Anzeige:

Donnerstag, 10.05.2007 14:30

Santa Rosa: Intel stellt neue Centrino-Generation vor

aus dem Bereich Computer
Intel hat offiziell die neue Generation der Centrino Prozessortechnologie mit dem Codenamen Santa Rosa vorgestellt. Die Centrino-Modelle sollen nicht nur in Notebooks, sondern auch in kleineren Desktop-PCs zum Einsatz kommen.

Anzeige
Bis 2,4 Gigahertz

Der Hersteller unterscheidet zwischen Centrino Duo für Endkunden und Centrino Pro für Unternehmen. Die insgesamt sechs Core-2-Duo-Prozessoren mit einem Front-Side-Bus von 800 Megahertz (MHz) werden im 65-Nanometer-Prozess gefertigt. Der schnellste Prozessor ist der T7700 mit 2,4 Gigahertz (GHz) Taktfrequenz und vier Megabyte (MB) L2-Cache. Mit dem L7300 und dem L7500 führt Intel zudem zwei Low-Voltage-Modelle mit 1,4 und 1,6 GHz bei einem geringeren Stromverbrauch ein. Die neuen CPUs sind mit der Dynamic-Acceleration-Technologie ausgestattet. Diese lässt einen Prozessorkern bei Anwendungen, die nur einen Kern ansprechen, mit höheren Takt laufen und schaltet den anderen dafür ab.

Schnelleres WLAN

Eine weitere Neuerung ist der Mobile 965 Express-Chipsatz, der auch mit der Aero-Oberfläche von Windows Vista kompatibel ist. Die neue Wireless WiFi Link 4965AGN Komponente bietet zudem einen schnellen kabellosen Datentransfer nach dem Funkstandard 802.11n. So sollen eine doppelt so große Funkreichweite und bis zu fünfmal mehr Bandbreite möglich sein als mit den gängigen Standards 802.11a/b/g, die ebenfalls unterstützt werden.

Mit Turbo Memory, ehemals bekannt als "Robson", lassen sich häufig genutzte Anwendungen beschleunigen und die Boot-Zeit des Notebooks unter Windows Vista um bis zu 20 Prozent verkürzen. Bei Turbo Memory werden NAND-Flashspeicher als Zwischenspeicher für Festplatten-Daten auf der Hauptplatine angebracht. Dieses Feature ist nicht automatisch eingebaut, sondern optional erhältlich.
Saskia Brintrup
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Samstag, 20.12.2014
Trendforscher Horx warnt vor ständigem Online-Sein
Weißrussland erleichtert Verbote regimekritischer Onlineforen
Abzockvorwürfe: Millionenstrafe für T-Mobile US
Instagram löscht Millionen von Spam-Konten - Justin Bieber & Co verlieren Follower
Telekom Adventsaktion: 24 Monate 10 Prozent Online-Rabatt auf MagentaMobil
Rekordstreik bei Amazon bis Heiligabend - Verdi klagt gegen Sonntagsarbeit
Telekom plant Verkauf von T-Online an Axel Springer
OnePlus: Kommt das Mini?
2014: Datenklau nur an 134 Geldautomaten
Sony-Hackerangriff: FBI macht Nordkorea verantwortlich - Obama bestätigt Verdacht
Freitag, 19.12.2014
Android 5.1 steht bereits in den Startlöchern
Microsoft: Browser-Auswahl ist Geschichte
Kabel Deutschland: "Select Video" für weitere 350.000 Kunden
Streaming-Player: Sky verkauft ab sofort "Sky Online TV Box"
Urteil: Autofahrer dürfen nichts aufs Handy blicken
Weitere News
Prepaid Handy
Mit einem Prepaid-Tarif lässt sich bei voller Kostenkontrolle telefonieren. Allerdings benötigt man dann auch ein Handy ohne Vertrag.
Wer einen Discounter-Tarif bei Anbietern wie Fonic oder Simyo wählt, muss sich noch nach einem Prepaid Handy umsehen.
Verschiedene Modelle gibt es in unserer Handy Übersicht.
Webhosting
Sie kennen sich im Webhosting bisher überhaupt nicht aus? Sie können mit Whois und DNS Server nichts anfangen?
Sie wissen nicht, was eine Firewall oder ein Cluster bewirkt? Und Sie haben auch noch nie von Small Business Server oder Switch gehört?
Dann einfach unsere Hintergrundseiten zum Thema nutzen. Wir erklären Ihnen die wichtigsten Begriffe - kurz und verständlich.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs