Anzeige:
Freitag, 17.11.2006 17:01

Yahoo startet Online-Kartendienst

aus dem Bereich Computer
Yahoo hat die Beta-Phase seines neuen Kartendienstes "Yahoo Maps" für beendet erklärt. Der Dienst präsentiert sich nun in einer neuen Version und zeigt neben Karten auch Satellitenbilder an.

Anzeige
Die neue Version ist Flash-unterstützt. Der Nutzer kann wahlweise aber auch auf die herkömmliche Kartendarstellung zurückgreifen. Yahoo Maps bietet unter anderem einen Routenplaner, zeigt auf Wunsch auch Stau- und Baustellenwarnungen, touristische Anlaufpunkte, Restaurants, Theater oder Krankenhäuser an. Voll in den neuen Dienst eingebunden sind allerdings bislang nur Städte in den USA und Kanada.

Für europäische Orte werden derzeit nur Straßenkarten und Satellitenbilder mit einer geringeren Auflösung angeboten. Ob Yahoo damit zu einer ernsthaften Konkurrenz für den dominierenden Marktführer Google mit "Google Maps" und "Google Earth" werden kann, ist noch fraglich.

Yahoomaps.jpg Google liefert mit seinen beiden Diensten erstklassige und umfangreiche Satelliten- und Luftbilder aus allen Gegenden der Welt. Die Bilder sind mittlerweile so scharf, dass man oft sogar einzelne Menschen erkennen kann. Auch der Software-Riese Microsoft will auf Google mit seinem Online-Kartendienst "Virtual Earth" verstärkt Konkurrenzdruck ausüben. Anfang dieses Monats startete Microsoft über das Suchportal "Live Search" eine neue Funktion, die den Nutzern einen dreidimensionalen virtuellen Flug durch ausgewählte amerikanische Städte bietet.
Denise Bergfeld
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Samstag, 22.11.2014
BKA warnt vor wachsender Cyber-Kriminalität
Deutschland ist Schlusslicht in Sachen Gründergeist
Die Banken ringen mit der mobilen Konkurrenz
Keine Beweise: Verfahren wegen NSA-Lauschangiff auf Merkels Handy vor Einstellung
Polizei warnt: Falsche Unitymedia-Mitarbeiter auf Diebestour in NRW
EU-Parlament will angeblich Google-Aufspaltung vorschlagen
Freitag, 21.11.2014
Was weiß Google? Die Links zum Nachschauen
Der gläserne Kunde: Versicherung will Rabatte für Fitnessdaten geben
Stiftung Warentest sieht wenig Vorteile für Curved-TVs
Google startet mit "Contributor" Bezahlmodell für Online-Medien
Fahrdienst Uber lässt Datenschutzbestimmungen überprüfen
Google einigt sich mit Konkurrenz über Patente
Huawei Honor 3C: 5-Zoll-Smartphone mit Quadcore-CPU und Dual-SIM für 140 Euro
HERE verbessert Verkehrsvorhersagen - im Auto, nicht auf dem Smartphone
Jetzige Vodafone-Tochter half Geheimdiensten beim Spähen
Weitere News
Internetzugang
Zahlreiche Provider haben günstige DSL Angebote. Inzwischen bieten einige von ihnen auch das schnelle VDSL an.
Jetzt die Vodafone VDSL Verfügbarkeit checken, nach T-Home VDSL suchen oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit vor Ort prüfen.
Schnell anmelden und mit Highspeed im Internet surfen.
Kabel
Ein Internet Anschluss über Kabel bei Anbietern wie Unitymedia, früher ish, oder Kabel Deutschland liegt voll im Trend.
Ob Internet Fernsehen oder nur surfen mit Highspeed: Vieles wird erst richtig mit Kabel Internet möglich.
Jetzt bestellen und den Sieger im Speedcheck testen. Einen Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
Prepaid Handy
Mit einem Prepaid-Tarif lässt sich bei voller Kostenkontrolle telefonieren. Allerdings benötigt man dann auch ein Handy ohne Vertrag.
Wer einen Discounter-Tarif bei Anbietern wie Fonic oder Simyo wählt, muss sich noch nach einem Prepaid Handy umsehen.
Verschiedene Modelle gibt es in unserer Handy Übersicht.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs