Anzeige:
Mittwoch, 14.03.2007 09:53

Arcor startet IPTV mit 120 Sendern

aus den Bereichen Breitband, CeBIT
Nach der Deutschen Telekom und Hansenet will auch Arcor mit einem eigenen IPTV-Angebot durchstarten. Das kündigte das Eschborner Unternehmen heute auf der CeBIT in Hannover an. Im Mai soll es losgehen – allerdings vorerst nur auf Basis eines Pilotprojektes in Kassel.

Anzeige
Über 50 Free-TV-Sender

Der Fernsehempfang über den DSL-Anschluss soll mit zahlreichen Features ausgestattet sein. Dazu gehören unter anderem ein elektronischer Programmführer und eine Timeshift-Funktion, um auch in den Film einsteigen zu können, wenn er bereits begonnen hat. Zum Start werden über 50 Free-TV-Sender verfügbar sein. Darüber hinaus stehen über 70 Pay-TV-Sender bereit. Außerdem wird es möglich sein, Kinofilme per Video on Demand auf den heimischen Fernseher zu holen.

Beim Pilotprojekt soll unter anderem die technische Installation des neuen Services geprobt werden. Auch verschiedene Varianten zur Inhouse-Verkabelung kommen in Kassel auf den Prüfstand. Voraussichtlich im Laufe der zweiten Jahreshälfte fällt Schritt für Schritt bundesweit der Startschuss für Arcor-IPTV. Voraussetzung ist nach Arcor-Angaben ein DSL-Anschluss mit sechs beziehungsweise 16 Megabit pro Sekunde.
Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Montag, 24.11.2014
Kritische Twitter-Meldungen: Saudi-Arabien macht verstärkt Jagd auf Netzaktivisten
Sonntag, 23.11.2014
Uber will Taxi-Minijobs und keine Ortskenntnisprüfung mehr
EU-Kommissarin Vestager: "Enge Grenzen" für Fusionen in der Telekommunikationsindustrie
Warum Preisvergleiche im Internet oft gar nicht so einfach sind
Überwachung per Fitness-Band: Gläserner Versicherungskunde nur der Anfang?
Als 1&1 Rechnungen getarnte Mails verbreiten Schadsoftware
Tablet zum Sparpreis: Amazon reduziert Kindle Fire HDX 7 auf 99 Euro
Deutsche Achtklässler am Computer nur Mittelmaß
Bäm! Nom Nom! - Verhunzt das Internet unser Deutsch?
Samstag, 22.11.2014
BKA warnt vor wachsender Cyber-Kriminalität
Deutschland ist Schlusslicht in Sachen Gründergeist
Die Banken ringen mit der mobilen Konkurrenz
Keine Beweise: Verfahren wegen NSA-Lauschangiff auf Merkels Handy vor Einstellung
Polizei warnt: Falsche Unitymedia-Mitarbeiter auf Diebestour in NRW
EU-Parlament will angeblich Google-Aufspaltung vorschlagen
Weitere News
Internet per Flat
Ob per Kabel oder mit VDSL: Erst eine Flat bringt richtig Spaß beim Surfen über die schnellen Internetleitungen.
Jetzt die Kabel-Angebote vergleichen oder neben der T-Home VDSL Verfügbarkeit die 1und1 VDSL und Vodafone VDSL Verfügbarkeit prüfen.
Alle günstigen Tarife hier in unserem DSL Preisvergleich.
Server
Server gibt es für fast jede Aufgabe: Mailserver mit POP3 für E-Mails, SQL Server für Datenbanken oder FTP Server für den Dateitransfer.
Auch das Betriebssystem ist variabel - ob Windows Server oder Linux Server: Sie haben die Wahl.
Auf ihrem Dedicated Server bestimmen Sie als Administrator ganz allein.
Internetzugang
Zahlreiche Provider haben günstige DSL Angebote. Inzwischen bieten einige von ihnen auch das schnelle VDSL an.
Jetzt die Vodafone VDSL Verfügbarkeit checken, nach T-Home VDSL suchen oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit vor Ort prüfen.
Schnell anmelden und mit Highspeed im Internet surfen.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs