Anzeige:

Dienstag, 10.04.2007 15:16

Intel startet Quad-Core-Prozessor mit 2,93 GHz

aus dem Bereich Computer
Das US-Unternehmen Intel hat mit dem Core 2 Extreme QX6800 einen neuen Prozessor mit vier Kernen angekündigt. Im Vergleich zum Vorgänger QX6700 verfügt der QX6800 über eine höhere Taktfrequenz: Statt mit 2,66 Gigahertz (GHz) arbeitet der neue Desktop-Prozessor mit 2,93 GHz.

Anzeige
Bessere Performance bei Spielen

Der Intel Core 2 Extreme QX6800 wird im 65-Nanometer-Prozess gefertigt und verfügt insgesamt über acht Megabyte (MB) Level-2 Cache. Dabei teilen sich jeweils zwei Kerne einen Cachespeicher von vier MB. Der Front-Side-Bus arbeitet mit 1.066 Megahertz (MHz). Der neue Quad-Core-Prozessor soll sich vor allem an Gamer richten. Der Hersteller nennt dabei insbesondere Spiele wie Crysis, Supreme Commander und Hellgate London, bei denen der Anwender von den vier Kernen profitieren soll.

Damit die Spiele mehr als zwei Kerne gleichzeitig nutzen, hat Intel nach eigenen Angaben eng mit den Entwicklern zusammengearbeitet. So sollen ein reibungsloser Spielverlauf, realistischere Effekte und eine naturgetreue künstliche Intelligenz möglich sein.

Schnelleres Kodieren von Video-Dateien

Microsofts Flight Simulator X soll mit dem Service Pack 1 ebenfalls für Quad-Core-Prozessoren optimiert sein und so kürzere Ladezeiten und höhere Framerates (mehr Bilder pro Sekunde) bieten. Nach Herstellerangaben ist der Vier-Kern-Prozessor QX6800 zudem bei der Videokodierung um bis zu 65 Prozent schneller als der Core 2 Extreme X6800 mit zwei Kernen.

Der Core 2 Extreme QX6800 ist ab sofort für 1.199 US-Dollar erhältlich.
Saskia Brintrup
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Mittwoch, 16.04.2014
SBBS und Gilat: Sat-Internet mit bis zu 20 Mbit/s über Astra 2E
Türkei: Twitter & Co. sollen Büros eröffnen
Gewerkschaft der Polizei: Verzicht auf Vorratsdatenspeicherung wäre "Katastrophe"
"Heartbleed"-Lücke: BSI sieht Gefahr noch nicht gebannt
Oracle stopft kritische Sicherheitslücken in Java
BSI warnt vor Phishing-Mails mit BSI-Logo
Nach Undercover-Doku: Zalando verklagt RTL-Reporterin
simply: Neue EU-Tarife kontern Roaming-Kosten
1&1 All-Net-Flat Special: Neuer Smartphone-Tarif inklusive HTC One oder Galaxy S4
Telekom "Data Comfort": Neue LTE-Datentarife für Tablet und Notebook
EU-Freigabe: Telekom darf osteuropäischen Anbieter GTS übernehmen
Keine Gnade für Wikileaks-Informantin Manning
Dienstag, 15.04.2014
Twitter kauft Daten-Auswerter Gnip
Google Glass: Limitierter Verkauf in den USA gestartet
congstar-Aktion: Allnet-Flatrates mit zwei Gratismonaten
Weitere News
DSL Alternativen
Kein DSL verfügbar oder ist der DSL Test lahm wie eine Schnecke?
Dann schnell mobiles Internet per UMTS bestellen.
Mit einer Downloadrate in DSL Geschwindigkeit wird UMTS zur DSL Alternative und Fernsehen im Internet wird ebenfalls mobil möglich.
Aber auch Internet über Kabel ist schnell und günstig.
Video on Demand
Trotz Kabel digital oder IPTV nix Interessantes gefunden?
Abhilfe schafft Video on Demand.
Per Download oder Videostream über das DSL Kabel kommen aktuelle Filme und Serien direkt nach Hause.
Root Server
Mit einem Root Server haben Sie vollen Zugriff und richten ihren Dedicated Server komplett selbst ein.
Einfach einen Apache Server oder einen Webserver mit Windows Server 2003 erstellen - sie haben freie Hand.
Auch vServer sind kein Problem. Mit Plesk oder Confixx ist die Konfiguration schnell erledigt.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs