Anzeige:
Mittwoch, 15.03.2000 12:42

AOL: Schüler - Tarif für 10 Mark / Erster Schritt in Richtung Flatrate?

aus dem Bereich ISDN/Analog
Für 10 Mark pro Monat kostenlos surfen - dieses Angebot will AOL allen Schülern ab 15. April machen. Damit startet nach Angaben des Online-Dienstes, die erste Stufe der bereits auf der CeBit angekündigten AOL-Bildungsoffensive AOL macht Schule

Anzeige
Für 10 Mark zusätzlich zur AOL-Grundgebühr können Schüler dann pro Wochentag jeweils eine Stunde das Angebot von AOL und deren Zugang zum Internet nutzen, weitere Kosten fallen in dieser Zeit nicht an. Dieses Angebot gilt jeweils Werktags in der Zeit zwischen 8 und 18 Uhr.

Anmeldungen werden auf der AOL-Webseite oder unter 01805/301040 entgegengenommen. Der neue AOL-Taschengeld-Tarif steht allen AOL-Mitgliedern und Neukunden zur Verfügung, er kann aber auch als Erweiterung eines bestehenden AOL-Standard- oder Jahresvertrages beantragt werden. Voraussetzung ist lediglich der Nachweis eines schulpflichtigen Kindes im Alter von 6 bis 16 Jahren oder die Bestätigung einer staatlichen oder staatlich anerkannten Schule.

"Das Internet ist das Medium der Zukunft. Wer sich heute nicht mit der Weltsprache Internet beschäftigt, versteht morgen die Welt nicht mehr. Um unseren Kindern diese Chance zu geben, sind wir alle gefordert - und investieren jetzt mit dem breit angelegten AOL-Internet-Förderprogramm in die Zukunft unserer Kinder", so Andreas Schmidt, Präsident und CEO AOL Europe.

Kommentar:
Zumindest ein Schritt in die richtige Richtung ist von AOL hier getan worden. Zwar ist diese Offensive noch weit von der Realisation der schon vor Monaten angekündigten Flatrate entfernt, aber es ist zumindest eine deutliche Ersparnis für die Kunden des Online-Dienstes. Wird dieser Weg nun konsequent fortgesetzt, ist der Weg zu einer eventuellen AOL-Flatrate gar nicht mehr so weit... Bleibt zu hoffen, dass auch wirklich weitere und bessere Angebote folgen werden.
Roland Silberschmidt
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Freitag, 31.10.2014
Samsung verkauft mehr Smartphones, Apple verdient mehr daran
Google-Gebühr in Spanien kommt ab 2015: Urheberrechts-Reform verabschiedet
Android-Erfinder Andy Rubin verlässt Google, gründet Startup-Inkubator
Halloween-Schnäppchen bei helloMobil und Phonex: LTE-Tarif ab 9,95 Euro
Ungarn zieht umstrittene Internet-Steuer nach massiven Protesten zurück
Breitband-Förderungen und NetCologne-RWE-Kooperation: Windeck und Eitorf erhalten Glasfaser
Immer mehr Verbraucher meiden US-Internetdienste
Donnerstag, 30.10.2014
Filesharing-Drosselung: Kabel Deutschland stellt Bestandskunden auf aktuelle AGB um
Fonic startet als erster Mobilfunkanbieter Bewertungsportal
Über 100 Euro sparen: Amazon bietet 40 Apps zum kostenlosen Download an
Rabatt-Feuerwerk bei simply, maXXim und BigSIM - LTE-Tarif ab 9,95 Euro
KAMP DHP im Kurztest: Virtuelles Rechenzentrum einfach per Mausklick erstellen
Sky und Warner Bros. verlängern Kooperation: Blockbuster für Pay-TV gesichert
FireEye hilft Deutscher Telekom bei Abwehr von Cyberangriffen
Lenovo schließt Übernahme von Motorola ab
Weitere News
DSL Anschluss
Ist die Verfügbarkeit von DSL gegeben, beginnt die Suche nach dem richtigen Anbieter.
Der DSL Flatrate Vergleich zeigt die besten Tarife in der Übersicht.
Aber Vorsicht: Nicht jeder DSL Anschluss bringt Highspeed Internet. Der DSL Speed Check beweist es schnell, wenn das Internet Kabel lahmt.
DSL Alternativen
Kein DSL verfügbar oder ist der DSL Test lahm wie eine Schnecke?
Dann schnell mobiles Internet per UMTS bestellen.
Mit einer Downloadrate in DSL Geschwindigkeit wird UMTS zur DSL Alternative und Fernsehen im Internet wird ebenfalls mobil möglich.
Aber auch Internet über Kabel ist schnell und günstig.
DSL Geschwindigkeit
DSL Speedtest gemacht? Schlechtes Ergebnis erhalten?
Vielleicht zum schnellen VDSL wechseln und 1&1 VDSL, Alice VDSL, Telekom VDSL oder Vodafone VDSL Verfügbarkeit überprüfen.
Auch Kabelanbieter haben interessante Tarifangebote - Hier gibt es alle günstigen Provider auf einen Blick.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs