Anzeige:

Montag, 12.02.2007 14:52

3GSM: Nokia E90 - Neuer HSDPA-Communicator

aus dem Bereich Mobilfunk
Neue Hardware-Kost von Nokia: auf der weltgrößten Mobilfunkmesse, der 3GSM in Barcelona, hat der finnische Handyhersteller mit dem E90 eine neue Version des Communicator-Smartphones vorgestellt. Das Gerät richtet sich in erster Linie an Geschäftskunden, die auch unterwegs über ein kleines Taschenbüro auch wichtige Dokumente zugreifen möchten.

Anzeige
HSDPA-kompatibel

Das Luxustelefon ist dank einer in das Gehäuse integrierten Quadband-Antenne nicht nur in nahezu allen GSM-Netzen der Welt einsetzbar, sondern bietet auch UMTS-Unterstützung. Darüber hinaus ist es mit HSDPA kompatibel. Das heißt, mobiles Surfen im Internet ist mit Breitband-Geschwindigkeit von bis zu 3,6 Megabit pro Sekunde möglich. Auch auf eine WLAN-Schnittstelle muss nicht verzichtet werden.

Da auch immer mehr Geschäftsreisende auf die Vorzüge eines Navigationssystems setzen, haben die Nokia-Techniker außerdem ein GPS-Modul in das E90 integriert. Für eine optimale Nutzung stehen zwei Displays zur Verfügung. Im Telefon-Modus kann das 240 mal 320 Pixel große Außendisplay genutzt werden. Wer mit dem Communicator im Internet surfen oder E-Mails verschicken möchte, klappt das Smartphone einfach auf und nutzt neben einer kompletten Tastatur ein 800 mal 352 Pixel großes Innendisplay. Beide Bildschirme können 16 Millionen Farben darstellen.´

Als Herzstück des Telefons kommt das Betriebssystem Symbian 9.1 zum Einsatz. Der interne Speicher fasst 128 Megabyte an Daten, kann aber über eine microSD-Speicherkarte auf bis zu zwei Gigabyte erweitert werden.
nokia e90 open
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Mittwoch, 03.09.2014
Kabel Deutschland: Verfügbarkeit von "Select Video" wird stark ausgebaut
Dienstag, 02.09.2014
Diebstahl von Promi-Nacktfotos wirft Schlaglicht auf löchrige Sicherheit im Netz
DSL-Tarife im September: VDSL ohne Aufpreis - bis zu 100 Euro Bonus
Nach Diebstahl von Promi-Nacktfotos: FBI auf der Jagd nach den Tätern
26-Jährige beleidigt Stadt im Internet: Bis zu sechs Jahre Haft drohen
O2 Protect: Neue Sicherheitspakete für PC, Mac und Smartphone
Rundfunkbeitrag: Übergangsregelungen nur bis Jahresende - Zwangsanmeldung möglich
Smartphone-Klau: Die meisten Handys werden zwischen 12 und 17 Uhr gestohlen
Uber bundesweit gestoppt - Einstweilige Verfügung gegen Mitfahrdienst
HD+ RePlay bringt vier neue Mediatheken auf den Smart-TV
EU gleicht europaweit Frequenzen für drahtlose Mikrofone an
 Medion IFA-Neuheiten: Windows-8.1-Tablet, Hybrid-Notebook und Kinder-Tablet
Montag, 01.09.2014
Netflix wertet vor Deutschland-Start Top-Listen von illegalen Tauschbörsen aus
EU-Experte: TV- und Radiosender sollen mehr Frequenzen für Breitband-Internet freigeben
GMX und Web.de: LTE-Tarif All-Net Smart Plus für knapp 15 Euro
Weitere News
Speedcheck
Zum Glück DSL verfügbar, mit großer Vorfreude bestellt und nun trotzdem enttäuscht? Gleich DSL Speedcheck machen.
Langsamer als versprochen? Dann im großen Flatrate Vergleich alle günstigen DSL Tarife anschauen und schnell wechseln.
Viele Angebote haben neben einer Telefonflatrate auch einen WLAN DSL Router inklusive.
Mobiles Internet
Unterwegs und trotzdem Online: Mobiles Internet per UMTS macht's möglich.
Fast genauso schnell im Speed Test oder sogar schneller als ein regulärer Internetzugang.
Damit ist mobiles Internet neben Kabel digital auch als Alternative interessant, wenn die DSL Verfügbarkeit am Wohnort eingeschränkt ist.
DSL 16000
DSL Turbo und ganz oben dabei im DSL Speed Test:
Mit DSL 16000 durchs Internet und alle Vorzüge wie Internettelefonie und Internet TV genießen.
Alle Anbieter von DSL und dem schnellen VDSL in der Übersicht.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs