Anzeige:
Montag, 12.02.2007 14:52

3GSM: Nokia E90 - Neuer HSDPA-Communicator

aus dem Bereich Mobilfunk
Neue Hardware-Kost von Nokia: auf der weltgrößten Mobilfunkmesse, der 3GSM in Barcelona, hat der finnische Handyhersteller mit dem E90 eine neue Version des Communicator-Smartphones vorgestellt. Das Gerät richtet sich in erster Linie an Geschäftskunden, die auch unterwegs über ein kleines Taschenbüro auch wichtige Dokumente zugreifen möchten.

Anzeige
HSDPA-kompatibel

Das Luxustelefon ist dank einer in das Gehäuse integrierten Quadband-Antenne nicht nur in nahezu allen GSM-Netzen der Welt einsetzbar, sondern bietet auch UMTS-Unterstützung. Darüber hinaus ist es mit HSDPA kompatibel. Das heißt, mobiles Surfen im Internet ist mit Breitband-Geschwindigkeit von bis zu 3,6 Megabit pro Sekunde möglich. Auch auf eine WLAN-Schnittstelle muss nicht verzichtet werden.

Da auch immer mehr Geschäftsreisende auf die Vorzüge eines Navigationssystems setzen, haben die Nokia-Techniker außerdem ein GPS-Modul in das E90 integriert. Für eine optimale Nutzung stehen zwei Displays zur Verfügung. Im Telefon-Modus kann das 240 mal 320 Pixel große Außendisplay genutzt werden. Wer mit dem Communicator im Internet surfen oder E-Mails verschicken möchte, klappt das Smartphone einfach auf und nutzt neben einer kompletten Tastatur ein 800 mal 352 Pixel großes Innendisplay. Beide Bildschirme können 16 Millionen Farben darstellen.´

Als Herzstück des Telefons kommt das Betriebssystem Symbian 9.1 zum Einsatz. Der interne Speicher fasst 128 Megabyte an Daten, kann aber über eine microSD-Speicherkarte auf bis zu zwei Gigabyte erweitert werden.
nokia e90 open
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Samstag, 22.11.2014
BKA warnt vor wachsender Cyber-Kriminalität
Deutschland ist Schlusslicht in Sachen Gründergeist
Die Banken ringen mit der mobilen Konkurrenz
Keine Beweise: Verfahren wegen NSA-Lauschangiff auf Merkels Handy vor Einstellung
Polizei warnt: Falsche Unitymedia-Mitarbeiter auf Diebestour in NRW
EU-Parlament will angeblich Google-Aufspaltung vorschlagen
Freitag, 21.11.2014
Was weiß Google? Die Links zum Nachschauen
Der gläserne Kunde: Versicherung will Rabatte für Fitnessdaten geben
Stiftung Warentest sieht wenig Vorteile für Curved-TVs
Google startet mit "Contributor" Bezahlmodell für Online-Medien
Fahrdienst Uber lässt Datenschutzbestimmungen überprüfen
Google einigt sich mit Konkurrenz über Patente
Huawei Honor 3C: 5-Zoll-Smartphone mit Quadcore-CPU und Dual-SIM für 140 Euro
HERE verbessert Verkehrsvorhersagen - im Auto, nicht auf dem Smartphone
Jetzige Vodafone-Tochter half Geheimdiensten beim Spähen
Weitere News
DSL Telefon
Der klassische Telefonanschluss ist out. Heute ist vielerorts bereits DSL verfügbar und macht das DSL Telefon möglich.
Eine Telefon Flatrate senkt die Kosten zudem erheblich.
Das DSL Angebot ist allerdings groß. Deshalb vorher Provider vergleichen.
Neues Handy?
Wer ein Handy ohne Vertrag sucht, kann inzwischen aus vielen aktuellen Modellen auswählen: Soll es ein Touchscreen Handy sein oder ein Klapphandy?
Auch viele Discounter bieten zu ihrer SIM-Karte ein Prepaid Handy zum günstigen Preis an.
DSL Speed
Trotz Highspeed ADSL Anschluss nur Diashow statt flüssiges Internet Fernsehen?
Unbedingt DSL Geschwindigkeit testen.
Wenn der Provider wieder zu viel versprochen hat, gleich neues DSL Angebot einholen.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs