Anzeige:
Freitag, 22.12.2006 10:48

Test: Altes Telefon – neue Kommunikation mit D-Link

aus den Bereichen Breitband, VoIP
Die Wahl der Rufnummer erfolgt in dem Format, das der VoIP-Provider vorgibt. Eingehende Telefonate auf der persönlichen VoIP-Rufnummer klingeln, wie gewohnt, auf dem nun für die Internet-Telefonie fit gemachten Telefon. Wer parallel noch einen Festnetz-Anschluss betreibt, muss jedoch dort ein weiteres Telefon anschließen. Der Vorteil des DVG-2001S besteht in erster Linie darin, dass der Computer nicht mehr eingeschaltet sein muss, sobald die Konfiguration abgeschlossen ist. Lediglich ein Breitband-Modem wird noch benötigt, da der Adapter nicht selbstständig online gehen kann.

Anzeige
VoIP mit Qualitätssicherung

Darüber hinaus unterstützt dieses D-Link Modell auch Mehrfrequenzwahlverfahren und Anrufmerkmale, wie Gespräche weiterleiten, parken und halten sowie Rufnummernanzeige und Dreier-Konferenz. Durch die Unterstützung des Codec G.711 können auch Faxe an den Adapter angeschlossen werden. Die Übertragungsqualität wird beim DVG-2001S mit Sprechpausenerkennung (VAD), Comfort Noise Generation (CNG), Echounterdrückung (AEC), Jitter-Buffer und QoS-Unterstützung (Quality of Service) gesichert. Die aktive Stromversorgung, LAN-Verfügbarkeit, und Telefon-Aktivität werden mit LEDs an der Vorderseite des Geräts angezeigt. Jedoch sind die Statuslämpchen nur beim direkten Blick auf die Frontseite erkennbar, aus einem anderen Winkel ist die Anzeige nicht lesbar.

Fazit: Einfach oder flexibel

D-Link DVG-2001S
D-Link DVG-2001S
Zusammengefasst stellt sich der D-Link Adapter DPH-50U als weitaus benutzerfreundlicher heraus, als das Modell DVG-2001S. Die Installation ist sehr einfach, was allerdings auch kein Wunder ist, da das Gerät nur mit Skype genutzt werden kann. Weiterer Vorteil des Skype-Adapters: Er verbindet sowohl VoIP als auch das klassische Festnetz in einem Gerät. Allerdings ist der DVG-2001S im Einsatz flexibler, da der Adapter mit jedem beliebigen SIP-Anbieter genutzt werden kann. Die Konfiguration ist dadurch jedoch erheblich aufwendiger und braucht einen wenigstens halbwegs VoIP-versierten Nutzer, um alle Angaben an die richtige Stelle einzugeben. Mit etwas Geduld hilft hier jedoch auch die Installations-Anleitung weiter, die D-Link dem Gerät beifügt. Eine Beeinträchtigung der Sprachqualität war bei beiden Geräten nicht feststellbar.
Aleksandra Leon
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Mittwoch, 26.11.2014
Zalando "schreit vor Glück": Konzern peilt Gewinnzone an
IDC: iPad-Verkäufe sinken erstmals - Tablet-Boom ebbt ab
Kabel Deutschland: WLAN-Kabelrouter für kurze Zeit gratis erhältlich
Telekom und Orange erwägen Ausstieg aus britischem Mobilfunkmarkt
Media Markt und Saturn starten vier eigene Prepaid-Tarife im Telefónica-Netz
Acht Millionen Deutsche nutzen das Smartphone als Videotelefon
Weihnachtsaktion bei Base: Samsung Tablet gratis zum Galaxy S5
Amazon Fire Phone jetzt auch bei congstar
HP tritt vor Aufspaltung auf der Stelle: Weniger Umsatz und Gewinn
Neue Antennen für 5G-Mobilfunk: Ericsson und IBM forschen gemeinsam
Kim Dotcom: "Ich bin pleite" - Haft droht
Apple erstmals über 700 Milliarden Dollar wert
Dienstag, 25.11.2014
Amazon vermittelt in den USA nun auch Handwerker
Studie: Viele Eltern kennen Passwörter der Kinder
Klarmobil: AllNet-Spar-Flat im D-Netz ab 14,85 Euro
Weitere News
DSL Anschluss
Ist die Verfügbarkeit von DSL gegeben, beginnt die Suche nach dem richtigen Anbieter.
Der DSL Flatrate Vergleich zeigt die besten Tarife in der Übersicht.
Aber Vorsicht: Nicht jeder DSL Anschluss bringt Highspeed Internet. Der DSL Speed Check beweist es schnell, wenn das Internet Kabel lahmt.
DSL Geschwindigkeit
War das DSL günstig, aber die Geschwindigkeit ist niedriger als gedacht?
Die DSL Telefonie bricht ständig ab? Angebote wie IPTV sind eher eine Live Diashow?
Der DSL Speed Check offenbart die bittere Wahrheit in Sekunden. Einfach schnell DSL Geschwindigkeit testen und vielleicht gleich wechseln.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs