Anzeige:

Dienstag, 13.02.2007 14:38

3GSM: Samsung SGH-P110: Das Ding mit dem Dreh

aus dem Bereich Mobilfunk
Wer es liebt, dass das eigene Handy durch ein ausgefallenes Design auffällt, könnte mit dem SGH-P110 von Samsung ein passendes Telefon finden. Das Triband-Handy wurde auf dem 3GSM World Congress in Barcelona, der weltgrößten Mobilfunkmesse, der Öffentlichkeit präsentiert.

Anzeige
Eine Tastatur wird sichtbar

Das Telefon sieht auf den ersten Blick aus wie ein klassisches Klapphandy. Jedoch lässt sich die Oberschale nicht etwa nach oben klappen, sondern über einen Drehmoment zur Seite drehen. Dann kommt nicht etwa ein gewöhnliche Handytastatur zum Vorschein, sondern eine vollständige QWERTZ-Tastatur. Damit soll das SGH-P110 zu einem echten Kommunikationswunder werden.

Datenverbindungen sind über GPRS beziehungsweise per EDGE möglich. Das erlaubt Downlink-Raten von bis zu 200 Kilobit pro Sekunde (kBiT/s) – allerdings auch nur dort, wo EDGE verfügbar ist. Das Display ist mit 2,1 Zoll erfreulich groß, kann bei einer Auflösung von 176 mal 220 Pixeln "nur" 65.536 Farben darstellen.

samsung sgh-p110 Wenig berauschende Extras

Auf einen MP3-Player müssen Nutzer des Telefons verzichten. Und auch die Kamera wird hohen Ansprüchen nicht gerecht. Sie liefert gerade einmal VGA-Standard. Das heißt, die maximale Auflösung liegt bei 640 mal 480 Pixeln. Der interne Speicher des 91 mal 47 mal 20 Millimeter großen Bluetooth-Handys löst mit nur 20 Megabyte auch nicht gerade Begeisterung aus.

Informationen dazu, wann und zu welchem Preis das SGH-P110 in den Handel kommen wird, hat Samsung noch nicht bekannt gegeben.
Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Mittwoch, 30.07.2014
Stiftung Warentest: Zehn WLAN-Router im Test - drei WLAN-Repeater im Vergleich
Telekom: Bundesweit Störungen bei IP-Telefonie
PlusServer AG wächst durch Akquisitionen
"Catan Anytime" von Microsoft: Im Browser wird jetzt gesiedelt
Android-Trojaner Koler erpresst auch PC-Besitzer
Telefónica vor E-Plus-Übernahme weiter mit roten Zahlen
E-Plus-Umsatz wächst, obwohl Kunden weniger zahlen
Über 50 Euro kostet der monatliche Einkauf per Smartphone oder Tablet
Netflix kauft AT&T-Zugang - Netzneutralität in Gefahr?
"Das nächste große Ding": Musikdienste suchen das passende Lied für jede Lebenslage
Betrug mit Fahrkarten: 19-Jähriger als Bandenchef festgenommen
Twitter: Mehr Werbeeinnahmen und Nutzer - Aktienkurs steigt um 35 Prozent
Dienstag, 29.07.2014
LG Berlin kippt Amazons Schulbuch-Deal: Keine Provision an Schulfördervereine
Onlinekosten.de-Umfrage: Mehrheit nutzt kein mobiles Internet im Ausland
Blackberry kauft "Merkel-Phone"-Entwickler Secusmart
Weitere News
Hoster
Mit dem eigenen Clan auf der Suche nach einem Gameserver mit integriertem Teamspeak für mehr Spielspaß?
Oder brauchen Sie etwa einen vServer mit Unterstützung für POP3, IMAP und SMTP um ihre E-Mails zu verwalten?
Auch wenn nur Webspace für eine eigene Homepage oder die Internetseite des Vereins gesucht wird: Der richtige Hoster bietet alles.
Handys
Wer keinen Mobilfunk-Vertrag abschließen will, braucht zu seiner Prepaid SIM-Karte von Anbietern wie Simyo oder Fonic noch ein Handy ohne Vertrag. Die Auswahl ist groß, ebenso wie die Preisunterschiede.
Ob klassisches Tastenhandy oder Touchscreen Handy: Wir stellen aktuelle Modelle verschiedener Preiskategorien vor.
Internet über Kabel
Kein DSL oder nur schlechte Werte im DSL Speedtest? Internet über das Kabelnetz ist eine der führenden DSL Alternativen.
Kabelanbieter bieten ultraschnellen Downstream über den Kabelanschluss.
Wenn kein DSL verfügbar ist und auch kein Kabel digital gewünscht wird, ist mobiles Internet vielleicht interessant.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs