Anzeige:
Donnerstag, 28.09.2006 18:40

Centrino-Chips werden schneller

aus dem Bereich Computer
Intel hat auf dem Intel Developer Forum (IDF) Details der kommenden Centrino-Generation für Notebooks bekannt gegeben. Notebooks mit der neuen Plattform, deren Starttermin für das erste Halbjahr 2007 geplant ist, sollen schneller und noch energiesparsamer arbeiten.

Anzeige
Schneller surfen

Den Front-Side-Bus hebt Intel von derzeit 667 Megahertz auf 800 Megahertz an. Zur besseren Energieeffizienz sollen Techniken wie der Stromsparmodus "Enhanced Deeper Sleep" oder die Leistungsregulierung "Dynamic Front Side Bus Switching" verhelfen. Darüber hinaus wird Intels neuer Chipsatz den neuen WLAN-Funkstandard 802.11n unterstützen, der mit bis zu 600 Megabit pro Sekunde (MBit/s) eine rund zehn mal schnellere Übertragungsrate als die derzeitigen Standards 802.11a/b/g erreichen soll.

Online durchs Mobilfunknetz

Weiterhin soll es mit dem neuen Chipsatz möglich werden, sich über 3G-Netzwerke, zum Beispiel UMTS-Netze in Deutschland, von Mobilfunkanbietern direkt in das Internet einzuwählen. Wie wir bereits berichteten, arbeitet Intel an einem entsprechenden Chip zusammen mit Nokia.
Filip Vojtech
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Freitag, 22.05.2015
Vodafone: Anbieter startet Roaming-Offensive zur Urlaubszeit
Taxi- und Mietwagenverband geht weiter gerichtlich gegen myTaxi vor
Smartmobil: 1-GB-Smartphone-Tarif für 6,99 Euro im Monat
Internetadressen per Beep-Sequenz übertragen
#ProgrammiertJetzt: Coden lernen für Jugendliche
Verbraucherschützer klagen wegen Like-Buttons von Facebook
Wunderlist: Microsoft will 6Wunderkinder übernehmen
Unterhaltungselektronik mit positivem Start ins Jahr
Donnerstag, 21.05.2015
vzbv: "Roaming-Gebühren sind mit einem Europa ohne Grenzen nicht vereinbar"
Regierung will IT-Systeme zusammenführen, "Bundescloud" geplant
Apple: Hardware-Update für Macbook Pro 15, iMac mit 5K sinkt im Preis
Google-Chef Page kritisiert Datensammlung der US-Regierung
Huawei will deutschen Nahverkehr mit WLAN ausrüsten
Oppo R7 und Oppo R7 Plus angekündigt
Bitkom fordert Freigabe der 700-MHz-Frequenzen vor 2018
Weitere News
VDSL
Auf der Suche nach dem wahren Highspeed Internet mit DSL Flat?
Mit ihrem VDSL - Internetzugang kommt die Telekom-Tochter T-Home auf bis zu 50 Mbit/s.
Fernsehen im Internet gibt's im Entertain-Paket dazu. Auch Fußball in HD-Qualität über LIGA total und Filme per Video on Demand sind kein Problem.
Internet per Flat
Ob per Kabel oder mit VDSL: Erst eine Flat bringt richtig Spaß beim Surfen über die schnellen Internetleitungen.
Jetzt die Kabel-Angebote vergleichen oder neben der T-Home VDSL Verfügbarkeit die 1und1 VDSL und Vodafone VDSL Verfügbarkeit prüfen.
Alle günstigen Tarife hier in unserem DSL Preisvergleich.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs