Anzeige:
Sonntag, 08.10.2006 13:31

Sagem my800x - Elegantes UMTS-Handy

aus dem Bereich Mobilfunk
Der französische Handyhersteller Sagem setzt zunehmend auf UMTS. Neben dem my600X ist seit einigen Wochen ein weiteres Handy für die dritte Mobilfunkgeneration erhältlich: das my800X.

Anzeige
Elegantes Design

Das elegante Kompakthandy im silber-schwarzen Design funkt aber nicht nur in UMTS-Netzen, sondern auch fast überall dort, wo herkömmliche GSM-Netze stehen. Möglich macht das die integrierte Antenne, die mit Triband-Technik arbeitet. Bei schlanken Maßen von 110 mal 48 mal 16 Millimetern bringt das my800X 100 Gramm auf die Waage und gehört damit zu den leichteren Modellen unter den UMTS-Handys.

Allerdings muss auch festgestellt werden, dass es nicht viel mehr als die Standard-Funktionen liefert. So steht auf der Rückseite nur eine 1,3-Megapixel-Kamera zur Verfügung, wie sie heutzutage auch schon in fast allen Mittelklassehandys zu finden ist. Eine zweite in die Front integrierte VGA-Kamera dient in UMTS-Netzen zur Nutzung der Videotelefonie-Funktion.

sagem_my800x.jpg Schwacher Speicher

Das Display fällt mit einer Auflösung von 176 mal 220 Pixeln ausreichend groß aus, um bei Gelegenheit über den integrierten Web-Browser auch das Internet zu erkunden. Es erlaubt die Darstellung von 262.000 Farben. Etwas schwach sind die gerade einmal 16 Megabyte Flash-Speicher. Über den MP3-Player lassen sich so nur sehr wenige Musikstücke abspielen. Wer MP3-Dateien vom PC auf das Handy überspielen will, kann dies entweder per USB-Kabel, Bluetooth oder Infrarot-Schnittstelle tun.

Das my800X ist bereits jetzt im Fachhandel für etwa 220 Euro ohne Vertrag erhältlich.
Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Samstag, 25.10.2014
Rover soll Mondspaziergang mit Oculus Rift ermöglichen
"WSJ": Apple will Musik-App von Beats in iTunes integrieren
Webradiomonitor 2014: Mehr Online-Radio, mehr Audio-Werbung
Netflix und Co. treiben die Preise für Film- und Serienrechte in die Höhe
Sprung aus 41 Kilometern Höhe: Google-Manager knackt Rekord von Felix Baumgartner
Smart-Homes: Branche sieht riesiges Potential
Freitag, 24.10.2014
EuGH-Urteil: Einbetten von Videos verstößt nicht gegen das Urheberrecht
Trotz Angriff auf iCloud-Nutzer: Apple-Chef Cook wirbt in China um Kunden
Nach Kritik: Anti-Facebook Ello verzichtet auf bezahlte Werbung
Online-Magazin "Krautreporter" ist gestartet: Breite Themenpalette von Zensur bis Ebola
Microsoft nutzt Marke Nokia nur noch für günstige Handys
ESET warnt vor Malware für den Mac
Smartwatch LG G Watch R erscheint später, kostet weniger
"Rooms": Facebook stellt App für anonyme Chats vor
Simply: Allnet-Flat mit LTE und 1 GB Highspeed-Volumen ab 9,95 Euro
Weitere News
Root Server
Mit einem Root Server haben Sie vollen Zugriff und richten ihren Dedicated Server komplett selbst ein.
Einfach einen Apache Server oder einen Webserver mit Windows Server 2003 erstellen - sie haben freie Hand.
Auch vServer sind kein Problem. Mit Plesk oder Confixx ist die Konfiguration schnell erledigt.
Internetzugang
Zahlreiche Provider haben günstige DSL Angebote. Inzwischen bieten einige von ihnen auch das schnelle VDSL an.
Jetzt die Vodafone VDSL Verfügbarkeit checken, nach T-Home VDSL suchen oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit vor Ort prüfen.
Schnell anmelden und mit Highspeed im Internet surfen.
DSL Anschluss
DSL 2000 für Einsteiger, DSL 6000 für Normalsurfer oder DSL 16000 für Internetprofis.
Welcher Internetanschluss von welchem Internet Provider ist geeignet?
Der DSL Anbieter Vergleich zeigt: Die Auswahl ist groß
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs