Anzeige:

Montag, 28.05.2007 09:01

Studie: Fast jeder fünfte Mensch ist online

aus dem Bereich Breitband
Die Zahl der Internet-Nutzer wird in diesem Jahr weltweit um hundert Millionen Menschen steigen, von 1,13 Milliarden auf rund 1,23 Milliarden. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des europäischen Marktforschungsinstituts EITO im Auftrag des Bitkom-Verbands.

Anzeige
Vier von fünf sind noch offline

Demnach surft mittlerweile weltweit betrachtet fast jeder fünfte Mensch im Internet. Im Umkehrschluss bedeutet dies natürlich, dass ganze 80 Prozent der Weltbevölkerung offline sind. Wie die Studie besagt, hat sich die Online-Community innerhalb von fünf Jahren verdoppelt. Im Jahr 2002 lag die Zahl der Internetnutzer noch bei 600 Millionen Menschen.

Nach Prognosen des Marktforschungsinstituts wird bis Ende 2010 die Grenze von 1,5 Milliarden Nutzern überschritten werden. Onliner, die sich über ihren Mobilfunkanschluss im Internet surfen, müssten noch hinzu gerechnet werden, da sie in der Berechnung nicht mitgezählt wurden.

Weniger technisierte Länder holen auf

Wenig überraschend ist die Tendenz, dass die Regionen außerhalb Europas, Japan und den USA das stärkste Wachstum verzeichnen werden. Hierzulande surfen beispielsweise bereits 60 Prozent der Bevölkerung, wie der Bitkom-Verband im April mitteilte. Die Zahl der europäischen User soll zwischen 2005 und 2010 voraussichtlich um durchschnittlich 6,6 Prozent im Jahr wachsen. Nach 278 Millionen Menschen im Jahr 2005 würden so im Jahr 2010 383 Millionen Personen zur Gruppe der Onliner gehören. In den USA soll die Anzahl im gleichen Zeitraum um durchschnittlich fünf Prozent pro Jahr steigen, und in Japan um 4,2 Prozent. Die Zahl der User in den übrigen Ländern wächst im Schnitt jährlich um 9,8 Prozent, der weltweite Durchschnitt liegt bei 7,7 Prozent.
Bitkom_Studie.jpg
Grafik: Bitkom

Saskia Brintrup
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Donnerstag, 24.04.2014
Magine macht Kabelnetzbetreibern Konkurrenz
FireEye: Viele Android-Apps über Heartbleed angreifbar
US-Behörde kippt Netzneutralität – Streamingdienste müssen zahlen
Base liefert Smartphone noch am selben Tag: Service in weiteren Regionen verfügbar
D-Link: WLAN-Repeater DAP-1520 funkt mit bis zu 750 Mbit/s
Texas Instruments legt zu
Milliardär Carlos Slim weitet Einfluss bei Telekom Austria aus
Warum Samsung auf Plastikgehäuse setzt
Nokia-Gutschein: 25 Euro für Apps beim Lumia-Kauf
Rote Zahlen und Umsatzrückgang bei Spiele-Entwickler Zynga
Smartphone-Werbung beflügelt Facebook
Gute iPhone-Verkäufe halten Apple auf Kurs
"Net Mundial"-Konferenz: Neuordnung der Internet-Welt
Patentstreit mit Apple: Samsung kann auf Google-Schützenhilfe hoffen
Mittwoch, 23.04.2014
Street View wird zur Zeitmaschine: Orte per Zeitleiste erkunden
Weitere News
VDSL
Auf der Suche nach dem wahren Highspeed Internet mit DSL Flat?
Mit ihrem VDSL - Internetzugang kommt die Telekom-Tochter T-Home auf bis zu 50 Mbit/s.
Fernsehen im Internet gibt's im Entertain-Paket dazu. Auch Fußball in HD-Qualität über LIGA total und Filme per Video on Demand sind kein Problem.
Komplettpaket
Fast alle Internet Anbieter bieten Tarife mit DSL Flat an.
Ein Telefonanschluss der Telekom ist für schnellen DSL Speed nicht mehr notwendig.
Wenn es noch schneller sein soll: VDSL macht's möglich. Jetzt Verfügbarkeit von Vodafone VDSL, 1und1 VDSL oder Alice VDSL checken!
Video on Demand
Trotz Kabel digital oder IPTV nix Interessantes gefunden?
Abhilfe schafft Video on Demand.
Per Download oder Videostream über das DSL Kabel kommen aktuelle Filme und Serien direkt nach Hause.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs