Anzeige:
Montag, 20.08.2007 16:01

Siemens Gigaset C470 – Neues Design-Telefon

aus den Bereichen ISDN/Analog, Mobilfunk
Während sich Siemens aus der Fertigung klassischer Handymodelle für die Mobilfunknutzung inzwischen zurückgezogen hat, werden schnurlose DECT-Telefone für den Gebrauch im Festnetz unter der Marke Gigaset munter weiter produziert. Jetzt hat Siemens den Verkaufsstart eines neuen Modells mit der Bezeichnung C470 angekündigt. Es soll viele Extras zu einem günstigen Preis bieten.

Anzeige
SMS-tauglich

Neben einem Farbdisplay bietet das C470 auch ein beleuchtetes Tastenfeld sowie eine integrierte Freisprecheinrichtung. Auf Wunsch lässt sich über eine 2,5 Millimeter-Klinkenanschluss auch ein Standard-Headset anschließen. Im integrierten Telefonbuch lassen sich 150 Kontakte speichern, darüber hinaus ist das Versenden von SMS möglich.

Starker Akku

Darüber hinaus hat Siemens dem Handy eine so genannte ECO-DECT-Technik spendiert, die die Funkleistung zwischen Basisstation und Mobilteil neu regelt. Verglichen mit konventionellen Telefonen sollen Energieeinsparungen von 60 Prozent möglich sein. Daraus resultiert nach Herstellerangaben eine maximal mögliche Sprechzeit von zwölf Stunden und eine Bereitschaftszeit von rund zwölf Tagen.

Siemens Gigaset C470
Gigaset Mobilteil C47.
Bild: Siemens
Alternativ wird das neue Modell auch unter der Bezeichnung C475 angeboten. Dann ist zusätzlich ein Anrufbeantworter in die Basisstation integriert, die 40 Minuten Aufzeichnungszeit bietet.

Ab knapp 70 Euro zu haben

Beide Modelle werden voraussichtlich ab September im Fachhandel erhältlich sein. Für das C470 müssen 69,99 Euro auf den Ladentisch gelegt werden, die das C475 79,95 Euro. Ein einzelnes Mobilteil ist inklusive Ladeschale für 69,99 Euro erhältlich.
Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Freitag, 24.10.2014
EuGH-Urteil: Einbetten von Videos verstößt nicht gegen das Urheberrecht
Trotz Angriff auf iCloud-Nutzer: Apple-Chef Cook wirbt in China um Kunden
Nach Kritik: Anti-Facebook Ello verzichtet auf bezahlte Werbung
Online-Magazin "Krautreporter" ist gestartet: Breite Themenpalette von Zensur bis Ebola
Microsoft nutzt Marke Nokia nur noch für günstige Handys
ESET warnt vor Malware für den Mac
Smartwatch LG G Watch R erscheint später, kostet weniger
"Rooms": Facebook stellt App für anonyme Chats vor
Simply: Allnet-Flat mit LTE und 1 GB Highspeed-Volumen ab 9,95 Euro
Kann eine Zeitungs-Flatrate nach dem Modell Spotify die Printmedien retten?
helloMobil: LTE-Allnet-Flat mit 2 GB Highspeed-Volumen ab 14,95 Euro
Neue Internetsteuer: Ungarn will 48 Cent pro Gigabyte kassieren
Microsoft steigert Umsatz um ein Viertel
Amazon eröffnet Rechenzentrum in Deutschland
Amazon auf Crashkurs: Riesenverlust von 437 Millionen Dollar
Weitere News
VDSL Angebote
Mit 50 Mbit/s im Internet surfen - VDSL macht es möglich. In immer mehr Regionen ist der schnelle DSL Anschluss verfügbar.
Neben T-Home VDSL kann inzwischen auch Vodafone VDSL sowie 1&1 VDSL und Alice VDSL bestellt werden.
Webhosting
Sie kennen sich im Webhosting bisher überhaupt nicht aus? Sie können mit Whois und DNS Server nichts anfangen?
Sie wissen nicht, was eine Firewall oder ein Cluster bewirkt? Und Sie haben auch noch nie von Small Business Server oder Switch gehört?
Dann einfach unsere Hintergrundseiten zum Thema nutzen. Wir erklären Ihnen die wichtigsten Begriffe - kurz und verständlich.
DSL Verfügbarkeit
DSL 2000 für Einsteiger oder DSL 16000 für anspruchsvolle Internetsurfer?
Oder darf es mit VDSL noch etwas schneller sein? Alice VDSL und Vodafone VDSL ist an vielen Orten verfügbar. Auch die 1und1 VDSL Verfügbarkeit wird weiter ausgebaut.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs