Anzeige:
Dienstag, 15.05.2007 11:01

Freenet senkt Preis für entbündelte Doppel-Flatrate

aus dem Bereich Breitband
Es gibt Neuigkeiten aus dem Hause Freenet. Der Provider senkt ab sofort die Preise für die entbündelte Doppel-Flatrate. Wer sich zusätzlich zum Freenet Komplett-Basispaket für die Telefon- und DSL-Flatrate entscheidet, zahlt für beide zusammen jetzt monatlich zusätzlich 15 statt zuvor 19,90 Euro.

Anzeige
4,90 Euro günstiger

Das Basispaket umfasst für monatlich 19,95 Euro einen Internetanschluss mit einer Downloadgeschwindigkeit von bis zu einem Megabit pro Sekunde (Mbit/s) und ein Gigabyte Freivolumen sowie einen VoIP-Telefontarif, mit dem ab 1,9 Cent pro Minute ins deutsche Festnetz telefoniert werden kann. Gespräche zwischen Freenet-Anschlüssen sind kostenlos.

Wer die Doppel-Flatrate hinzu bucht, zahlt nun insgesamt monatlich 34,95 Euro. Mit der Doppel-Flat können Kunden pauschal im Internet surfen und ins Festnetz von Deutschland, Dänemark, Frankreich, Großbritannien, Italien, Niederlande, Österreich und Spanien telefonieren. Ein separater Telefonanschluss der Deutschen Telekom ist nicht erforderlich.

Speed-Optionen für schnelleres Surfen

Wer schneller im Internet unterwegs sein möchte, kann zudem noch Speed-Optionen bestellen. Bis zu drei Mbit/s Downstream kosten monatlich fünf Euro zusätzlich, bis zu sechs Mbit/s gibt es für zehn und bis zu 16 Mbit/s für 15 Euro. Somit zahlt der Kunde für das entbündelte Komplettpaket mit 16 Mbit/s Downstream jetzt 49,95 Euro statt zuvor 54,85 Euro im Monat. Wer keine Doppel-Flatrate benötigt, kann auch weiterhin die DSL-Flat und Telefon-Flat einzeln zum Tarif für je 9,95 Euro pro Monat buchen.

Die Mindestvertragslaufzeit beträgt zwei Jahre und verlängert sich automatisch um ein weiteres Jahr, wenn keine Kündigung mindestens zwei Monate vor Ablauf der Vertragslaufzeit erfolgt. Freenet Komplett ist in rund 200 Städten erhältlich.
Denise Bergfeld
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Sonntag, 25.01.2015
Justizministerium kritisiert Facebooks neue Datenschutzregeln
"Kartoffelsalat": YouTube-Star Freshtorge will YouTube-Gucker ins Kino locken
Gefährliche Sicherheitslücke in Flash-Player: Adobe verteilt Update
Unfallursache Smartphone: Die Generation "Kopf unten" lebt gefährlich
Google lässt Sicherheitslücke auf Millionen Android-Smartphones offen
Rundfunkbeitrag: Gefälschte Rechnungen im Umlauf
Samstag, 24.01.2015
Facebook führt Funktion zur Kennzeichnung von Falschmeldungen ein
DeutschlandSIM: 100 Freiminuten, 100 Frei-SMS und 300-MB-Surf-Flat für 4,95 Euro
Windows 10 Vorabversion kostenlos zum Download verfügbar
Google will Firefox-Nutzer zurückgewinnen
Simply: "All-in 1000 plus" mit 250 Freiminuten und 1-GB-Surf-Flat für 9,95 Euro
Neue Chefin der Apple Stores bekommt mehr als 70 Millionen Dollar
Freitag, 23.01.2015
Yoga Tablet 2 Pro von Lenovo im Test: Tablet mit integriertem Beamer
Labor-Firmware für Fritz!Box 7490: Neue Funktionen für FRITZ!Fon C4 und MT-F
Apple Watch: Akkulaufzeit angeblich geringer als erwartet
Weitere News
Mobilfunk Discounter
Inzwischen ist das Angebot an günstigen Mobilfunk-Tarifen sehr unübersichtlich.
Neben Billigmarken der großen Provider wie Simyo oder Fonic gibt es zahlreiche unbekanntere Discounter mit günstigen Preisen.
Eine Übersicht bietet unser Prepaid-Vergleich.
DSL 16000
DSL Turbo und ganz oben dabei im DSL Speed Test:
Mit DSL 16000 durchs Internet und alle Vorzüge wie Internettelefonie und Internet TV genießen.
Alle Anbieter von DSL und dem schnellen VDSL in der Übersicht.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs