Anzeige:
Freitag, 22.12.2006 10:48

Test: Altes Telefon – neue Kommunikation mit D-Link

aus den Bereichen Breitband, VoIP
Die Wahl der Rufnummer erfolgt in dem Format, das der VoIP-Provider vorgibt. Eingehende Telefonate auf der persönlichen VoIP-Rufnummer klingeln, wie gewohnt, auf dem nun für die Internet-Telefonie fit gemachten Telefon. Wer parallel noch einen Festnetz-Anschluss betreibt, muss jedoch dort ein weiteres Telefon anschließen. Der Vorteil des DVG-2001S besteht in erster Linie darin, dass der Computer nicht mehr eingeschaltet sein muss, sobald die Konfiguration abgeschlossen ist. Lediglich ein Breitband-Modem wird noch benötigt, da der Adapter nicht selbstständig online gehen kann.

Anzeige
VoIP mit Qualitätssicherung

Darüber hinaus unterstützt dieses D-Link Modell auch Mehrfrequenzwahlverfahren und Anrufmerkmale, wie Gespräche weiterleiten, parken und halten sowie Rufnummernanzeige und Dreier-Konferenz. Durch die Unterstützung des Codec G.711 können auch Faxe an den Adapter angeschlossen werden. Die Übertragungsqualität wird beim DVG-2001S mit Sprechpausenerkennung (VAD), Comfort Noise Generation (CNG), Echounterdrückung (AEC), Jitter-Buffer und QoS-Unterstützung (Quality of Service) gesichert. Die aktive Stromversorgung, LAN-Verfügbarkeit, und Telefon-Aktivität werden mit LEDs an der Vorderseite des Geräts angezeigt. Jedoch sind die Statuslämpchen nur beim direkten Blick auf die Frontseite erkennbar, aus einem anderen Winkel ist die Anzeige nicht lesbar.

Fazit: Einfach oder flexibel

D-Link DVG-2001S
D-Link DVG-2001S
Zusammengefasst stellt sich der D-Link Adapter DPH-50U als weitaus benutzerfreundlicher heraus, als das Modell DVG-2001S. Die Installation ist sehr einfach, was allerdings auch kein Wunder ist, da das Gerät nur mit Skype genutzt werden kann. Weiterer Vorteil des Skype-Adapters: Er verbindet sowohl VoIP als auch das klassische Festnetz in einem Gerät. Allerdings ist der DVG-2001S im Einsatz flexibler, da der Adapter mit jedem beliebigen SIP-Anbieter genutzt werden kann. Die Konfiguration ist dadurch jedoch erheblich aufwendiger und braucht einen wenigstens halbwegs VoIP-versierten Nutzer, um alle Angaben an die richtige Stelle einzugeben. Mit etwas Geduld hilft hier jedoch auch die Installations-Anleitung weiter, die D-Link dem Gerät beifügt. Eine Beeinträchtigung der Sprachqualität war bei beiden Geräten nicht feststellbar.
Aleksandra Leon
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Montag, 26.01.2015
"FAZ": Dobrindt plant Teststrecke für selbstfahrende Autos auf A9
Sonntag, 25.01.2015
Justizministerium kritisiert Facebooks neue Datenschutzregeln
"Kartoffelsalat": YouTube-Star Freshtorge will YouTube-Gucker ins Kino locken
Gefährliche Sicherheitslücke in Flash-Player: Adobe verteilt Update
Unfallursache Smartphone: Die Generation "Kopf unten" lebt gefährlich
Google lässt Sicherheitslücke auf Millionen Android-Smartphones offen
Rundfunkbeitrag: Gefälschte Rechnungen im Umlauf
Samstag, 24.01.2015
Facebook führt Funktion zur Kennzeichnung von Falschmeldungen ein
DeutschlandSIM: 100 Freiminuten, 100 Frei-SMS und 300-MB-Surf-Flat für 4,95 Euro
Windows 10 Vorabversion kostenlos zum Download verfügbar
Google will Firefox-Nutzer zurückgewinnen
Simply: "All-in 1000 plus" mit 250 Freiminuten und 1-GB-Surf-Flat für 9,95 Euro
Neue Chefin der Apple Stores bekommt mehr als 70 Millionen Dollar
Freitag, 23.01.2015
Yoga Tablet 2 Pro von Lenovo im Test: Tablet mit integriertem Beamer
Labor-Firmware für Fritz!Box 7490: Neue Funktionen für FRITZ!Fon C4 und MT-F
Weitere News
DSL Speedmessung
Trotz Highspeed ADSL Anschluss nur Diashow statt flüssiges Internet Fernsehen?
Unbedingt DSL Geschwindigkeit testen. Wenn der Provider wieder zuviel versprochen hat, gleich neues DSL Angebot einholen.
Bei vielen Anbietern gibt es auch Internet Telefonie dazu. Wir haben die besten DSL Tarife im Vergleich.
Server
Server gibt es für fast jede Aufgabe: Mailserver mit POP3 für E-Mails, SQL Server für Datenbanken oder FTP Server für den Dateitransfer.
Auch das Betriebssystem ist variabel - ob Windows Server oder Linux Server: Sie haben die Wahl.
Auf ihrem Dedicated Server bestimmen Sie als Administrator ganz allein.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs