montag, 20.08.2007 16:01

Siemens Gigaset C470 – Neues Design-Telefon

aus den Bereichen ISDN/Analog, Mobilfunk
Während sich Siemens aus der Fertigung klassischer Handymodelle für die Mobilfunknutzung inzwischen zurückgezogen hat, werden schnurlose DECT-Telefone für den Gebrauch im Festnetz unter der Marke Gigaset munter weiter produziert. Jetzt hat Siemens den Verkaufsstart eines neuen Modells mit der Bezeichnung C470 angekündigt. Es soll viele Extras zu einem günstigen Preis bieten.

Anzeige
SMS-tauglich

Neben einem Farbdisplay bietet das C470 auch ein beleuchtetes Tastenfeld sowie eine integrierte Freisprecheinrichtung. Auf Wunsch lässt sich über eine 2,5 Millimeter-Klinkenanschluss auch ein Standard-Headset anschließen. Im integrierten Telefonbuch lassen sich 150 Kontakte speichern, darüber hinaus ist das Versenden von SMS möglich.

Starker Akku

Darüber hinaus hat Siemens dem Handy eine so genannte ECO-DECT-Technik spendiert, die die Funkleistung zwischen Basisstation und Mobilteil neu regelt. Verglichen mit konventionellen Telefonen sollen Energieeinsparungen von 60 Prozent möglich sein. Daraus resultiert nach Herstellerangaben eine maximal mögliche Sprechzeit von zwölf Stunden und eine Bereitschaftszeit von rund zwölf Tagen.

Siemens Gigaset C470
Gigaset Mobilteil C47.
Bild: Siemens
Alternativ wird das neue Modell auch unter der Bezeichnung C475 angeboten. Dann ist zusätzlich ein Anrufbeantworter in die Basisstation integriert, die 40 Minuten Aufzeichnungszeit bietet.

Ab knapp 70 Euro zu haben

Beide Modelle werden voraussichtlich ab September im Fachhandel erhältlich sein. Für das C470 müssen 69,99 Euro auf den Ladentisch gelegt werden, die das C475 79,95 Euro. Ein einzelnes Mobilteil ist inklusive Ladeschale für 69,99 Euro erhältlich.
Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Sonntag, 23.11.2014
Uber will Taxi-Minijobs und keine Ortskenntnisprüfung mehr
EU-Kommissarin Vestager: "Enge Grenzen" für Fusionen in der Telekommunikationsindustrie
Warum Preisvergleiche im Internet oft gar nicht so einfach sind
Überwachung per Fitness-Band: Gläserner Versicherungskunde nur der Anfang?
Als 1&1 Rechnungen getarnte Mails verbreiten Schadsoftware
Tablet zum Sparpreis: Amazon reduziert Kindle Fire HDX 7 auf 99 Euro
Deutsche Achtklässler am Computer nur Mittelmaß
Bäm! Nom Nom! - Verhunzt das Internet unser Deutsch?
Samstag, 22.11.2014
BKA warnt vor wachsender Cyber-Kriminalität
Deutschland ist Schlusslicht in Sachen Gründergeist
Die Banken ringen mit der mobilen Konkurrenz
Keine Beweise: Verfahren wegen NSA-Lauschangiff auf Merkels Handy vor Einstellung
Polizei warnt: Falsche Unitymedia-Mitarbeiter auf Diebestour in NRW
EU-Parlament will angeblich Google-Aufspaltung vorschlagen
Freitag, 21.11.2014
Was weiß Google? Die Links zum Nachschauen
Weitere News
Prepaid Handy
Mit einem Prepaid-Tarif lässt sich bei voller Kostenkontrolle telefonieren. Allerdings benötigt man dann auch ein Handy ohne Vertrag.
Wer einen Discounter-Tarif bei Anbietern wie Fonic oder Simyo wählt, muss sich noch nach einem Prepaid Handy umsehen.
Verschiedene Modelle gibt es in unserer Handy Übersicht.
ADSL Anschluss
Ein DSL Anschluss ist der Standardzugang der meisten Internetprovider.
Ob 1&1, der Billiganbieter congstar oder früher auch QSC oder freenet: Alle setzen auf die ADSL Technik.
Dazu gibt's verschiedene Flatrates. Neben einer Internet Flatrate ist bei vielen Angeboten oft auch eine Festnetz Flatrate inklusive.
DSL Speedmessung
Trotz Highspeed ADSL Anschluss nur Diashow statt flüssiges Internet Fernsehen?
Unbedingt DSL Geschwindigkeit testen. Wenn der Provider wieder zuviel versprochen hat, gleich neues DSL Angebot einholen.
Bei vielen Anbietern gibt es auch Internet Telefonie dazu. Wir haben die besten DSL Tarife im Vergleich.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs