Anzeige:
Samstag, 28.04.2007 15:01

RTL will mit Video-on-Demand punkten

aus den Bereichen Breitband, Mobilfunk
RTL will nicht nur beim digitalen Fernsehens mitmischen, sondern hegt auch für das Internet ambitionierte Zukunftspläne. Nach Angaben von Vorstand Gerhard Zeiler will sich RTL künftig vor allem im Online-Sektor mit neuen Angeboten profilieren.

Anzeige
Video-Plattform Clipfish etabliert

Dem Nachrichtenmagazin "Spiegel" sagte Zeiler, RTL wolle der Internet-Konkurrenz nicht das Geschäft überlassen: "Wir versuchen, auch bei den Online-Communitys einen Fuß in die Tür zu bekommen". In zahlreichen Ländern betreibt RTL bereits Video-on-Demand-Plattformen. Mit der Einführung von Clipfish konnte der Konzern bereits ein Gegengewicht zu YouTube etablieren.

Zeiler hätte nach eigenen Angaben niemals so viel Geld für den Kauf von YouTube ausgegeben wie der Mediengigant Rupert Murdoch. Vielmehr sollen bestehende Marken gestärkt und in neue digitalen Spartenkanälen investiert werden. Aber auch die Vermarktung seiner Angebote über mobile Endgeräte ist für den TV-Konzern ein wichtiges Thema. Denkbar wäre eine Beteiligung der RTL Group am bevorstehenden DVB-H Pilotprojekt.

Im Gegensatz zu ProSiebenSat.1 ist RTL am bestehenden "watcha"-Projekt von Mobiles Fernsehen Deutschland (MFD) nicht beteiligt. "watcha" nutzt den konkurrierenden DMB-Standard, konnte bisher aber nur knapp 10.000 Kunden gewinnen.
Stefan Hagedorn
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Samstag, 31.01.2015
Justizminister Maas fordert Korrektur der neuen Facebook-Regeln
"Spiegel": Cyberangriff auf Kanzleramt knapp drei Jahre unbemerkt
Freitag, 30.01.2015
Congstar senkt Preis für "Handytausch Option" auf 1 Euro pro Monat
DeutschlandSIM-Aktion: Allnet-Flat mit LTE für 12,95 Euro
Facebook ab sofort mit neuen Datenschutz-Regeln - Zweifel an Zulässigkeit
Vodafone startet neuen Prepaid-Tarif für 9,99 Euro
ADAC findet Sicherheitslücke in ConnectedDrive von BMW
Android-ROM: OnePlus kündigt OxygenOS an - Microsoft investiert in Cyanogen
"Zeit": BND speichert täglich 220 Millionen Telefondaten
Berliner Journalisten gründen Online-Fensehsender
Amazon begeistert Börse auch mit gesunkenem Gewinn
Google enttäuscht trotz Milliardengewinns - Aktie fällt
Donnerstag, 29.01.2015
Vectoring: Tarife mit VDSL 100 im Überblick
Facebook: Neue Datenschutzregeln treten am Freitag in Kraft
Experten sicher: NSA setzt Trojaner "Regin" ein
Weitere News
Video on Demand
Trotz Kabel digital oder IPTV nix Interessantes gefunden?
Abhilfe schafft Video on Demand.
Per Download oder Videostream über das DSL Kabel kommen aktuelle Filme und Serien direkt nach Hause.
Neue Handy-Modelle
Moderne Smartphones werden immer beliebter. Viele Hersteller versuchen dabei dem Erfolg des Apple iPhone nachzueifern. Ein Touchscreen Handy ist heute bereits nichts außergewöhnliches mehr.
Im Gegenzug sinken die Preise für klassische Geräte wie ein Klapphandy oder schlichte Slider-Modelle. Neue Handys stellen wir regelmäßig vor.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs