Anzeige:
Dienstag, 15.05.2007 12:26

Skepsis: Bundeskartellamt prüft Handy-TV-Allianz

aus dem Bereich Mobilfunk
Die großen deutschen Mobilfunknetzbetreiber sind sich einig: Das Geschäftsfeld Handy-TV darf nicht verdorren. Aus diesem Grund haben sich T-Mobile, Vodafone und o2 bereits Mitte April zu einer schlagkräftigen Allianz zusammengeschlossen. Sie wollen im Vergleich mit dem DMB-Paket "watcha" über den DVB-H-Standard vieles anders zu machen. Problem: das Bundeskartellamt hat Bedenken.

Anzeige
Prüfung bis zu drei Monate

Das Kartellamt hat Bedenken, dass die drei Branchengrößen über ihre Marktmacht die Preise am DVB-H-Markt diktieren könnten. Eine umfassende Prüfung, die bis zu drei Monate dauern kann, sei daher notwendigt. Das bestätigte eine Sprecherin des Kartellamtes gegenüber der "Financial Times Deutschland". Ursprünglich sollte die gemeinsame DVB-H-Plattform im Frühjahr kommenden Jahres an den Start gehen. Ob dieser Termin sich noch halten lässt, ist derzeit ungewiss. Der Mobilfunknetzbetreiber E-Plus war im vergangenen November aus dem Konsortium überraschend ausgestiegen.

Mindestens 16 Programme sollen im DVB-H Standard, einer mobilen Weiterentwicklung von DVB-T, übertragen werden. Damit wäre die Programmvielfalt im Vergleich zum "watcha"-Paket im DMB-Modus, das derzeit nur sechs Programme zählt, deutlich größer. Das Konsortium will sich nach eigenen Angaben bundesweit um eine Sendelizenz bemühen. In zahlreichen Bundesländern sind bei den Landesmedienanstalten bereits entsprechende Anträge eingegangen.

Die im kommenden Jahr stattfindende Fußball-Europameisterschft könnte für den Nischenmarkt Handy-TV einen deutlichen Wachstumsschub bringen. Anaylsten machen eine zu geringe Auswahl an Endgeräten und die in vielen Regionen herrschende Frequenzknappheit für die schleppende Entwicklung verantwortlich.
Stefan Hagedorn
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Freitag, 28.11.2014
Abkehr vom Netzwerk: Facebook stürzt bei Jugendlichen ab
"Sky Online" jetzt für Samsung Smart TVs verfügbar
Adventsaktion von maxxim: LTE-Allnet-Tarife ab 9,95 Euro im Monat
Verkauf von Secusmart: "Merkel-Phone" kommt zukünftig komplett von Blackberry
"Black Friday": Die Rabatt-Aktionen im Überblick
Telekom: "MagentaZuhause Hybrid" ab sofort bestellbar - LTE ohne Drossel-Limit
Oneplus One am Black Friday ohne Einladung erhältlich
Flatrates zum Verschenken: Tchibo bietet Jahres-Pakete für Smartphone und Tablet
helloMobil und Phonex: LTE-Allnet-Flats wieder ab 9,95 Euro
Verbraucherschützer: MeinPaket verwirrt mit Gutschein-Kaskaden
Internetriese unter Druck: Was fordert Europa von Google?
"Black Friday" bei Gravis: Schnäppchen oder nicht?
Donnerstag, 27.11.2014
Große Mehrheit dafür: Zugang zu Internet sollte Menschenrecht sein
BREKO-Netzbetreiber: Highspeed-Internet für 1 Million Haushalte für 2015 geplant
Einheitlicher Markenauftritt: Kabel BW heißt ab 2015 auch Unitymedia
Weitere News
Provider Wechsel
DSL Speed Test gemacht und nun unzufrieden mit der DSL Leistung?
Jetzt Kosten für den DSL Anschluss senken und neuen Telefonanbieter suchen.
Günstige Angebote der wichtigsten Internet Provider auch inklusive DSL Modem in der Übersicht.
Neue Handy-Modelle
Moderne Smartphones werden immer beliebter. Viele Hersteller versuchen dabei dem Erfolg des Apple iPhone nachzueifern. Ein Touchscreen Handy ist heute bereits nichts außergewöhnliches mehr.
Im Gegenzug sinken die Preise für klassische Geräte wie ein Klapphandy oder schlichte Slider-Modelle. Neue Handys stellen wir regelmäßig vor.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs