Anzeige:
Montag, 20.08.2007 16:01

Siemens Gigaset C470 – Neues Design-Telefon

aus den Bereichen ISDN/Analog, Mobilfunk
Während sich Siemens aus der Fertigung klassischer Handymodelle für die Mobilfunknutzung inzwischen zurückgezogen hat, werden schnurlose DECT-Telefone für den Gebrauch im Festnetz unter der Marke Gigaset munter weiter produziert. Jetzt hat Siemens den Verkaufsstart eines neuen Modells mit der Bezeichnung C470 angekündigt. Es soll viele Extras zu einem günstigen Preis bieten.

Anzeige
SMS-tauglich

Neben einem Farbdisplay bietet das C470 auch ein beleuchtetes Tastenfeld sowie eine integrierte Freisprecheinrichtung. Auf Wunsch lässt sich über eine 2,5 Millimeter-Klinkenanschluss auch ein Standard-Headset anschließen. Im integrierten Telefonbuch lassen sich 150 Kontakte speichern, darüber hinaus ist das Versenden von SMS möglich.

Starker Akku

Darüber hinaus hat Siemens dem Handy eine so genannte ECO-DECT-Technik spendiert, die die Funkleistung zwischen Basisstation und Mobilteil neu regelt. Verglichen mit konventionellen Telefonen sollen Energieeinsparungen von 60 Prozent möglich sein. Daraus resultiert nach Herstellerangaben eine maximal mögliche Sprechzeit von zwölf Stunden und eine Bereitschaftszeit von rund zwölf Tagen.

Siemens Gigaset C470
Gigaset Mobilteil C47.
Bild: Siemens
Alternativ wird das neue Modell auch unter der Bezeichnung C475 angeboten. Dann ist zusätzlich ein Anrufbeantworter in die Basisstation integriert, die 40 Minuten Aufzeichnungszeit bietet.

Ab knapp 70 Euro zu haben

Beide Modelle werden voraussichtlich ab September im Fachhandel erhältlich sein. Für das C470 müssen 69,99 Euro auf den Ladentisch gelegt werden, die das C475 79,95 Euro. Ein einzelnes Mobilteil ist inklusive Ladeschale für 69,99 Euro erhältlich.
Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Donnerstag, 05.03.2015
 Mobilfunk-Kooperation: Microsoft und Telekom ziehen an einem Strang
Mittwoch, 04.03.2015
RWE: Bis zu 50 Mbit/s für 84 Gemeinden im Hunsrück
Kickstarter-Rekord: Pebble Smartwatch startet durch
EU-Staaten wollen begrenzte Roaming-Gebühren weiter erlauben
WLAN im gesamten Fernverkehr der Deutschen Bahn
 SanDisk zeigt Micro-SD-Karte mit 200 Gigabyte
Kabel-Internet im März: Aktuelle Angebote von Kabel Deutschland, Unitymedia & Co.
Blackberry zeigt Z30-Nachfolger Leap und einen Slider mit Samsungs Edge-Display
o2 und E-Plus: Gemeinsame Nutzung beider Netze ab April
Lenovo Tab2: Zwei neue Android-Tablets mit LTE - ideapad mit Windows 8.1
Neues Ziel: Blackberry-Chef setzt auf Geschäft mit Software
Wieder mehr "Zombie-Rechner" in Deutschland
Dienstag, 03.03.2015
"Forbes"-Liste der Reichen: Bill Gates ist weiter Spitzenreiter
Streit um Einspeiseentgelte: BGH fällt Urteil zum Kabelfernsehen im Juni
Tele Columbus: Hohe Nachfrage nach schnellen Internetanschlüssen
Weitere News
VDSL
Auf der Suche nach dem wahren Highspeed Internet mit DSL Flat?
Mit ihrem VDSL - Internetzugang kommt die Telekom-Tochter T-Home auf bis zu 50 Mbit/s.
Fernsehen im Internet gibt's im Entertain-Paket dazu. Auch Fußball in HD-Qualität über LIGA total und Filme per Video on Demand sind kein Problem.
DSL = Schnell
Diese Gleichung geht leider nicht immer auf. Manchmal liefert der Internetprovider nur Schneckentempo.
Die Suche nach dem richtigen Internetanschluss kann dann schnell Nerven kosten. Welche DSL Flatrate ist nun die Richtige?
Vielleicht ist auch mobiles Internet eine gute Alternative zum DSL Internet.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs