Anzeige:

Montag, 14.05.2007 10:18

Callmobile belohnt Neukunden

aus dem Bereich Mobilfunk
Der Mobilfunk-Service-Provider Talkline belohnt Neukunden, die mit ihrer bisherigen Mobilfunknummer zu der firmeneigenen Billigmarke callmobile wechseln. Bis zum Donnerstag, 31. Mai, gibt es mehr Startguthaben und für ausgewählte Kunden zudem monatlich Frei-SMS oder Gratisminuten.

Anzeige
Alte Rufnummer, mehr Guthaben

Während des Aktionszeitraums kostet das Starterpaket von callmobile nur zehn statt normalerweise 16 Euro. Oben drauf gibt es für alle Neukunden zehn Euro Startguthaben. Wer sich dafür entscheidet, von einem anderen Mobilfunkanbieter zu callmobile zu wechseln und die bisherige Rufnummer mit zur Talkline-Tochter nimmt, bekommt 15 Euro Gesprächsguthaben extra. Zu beachten ist: Für die Mitnahme der Rufnummer werden meist etwa 25 Euro von dem Anbieter in Rechnung gestellt aus dessen Netz die Rufnummer abgezogen wird.

Weitere Extras

Neue callmobile-Kunden, die sich für den klassischen Prepaidtarif "clever & frei" ohne monatliche Grundgebühr und klassischen Mindestumsatz entscheiden, können sich auf ein weiteres Extra freuen. Ein halbes Jahr werden wahlweise Monate für Monat 15 Frei-SMS beziehungsweise 15 Gratisminuten gewährt. Die Freiminuten gelten für alle Gespräche, die zu 14 Cent pro Minute abgerechnet werden.

Bestellungen sind nur über die callmobile-Homepage möglich, weitere Details zu den Konditionen des Mobilfunk-Discounters können Sie auch unserer Anbieterseite entnehmen.
Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Dienstag, 02.09.2014
 Medion IFA-Neuheiten: Windows-8.1-Tablet, Hybrid-Notebook und Kinder-Tablet
Montag, 01.09.2014
Netflix wertet vor Deutschland-Start Top-Listen von illegalen Tauschbörsen aus
EU-Experte: TV- und Radiosender sollen mehr Frequenzen für Breitband-Internet freigeben
GMX und Web.de: LTE-Tarif All-Net Smart Plus für knapp 15 Euro
Microsoft will US-Behörden weiter keine Daten aus Europa geben
Hacker stellt Nacktfotos von US-Promis ins Netz
 TP-Link Archer VR200v: Neuer Gigabit-Router unterstützt VDSL2 Vectoring
Easybell-Aktion: VDSL 50 ohne Aufpreis
Tele Columbus erhöht Surf-Speed auf 150 Mbit/s
Erster Desktop-Prozessor von Intel mit acht Kernen und 16 Threads
Neue Betrugsmasche: Telefonbetrüger rufen unter Nummer der Staatsanwaltschaft an
iPhone-Bezahldienst: Apple soll Deal mit Kreditkartenfirmen haben
Rabatte auf iTunes-Karten bei Netto, Müller und der Sparkasse
Sonntag, 31.08.2014
Online-TV-Dienst Netflix will deutschen Markt mit eigenen deutschen Serien erobern
Snowden-Unterstützer in Berlin: "Es wird weitere Skandale geben"
Weitere News
DSL Geschwindigkeit
DSL Speedtest gemacht? Schlechtes Ergebnis erhalten?
Vielleicht zum schnellen VDSL wechseln und 1&1 VDSL, Alice VDSL, Telekom VDSL oder Vodafone VDSL Verfügbarkeit überprüfen.
Auch Kabelanbieter haben interessante Tarifangebote - Hier gibt es alle günstigen Provider auf einen Blick.
DSL Speed
Trotz Highspeed ADSL Anschluss nur Diashow statt flüssiges Internet Fernsehen?
Unbedingt DSL Geschwindigkeit testen.
Wenn der Provider wieder zu viel versprochen hat, gleich neues DSL Angebot einholen.
VDSL Angebote
Mit 50 Mbit/s im Internet surfen - VDSL macht es möglich. In immer mehr Regionen ist der schnelle DSL Anschluss verfügbar.
Neben T-Home VDSL kann inzwischen auch Vodafone VDSL sowie 1&1 VDSL und Alice VDSL bestellt werden.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs