Anzeige:

Freitag, 18.05.2007 15:52

Microsofts Zune-Player kommt im Halo-Outfit

aus dem Bereich Computer
Die beliebte Ego-Shooter Serie Halo bekommt einen Nachfolger. Halo 3 ist auf dem Weg und soll am 26. September in den deutschen Ladenregalen liegen. Aber zunächst nur für die Xbox 360, denn das Spiel wurde von den Microsoft-eigenen Game Studios entwickelt. Grund genug für den Software-Riesen, die Halo-Euphorie nicht nur für die Xbox 360, sondern auch für den Zune-Player zu nutzen.

Anzeige
Zune als Halo-Special

In den USA kommt der Zune-Player im Juni in einer Halo-Special-Edition auf den Markt. Der Online-Shop Gamestop.com zeigt bereits erste Bilder und nennt Details. Der Zune-Player ist in der Halo 3 Edition bereits befüllt mit Musik, Videos und Bildern. Auf dem Player befinden sich unter anderem die Soundtracks zu Halo 1 und 2, Trailer zu Halo 2 und 3, die ersten sechs plus eine weitere exklusive Episode der Comic-Serie "Red vs. Blue" und mehr als 120 verschiedene Bilder zu den Filmen.

080005b.jpg
Zune im Halo-Fieber. Foto: Gamestop.com
Der Player besitzt eine 30 Gigabyte große Festplatte. Mit dem Zune kann jeder Nutzer drahtlos Bilder, Videos und Musikstücke vom Computer herunterladen und außerdem über eine so genannte DJ-Funktion Musik mit anderen Nutzern teilen. Allerdings können die geteilten Songs nur drei Mal und höchstens drei Tage lang abgespielt werden. Der Online-Shop listet den neuen Zune mit knapp 250 US-Dollar, umgerechnet sind das rund 185 Euro.
Denise Bergfeld
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Freitag, 25.07.2014
Apple: iPhone soll digitale Brieftasche werden - Gespräche über Start im Herbst
Donnerstag, 24.07.2014
Amazon-Aktion: Kindle Fire HD ab 79 Euro
Hintergrund: So funktioniert Nutzer-Tracking per Canvas Fingerprinting
Telekom killt Nutzer-Tracking per Canvas Fingerprinting
Skype 5.0 für Android sucht selbständig nach Freunden
BSkyB könnte Vereinbarung über "Sky Europe" schon am Freitag verkünden
helloMobil senkt Preis für Flat XM 2000 plus auf 19,95 Euro
Nokia reduziert Verlust, neues Kerngeschäft aber hart umkämpft
LG : Hoher Gewinn dank Smartphones und 4K-Fernsehern
Hacker klauen bei EZB Kontaktdaten und fordern Geld
O2 Prepaid: Neue Smartphone-Tarife - ungenutztes Datenvolumen verfällt nicht mehr
Microsoft plant nur noch eine Windows-Version für Desktop und Smartphone
Amazon Wallet: Mit der Payment-App an die Ladenkasse
Trotz iPad-Schwäche: Apple-Chef Cook glaubt an Zukunft mit Tablets
Smartphone-Werbung macht Facebook reich - Nutzerzahl steigt auf 1,32 Milliarden
Weitere News
DSL Speed
Trotz Highspeed ADSL Anschluss nur Diashow statt flüssiges Internet Fernsehen?
Unbedingt DSL Geschwindigkeit testen.
Wenn der Provider wieder zu viel versprochen hat, gleich neues DSL Angebot einholen.
Mobiles Internet
Unterwegs und trotzdem Online: Mobiles Internet per UMTS macht's möglich.
Fast genauso schnell im Speed Test oder sogar schneller als ein regulärer Internetzugang.
Damit ist mobiles Internet neben Kabel digital auch als Alternative interessant, wenn die DSL Verfügbarkeit am Wohnort eingeschränkt ist.
Mobilfunk Discounter
Inzwischen ist das Angebot an günstigen Mobilfunk-Tarifen sehr unübersichtlich.
Neben Billigmarken der großen Provider wie Simyo oder Fonic gibt es zahlreiche unbekanntere Discounter mit günstigen Preisen.
Eine Übersicht bietet unser Prepaid-Vergleich.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs