Anzeige:
Montag, 04.06.2007 18:01

Gigaset SL370: Schnurloses Telefon im Handyformat

aus dem Bereich Sonstiges
Die Siemens Home and Office Communication Devices, eine Tochter der Siemens AG, hat mit dem Gigaset SL370 ein neues Schnurlostelefon vorgestellt. Gegen Aufpreis ist das Telefon auch mit einem Anrufbeantworter erhältlich.

Anzeige
Anrufer mit Bild

Das Gigaset SL370 misst 114 x 47 x 23 Millimeter und ist damit nach Angaben von Siemens das kleinste schnurlose Telefon aus der Gigaset-Reihe. Das schwarz-chromfarbene Gerät lässt sich per Bluetooth mit einem Headset verbinden. Ebenso können auch Adressdaten mit dem Handy oder dem Rechner ausgetauscht werden. Passend dazu bietet Siemens die Software "Gigaset QuickSync" zum Download an, mit der sich die Daten synchronisieren lassen und die zusätzlich die Übertragung persönlicher Bilder auf das Telefon ermöglicht. Diese können mit "Picture CLIP" den gespeicherten Kontakten zugeordnet werden, sodass der Benutzer sieht, wer gerade anruft.

Ab sofort erhältlich

Gigaset_SL370.jpg Insgesamt lassen sich bis zu sechs Mobilteile an die Basis anbinden. Das neue Gigaset bietet ein hochauflösendes Farbdisplay und eine 5-Wege-Taste zum Navigieren durch das Menü. Neben einer Freisprech-Einrichtung verfügt das Telefon über polyphone Klingeltöne sowie einen Vibrationsalarm und eine Babyalarm-Funktion. Das Versenden von SMS ist ebenfalls möglich. Das Adressbuch fasst bis zu 250 Einträge mit jeweils drei Rufnummern, der E-Mail-Adresse und dem Geburtsdatum.

Das Gigaset SL370 ist ab sofort zu einem Preis von 119,99 Euro erhältlich. Die Variante SL375 mit Anrufbeantworter, der bis zu 40 Minuten aufzeichnen kann, kommt im Juli für 139,99 Euro in den Handel. Die Mobilteile SL37H gibt es für 119,99 Euro inklusive Ladeschale.
Saskia Brintrup
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Mittwoch, 01.04.2015
Musik-Dienst "Tidal": Neustart mit Superstars und neuem Konzept
Dienstag, 31.03.2015
Microsoft stellt Surface 3 vor: Ab 7. Mai ab 599 Euro erhältlich
Huawei: 33 Prozent mehr Gewinn - Deutschland beliebter Partner
Dialog statt Randale: Samsung und LG wollen Rechtsstreit beenden
Facebook zieht in neue Zentrale ein: Größter offener Büroraum der Welt
Kabel Deutschland erweitert WLAN-Netz: Über 750.000 Hotspots
Apple recycelt Android-Handys - iPhone dadurch günstiger
WhatsApp: Telefon-Funktion für alle Android-Nutzer freigeschaltet
Pebble Time: 20 Millionen Dollar eingesammelt - Gravuren als Dankeschön
o2 und E-Plus: National Roaming vorzeitig gestartet
Vernetzte Geräte: IBM pusht Internet der Dinge mit drei Milliarden Dollar
Facebook: Fünf Android-Apps für den Messenger
Microsoft: "Halo 5" kommt Ende Oktober auf die Xbox One
Montag, 30.03.2015
Orbitcom sucht den "lahmsten Surfer Deutschlands"
"Big Brother" aus einer Hand: Norddeutsches Abhörzentrum soll 2020 starten
Weitere News
Neues Handy?
Wer ein Handy ohne Vertrag sucht, kann inzwischen aus vielen aktuellen Modellen auswählen: Soll es ein Touchscreen Handy sein oder ein Klapphandy?
Auch viele Discounter bieten zu ihrer SIM-Karte ein Prepaid Handy zum günstigen Preis an.
DSL Speed
Trotz Highspeed ADSL Anschluss nur Diashow statt flüssiges Internet Fernsehen?
Unbedingt DSL Geschwindigkeit testen.
Wenn der Provider wieder zu viel versprochen hat, gleich neues DSL Angebot einholen.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs