Anzeige:
Samstag, 28.10.2006 12:01

Kompaktes Notebook für 869 Euro

aus dem Bereich Computer
Smartbook hat mit dem "M i-2500V" ein neues Einsteiger-Notebook mit Celeron-M430-Prozessor und GMA950 Onboard-Grafik von Intel im Angebot. Der mit 29 mal 21,8 mal 3,3 Zentimetern kompakte Rechner verfügt über ein 12,1-Zoll-Display mit einer Auflösung von 1.280 mal 800 Bildpunkten.

Anzeige
Ausstattung

Der Celeron-M-Prozessor werkelt mit 1,73 Gigahertz bei einem Front-Side-Bus von 533 Megahertz und einem Level-2-Cache von zwei Megabyte. Der Arbeitsspeicher ist ein Gigabyte groß. Der Grafikchip kann sich von diesem bis zu 224 Megabyte für Grafikprozesse reservieren. Weiterhin ist in dem Notebook eine 80-Gigabyte-Festplatte eingebaut. Als optisches Laufwerk kommt ein DVD-Dual-Layer-Brenner zum Einsatz.

WLAN-Anbindung bietet das 1,9 Kilogramm schwere Gerät gemäß Standard 802.11a/b/g, kabelgebunden kommuniziert es per Ethernet 10/100/1000 und 56K-Modem. Des Weiteren stehen ein PCMCIA Slot, TV-Out, FireWire, VGA sowie jeweils ein Line In und Line Out Port zur Verfügung. Dazu kommen drei USB-2.0-Schnittstellen zum Anschluss von Peripheriegeräten sowie ein 4-in-1 Card-Reader.

smartbook_i-2500V.jpg Win XP Pro vorinstalliert

Als Betriebssystem ist Windows XP Professional auf dem System vorinstalliert. Das Notebook wird mit einem 24-monatigen Bring-In Service ausgeliefert und kostet im Fachhandel 869 Euro.
Filip Vojtech
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Freitag, 27.02.2015
"Süddeutsche" wird auch im Internet kostenpflichtig
Huawei baut 5G-Testumgebung in Münchener Innenstadt
Stiftung Warentest gibt Video-Streamingdiensten keine guten Noten
Ericsson verklagt Apple wegen 41 Patenten
 Medions erste Phablets: Life P6001 und X6001 mit 6-Zoll-Display (Korrektur)
 LG stellt Smartwatch mit webOS und LTE vor
Unitymedia KabelBW: WLAN-AC-Router Fritz!Box 6490 ab 2. März verfügbar
Google startet mit Android Pay neu
Zeit für Apple-Uhr? - Neuheiten-Präsentation am 9. März angekündigt
Amerikanische Telekom-Regulierer verbieten Überholspuren im Netz
Donnerstag, 26.02.2015
"Wall Street Journal": Google verdient mit YouTube kein Geld
Smart-TVs von Samsung nach missglücktem Update tagelang offline
Unitymedia und Kabel BW schnüren Pakete neu - maxdome teils enthalten
NetCologne startet neue Mobilfunktarife
Deutsche Telekom: Mehr Umsatz und Kunden mit Mobilfunk, Glasfaser und VDSL-Vectoring
Weitere News
Server
Server gibt es für fast jede Aufgabe: Mailserver mit POP3 für E-Mails, SQL Server für Datenbanken oder FTP Server für den Dateitransfer.
Auch das Betriebssystem ist variabel - ob Windows Server oder Linux Server: Sie haben die Wahl.
Auf ihrem Dedicated Server bestimmen Sie als Administrator ganz allein.
DSL Alternativen
Kein DSL verfügbar oder ist der DSL Test lahm wie eine Schnecke?
Dann schnell mobiles Internet per UMTS bestellen.
Mit einer Downloadrate in DSL Geschwindigkeit wird UMTS zur DSL Alternative und Fernsehen im Internet wird ebenfalls mobil möglich.
Aber auch Internet über Kabel ist schnell und günstig.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs