Anzeige:
Dienstag, 15.05.2007 11:01

Freenet senkt Preis für entbündelte Doppel-Flatrate

aus dem Bereich Breitband
Es gibt Neuigkeiten aus dem Hause Freenet. Der Provider senkt ab sofort die Preise für die entbündelte Doppel-Flatrate. Wer sich zusätzlich zum Freenet Komplett-Basispaket für die Telefon- und DSL-Flatrate entscheidet, zahlt für beide zusammen jetzt monatlich zusätzlich 15 statt zuvor 19,90 Euro.

Anzeige
4,90 Euro günstiger

Das Basispaket umfasst für monatlich 19,95 Euro einen Internetanschluss mit einer Downloadgeschwindigkeit von bis zu einem Megabit pro Sekunde (Mbit/s) und ein Gigabyte Freivolumen sowie einen VoIP-Telefontarif, mit dem ab 1,9 Cent pro Minute ins deutsche Festnetz telefoniert werden kann. Gespräche zwischen Freenet-Anschlüssen sind kostenlos.

Wer die Doppel-Flatrate hinzu bucht, zahlt nun insgesamt monatlich 34,95 Euro. Mit der Doppel-Flat können Kunden pauschal im Internet surfen und ins Festnetz von Deutschland, Dänemark, Frankreich, Großbritannien, Italien, Niederlande, Österreich und Spanien telefonieren. Ein separater Telefonanschluss der Deutschen Telekom ist nicht erforderlich.

Speed-Optionen für schnelleres Surfen

Wer schneller im Internet unterwegs sein möchte, kann zudem noch Speed-Optionen bestellen. Bis zu drei Mbit/s Downstream kosten monatlich fünf Euro zusätzlich, bis zu sechs Mbit/s gibt es für zehn und bis zu 16 Mbit/s für 15 Euro. Somit zahlt der Kunde für das entbündelte Komplettpaket mit 16 Mbit/s Downstream jetzt 49,95 Euro statt zuvor 54,85 Euro im Monat. Wer keine Doppel-Flatrate benötigt, kann auch weiterhin die DSL-Flat und Telefon-Flat einzeln zum Tarif für je 9,95 Euro pro Monat buchen.

Die Mindestvertragslaufzeit beträgt zwei Jahre und verlängert sich automatisch um ein weiteres Jahr, wenn keine Kündigung mindestens zwei Monate vor Ablauf der Vertragslaufzeit erfolgt. Freenet Komplett ist in rund 200 Städten erhältlich.
Denise Bergfeld
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Dienstag, 25.11.2014
Amazon vermittelt in den USA nun auch Handwerker
Studie: Viele Eltern kennen Passwörter der Kinder
Klarmobil: AllNet-Spar-Flat im D-Netz ab 14,85 Euro
Asus Fonepad 8: Preisschlager-Phablet für 199 Euro
Bloomberg: Verkauft Liberty Global Unitymedia KabelBW an Vodafone?
Spionage-Software "Regin": Angeblich heiße Spur zu Geheimdiensten NSA und GCHQ
Kabel Deutschland erweitert HD-Angebot: Zehn neue HD-Sender starten
Uber startet Taxi-Angebot in Düsseldorf: Droht neuer Ärger?
Anonym chatten: Facebook bringt Chat-App "Rooms" nach Deutschland
Vodafone All-in-One: Vodafone und Kabel Deutschland bündeln Festnetz, Mobilfunk und TV
Twitter-Finanzchef twittert versehentlich öffentlich über Firmenkauf
Asus: Mini-PCs EB1036 und EB1037 passen hinter den Monitor
Montag, 24.11.2014
Netflix: Prepaid-Karte bei REWE und Penny erhältlich
ICPooch: Videochat per Tablet für Hunde - Futter per App austeilen
Notebook Medion Akoya E6412T ab 4. Dezember bei Aldi Süd
Weitere News
Internet per Flat
Ob per Kabel oder mit VDSL: Erst eine Flat bringt richtig Spaß beim Surfen über die schnellen Internetleitungen.
Jetzt die Kabel-Angebote vergleichen oder neben der T-Home VDSL Verfügbarkeit die 1und1 VDSL und Vodafone VDSL Verfügbarkeit prüfen.
Alle günstigen Tarife hier in unserem DSL Preisvergleich.
Mobilfunk Discounter
Inzwischen ist das Angebot an günstigen Mobilfunk-Tarifen sehr unübersichtlich.
Neben Billigmarken der großen Provider wie Simyo oder Fonic gibt es zahlreiche unbekanntere Discounter mit günstigen Preisen.
Eine Übersicht bietet unser Prepaid-Vergleich.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs