Anzeige:
Dienstag, 13.02.2007 14:38

3GSM: Samsung SGH-P110: Das Ding mit dem Dreh

aus dem Bereich Mobilfunk
Wer es liebt, dass das eigene Handy durch ein ausgefallenes Design auffällt, könnte mit dem SGH-P110 von Samsung ein passendes Telefon finden. Das Triband-Handy wurde auf dem 3GSM World Congress in Barcelona, der weltgrößten Mobilfunkmesse, der Öffentlichkeit präsentiert.

Anzeige
Eine Tastatur wird sichtbar

Das Telefon sieht auf den ersten Blick aus wie ein klassisches Klapphandy. Jedoch lässt sich die Oberschale nicht etwa nach oben klappen, sondern über einen Drehmoment zur Seite drehen. Dann kommt nicht etwa ein gewöhnliche Handytastatur zum Vorschein, sondern eine vollständige QWERTZ-Tastatur. Damit soll das SGH-P110 zu einem echten Kommunikationswunder werden.

Datenverbindungen sind über GPRS beziehungsweise per EDGE möglich. Das erlaubt Downlink-Raten von bis zu 200 Kilobit pro Sekunde (kBiT/s) – allerdings auch nur dort, wo EDGE verfügbar ist. Das Display ist mit 2,1 Zoll erfreulich groß, kann bei einer Auflösung von 176 mal 220 Pixeln "nur" 65.536 Farben darstellen.

samsung sgh-p110 Wenig berauschende Extras

Auf einen MP3-Player müssen Nutzer des Telefons verzichten. Und auch die Kamera wird hohen Ansprüchen nicht gerecht. Sie liefert gerade einmal VGA-Standard. Das heißt, die maximale Auflösung liegt bei 640 mal 480 Pixeln. Der interne Speicher des 91 mal 47 mal 20 Millimeter großen Bluetooth-Handys löst mit nur 20 Megabyte auch nicht gerade Begeisterung aus.

Informationen dazu, wann und zu welchem Preis das SGH-P110 in den Handel kommen wird, hat Samsung noch nicht bekannt gegeben.
Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Donnerstag, 23.10.2014
CSU-Chef Seehofer: "Ich schimpfe nicht über Google. Ich nutze Google"
Mittwoch, 22.10.2014
Presseverlage knicken ein: Google kann Inhalte gratis nutzen
Kaspersky-Studie: Immer mehr Malware-Attacken auf Android-Smartphones
Fitness First kauft Online-Fitnessanbieter NewMoove
Telekom-Chef warnt: Internet-Monopole saugen Wirtschaft aus
Nur jeder Vierte schützt seine Online-Passwörter
Keine Lust mehr aufs iPhone? Google erklärt den Wechsel zu Android
E-Book-Streit: Amazon einigt sich auch mit Bonnier
Größtes deutsches WLAN-Netz: Kabel Deutschland betreibt 500.000 Hotspots
Nach Angriffen: Apple gibt Sicherheitshinweis für iCloud-Nutzer
Sky Go: Technische Störung bei Bayern-Spiel verärgert Sky-Kunden
Peinliche Panne: Telekom muss Produktnamen "Samba" zurückziehen
Google-Dienste mit Störungen am Mittwochmorgen
Deutsche nutzen Videostreaming - aber nicht alle zahlen dafür
Yahoo schwimmt im Geld - Alibaba-Beteiligung bringt Milliarden
Weitere News
Whois
Suchen Sie eine eingängige Domain für ihre Website und die Wunschadresse scheint schon belegt?
Einfach mit Whois den Check machen und herausfinden, zu wem die URL und IP Adresse gehört. Auch die DENIC kann oft Auskunft geben.
Vielleicht ist ein Reseller beteiligt und verkauft preisgünstig.
VDSL Angebote
Mit 50 Mbit/s im Internet surfen - VDSL macht es möglich. In immer mehr Regionen ist der schnelle DSL Anschluss verfügbar.
Neben T-Home VDSL kann inzwischen auch Vodafone VDSL sowie 1&1 VDSL und Alice VDSL bestellt werden.
Internet per Flat
Ob per Kabel oder mit VDSL: Erst eine Flat bringt richtig Spaß beim Surfen über die schnellen Internetleitungen.
Jetzt die Kabel-Angebote vergleichen oder neben der T-Home VDSL Verfügbarkeit die 1und1 VDSL und Vodafone VDSL Verfügbarkeit prüfen.
Alle günstigen Tarife hier in unserem DSL Preisvergleich.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs